Trailrunning Premium Inhalt

Vigiljoch über Ochsentod - Speedhiking

Trailrunning · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Vigiljoch Seilbahn
    Die Vigiljoch Seilbahn
    Foto: www.sentres.com
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 7 6 5 4 3 2 1 km
schwer
Strecke 7,4 km
2:02 h
1.180 hm
18 hm
1.498 hm
318 hm
Das Etschtal im Blick
Die sehr lange und steile Route fordert jeden Speedhiker

Vom Parkplatz bei der Talstation geht man über die kleine Gasse hinunter auf die Straße, biegt links ab und geht weiter bis zur nächsten Kreuzung. Die Raffeingasse führt steil hinauf bis zum Glögglkeller. Hier gerade weiter, immer noch sehr steil hinauf zu einer Kapelle und dort wiederum geradeaus (Hinweis Haidenhof). Nach einem Bauernhof einen trockenen Wassergraben queren, dann über den unteren Weg kurz absteigen. Man folgt weiter der Raffeingasse und dem Hinweisschild zum Haidenhof aufwärts (Weg Nr. 33B). Beim großen Wegkreuz geradeaus fortsetzen bis zum Peilerhof, die Straße führt direkt am Haus vorbei. Immer auf dieser Straße weiter gehen ohne abzuzweigen. Bei der nächsten Weggabelung folgt man der Beschilderung zum Haidenhof. Beim Haidenhof geht man oberhalb des Gehöftes hindurch und biegt beim Stadel links ab (Hinweis Vigiljoch, Nr. 33B – bis hierher 2,5 km auf Asphalt). Zuerst durch die Obstwiesen, dann durch Wald geht es weiter aufwärts bis zur Kreuzung mit einer

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Sentres

SENTRES – Südtirols #1 Tourenportal 

Urlaub in Südtirol für Aktive und Genießer: die schönsten Wanderwege und Radtouren, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Bauernhöfe für einen erholsamen Urlaub in Südtirol! Südtirol bietet eine vielfältige Landschaft, von den Dolomiten zu den Gletschern der Ortlergruppe und zu den mediterranen Landschaften um die Kurstadt Meran und den Kalterer See. Spaziergänge entlang der Waalwege, Familienwanderungen zu Almen, Klettersteige für Abenteuerlustige, flowige Trails für Biker und die schönsten Möglichkeiten, den Winter zu genießen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen