Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Wanderweg vorbei an Stätten des Ersten Weltkrieges im Val del Monte.

Themenweg · Nationalpark Stilfser Joch
Logo Parco Nazionale dello Stelvio (settore Trentino)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Parco Nazionale dello Stelvio (settore Trentino) Verifizierter Partner 
  • Il Fortino Barbadifior
    Il Fortino Barbadifior
    Foto: Parco Stelvio Trentino, Parco Nazionale dello Stelvio (settore Trentino)
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 8 6 4 2 km Malga Frattasecca Malga Frattasecca Ricarica Parco Malga Frattasecca
Trekking mit großem geschichtlichen Wert im Val del Monte, einem von den italienischen und den österreichisch-ungarischen Truppen heftig umkämpften Gebiet.
mittel
Strecke 9 km
3:30 h
443 hm
443 hm
1.964 hm
1.521 hm
Dieser Wanderweg führt uns an tief beeindruckende Stätten, die  noch heute von der traurigen Zeit des Ersten Weltkrieges berichten: Schützengräben, Festungsanlagen, Militärbaracken und Militärpfade zeugen von dem Kampf italienischer Truppen gegen den österreichischen Feind, die sich hier an der Frontlinie zwischen dem Berg Monte Cevedale und den Gipfeln Punta San Matteo gegenüberstanden. 

Orte, die einen Besuch wert sind:

“Stói de la Vegaia”, eine Serie von Stollen, die in den Felsen geschlagen und als militärischer Beobachtungsstand, Unterschlupf oder Munitionslager genutzt wurden.

Autorentipp

"Pian de la Vegaia”, eine Panoramaterrasse, auf der die Schützengräben noch heute erkennbar sind.
Profilbild von Dorino Moreschini
Autor
Dorino Moreschini
Aktualisierung: 11.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.964 m
Tiefster Punkt
1.521 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 9,45%Naturweg 50,67%Pfad 37,44%Straße 2,42%
Schotterweg
0,8 km
Naturweg
4,5 km
Pfad
3,4 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Ricarica Parco

Sicherheitshinweise

Die Informationen auf dieser Seite unterliegen unvermeidlich ständigen Veränderungen und haben aus diesem Grund keinen absoluten Wert. Es ist nicht möglich, etwaige Ungenauigkeiten völlig zu vermeiden, da sich die Umgebung und das Wetter sehr schnell ändern können. Aus diesem Grund übernehmen wir keinerlei Haftung, falls der Benutzer zu eventuellen Veränderungen gezwungen sein sollte. Auf jeden Fall empfehlen wir, sich vor der Wanderung über Wetter- und Umweltbedingungen zu informieren.

Bitte beachten Sie die 10 folgenden wichtigen Empfehlungen für Ihre Wanderungen:

1) Bereiten Sie den Wanderweg vor

2) Wählen Sie einen für Ihre körperliche Verfassung geeigneten Wanderweg

3) Nehmen Sie geeignete Ausrüstung mit

4) Informieren Sie sich über die Wetter- und Schneelage

5) Allein wandern ist gefährlicher

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihren Wanderweg und geben Sie eine ungefähre Rückkehrzeit an.

7) Zögern Sie nicht, sich einem Profi anzuvertrauen

8) Beachten Sie Wegweiser und Schilder

9) Zögern Sie nicht zurückzugehen

10) Im Notfall rufen Sie die 112 an und geben Sie Alarm

Weitere Infos und Links

Start

Frattasecca (Ortschaft) (1.525 m)
Koordinaten:
DD
46.350988, 10.646841
GMS
46°21'03.6"N 10°38'48.6"E
UTM
32T 626709 5134363
w3w 
///nebenan.näherte.wissen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Frattasecca (Ortschaft)

Wegbeschreibung

Dieser Wanderweg beginnt und endet am Parkplatz der Ortschaft Frattasecca, nicht weit entfernt von dem Weiler Peio Fonti. Man nimmt den Pfad CAI-SAT Nr. 110, der zuerst unten im Tal verläuft und dann hinauf zur Militärfestung Forte Barbadifior führt. Von dort aus geht der Weg weiter ins Val del Monte bis zur Brücke „Pont del Margolìn”, einer Brücke, die zum Berghang auf der anderen Talseite führt.  Dann überquert man die asphaltierte Straße unten im Tal; der Pfad, der dort beginnt, führt zu den Weiden der oberen Alm Malga Frattasecca.

Nach der Lichtung geht man hinauf zu den „Stói de la Vegaia”, einer Serie von Stollen, die in den Felsen geschlagen und als militärischer Beobachtungsstand, Unterschlupf oder Munitionslager genutzt wurden.  Kurz danach erreicht man „Pian de la Vegaia”, eine Panoramaterrasse, auf der die Schützengräben noch heute erkennbar sind. Auf dem Rückweg folgt man dem alten Weg „Strada de la Vegaia”, der als Pfad CAI-SAT Nr. 124 gekennzeichnet ist und zurück zum Parkplatz in der Ortschaft Frattasecca führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

Vom Weiler Peio Fonti kann man mit dem Auto zur Ortschaft Frattasecca fahren.

Parken

Parkplatz in der Ortschaft Frattasecca, ganz in der Nähe von dem Weiler Peio Fonti.

Koordinaten

DD
46.350988, 10.646841
GMS
46°21'03.6"N 10°38'48.6"E
UTM
32T 626709 5134363
w3w 
///nebenan.näherte.wissen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen, für Bergwanderungen angemessene Bekleidung und Ausrüstung zu benutzen, insbesondere: 
  • Bergwanderschuhe
  • Wanderstöcke
  • Wetterfeste Jacke, Handschuhe und Mütze

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
443 hm
Abstieg
443 hm
Höchster Punkt
1.964 hm
Tiefster Punkt
1.521 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.