Themenweg Premium Inhalt

Quairwaal und Ganglegg

Themenweg · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ganglegg
    Ganglegg
    Foto: Athesia Verlagsanstalt
m 1100 1050 1000 950 900 850 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
leicht
Strecke 4 km
1:24 h
200 hm
200 hm
1.122 hm
922 hm
Spuren der Geschichte
Einfache, familientaugliche Wanderung durch traumhafte Landschaft

Vom Museum kurz aufwärts Richtung Churburg, dann links abbiegen zum Quairwaal (Wegschild). Gemütlich und ohne nennenswerte Steigung entlang des Waals bis zu dessen Ende. Den Wegweisern zum Ganglegg folgen. Nach dem Überqueren des Saldurbaches geht es steiler weiter. Zum Schluss über einen Pfad in Serpentinen zum Ganglegg. Zurück wieder über die Serpentinen, bei der ersten Weggabelung rechts abbiegen (Wegweiser) und über einen Weg entlang eines stillgelegten Waales zurück nach Schluderns. Die Informationstafeln entlang des Quairwaals erzählen von der Geschichte der Waale, einem ausgeklügelten Bewässerungssystems für den trockenen Vinschgau. Seit dem Mittelalter bilden die Wäle (Kanäle) das dichteste Bewässerungsnetz der Alpen. Da darf natürlich eine funktionierende “Waalerschelle” nicht fehlen, deren monotoner Klang dem Waaler (Waalwächter) die einwandfreie Wasserführung des Waales mitteilte. Gleich daneben steht ein voll eingerichtetes Waalerhäuschen (Unterkunft des Waalers). Die

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Sentres

SENTRES – Südtirols #1 Tourenportal 

Urlaub in Südtirol für Aktive und Genießer: die schönsten Wanderwege und Radtouren, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Bauernhöfe für einen erholsamen Urlaub in Südtirol! Südtirol bietet eine vielfältige Landschaft, von den Dolomiten zu den Gletschern der Ortlergruppe und zu den mediterranen Landschaften um die Kurstadt Meran und den Kalterer See. Spaziergänge entlang der Waalwege, Familienwanderungen zu Almen, Klettersteige für Abenteuerlustige, flowige Trails für Biker und die schönsten Möglichkeiten, den Winter zu genießen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild von Ulrike Weiberle
Ulrike Weiberle
04.09.2016 · Community
Für uns ist diese Wanderung enttäuschend gelaufen. Zualllererst muss man aufpassen, dass man nach dem neuen Dorfladen das vergilbte Schild nicht übersieht und dann muss man aufpassen, dass man nicht ins ein Privatgelände läuft. Die erste Hälfte des Miniwaales ist aufgelassen, und auf den anderen 30 Metern sind zwar Tafeln angebracht, aber mit wenig Informationen und teilweise unleserlich. Der 2. Teil der Wanderung über den aufgelassenen Waal war ganz nett von der Aussicht, aber sonst nichts besonderes. Ich würde empfehlen, v.a. für Familein mit kleinen Kindern vom oarkplatz nahe dem museum entlang des Baches direkt zu einer Grünfläche mit Spielplatz und dem angrenzenden Waal zu gehen und dort mit Spiel und Spaß auch am Wasser Zeit verbringen.
mehr zeigen

Fotos von anderen