Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Nationalpark-APC-Friedensweg

Themenweg · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Friedens-Pyramide am APC Friedensweg
    Friedens-Pyramide am APC Friedensweg
    Foto: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
m 2500 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km
Zum Gedenken an die Flucht von 5.000 jüdischen Männern, Frauen und Kindern, im Jahr 1947. 
geschlossen
schwer
Strecke 28,8 km
10:00 h
1.715 hm
1.206 hm
2.631 hm
1.070 hm

Im Jahr 2013 wurde der Nationalpark-APC-Friedensweg, mit insgesamt sieben Gedenktafeln, entlang der historischen Fluchtroute von Krimml nach Kasern (Südtirol) errichtet. Er ist gewidmet allen jüdischen Flüchtlingen aus Osteuropa und denjenigen, die bei der Flucht geholfen haben. Mögen die Texte entlang dieser Route alle Menschen, die diesen Friedensweg beschreiten, in ihren Gedanken begleiten und sie ermutigen, hinzuschauen, zu handeln und zu helfen, wo und wann immer Unrecht geschieht.

 

 Anforderung: 

  • anspruchsvoller Bergweg
  • Gehzeit: 9 - 10 Stunden
  • Strecke: 30 Kilometer
  • Aufstieg: 1715 Hm
  • Abstieg:  1206 Hm
  • Höchster Punkt: Gebirgspass Krimmler Tauern, 2631 m 

 

Profilbild von Sabine Menke
Autor
Sabine Menke
Aktualisierung: 10.11.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.631 m
Tiefster Punkt
1.070 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,56%Schotterweg 47,40%Naturweg 4,23%Pfad 45,22%Straße 2,56%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
13,7 km
Naturweg
1,2 km
Pfad
13 km
Straße
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Ein gewisses Maß an Trittsicherheit erforderlich.

Aufgrund der Tour-Länge sind die Wetterbedingungen genau zu prüfen.

Weitere Infos und Links

Für diejenigen, die die Strecke auf 2 Tage aufteilen möchten, empfiehlt es sich eine Übernachtung im Krimmler Tauernhaus einzuplanen.

Tipp: Ein Besuch in den "Wasser Wunder Welten"  in Krimml ist empfehlenswert.

Start

Krimmler Wasserfälle (1.085 m)
Koordinaten:
DD
47.214194, 12.169786
GMS
47°12'51.1"N 12°10'11.2"E
UTM
33T 285699 5232853
w3w 
///tiefer.entfällt.schwämme
Auf Karte anzeigen

Ziel

Ortschaft Kasern (Südtiro)

Wegbeschreibung

Von der ersten der 7 Friedens-Pyramiden geht es den Wanderweg entlang der Krimmler Wasserfälle, die mit einer Fallhöhe von insgesamt 380 Metern zu den fünft höchsten Wasserfällen der Welt gehören, hinauf bis zu einem Almweg, der zur zweiten Pyramide beim Krimmler Tauernhaus führt - erste urkundliche Erwähnung 1389. Das Krimmler Tauernhaus war von je her Anlaufpunkt und Raststation für Säumer, die ihre Waren über den Krimmler Tauern von und nach Südtirol transportierten. Eine halbe Stunde noch taleinwärts bis zur Außerunlaß Alm, wo der Wanderweg in das Windbachtal, einem Seitental des Krimmler Achentals, abzweigt. Zuerst geht es etwas steiler durch einen wunderschönen Zirbenwald bergauf. Im Bereich der Windbachalm bekommt man schließlich einen guten Blick in das, vom Gletscher geprägte, Trogtal. Man wandert bis zum Talschluss des Windbachtales und weiter hinauf bis zum Krimmler Tauern. Hier betritt man italienisches Staatsgebiet. Auf der Südseite geht es kontinuierlich bergab. Beim Abstieg hat man die Möglichkeit, an der Untertauernalpe einzukehren. Ist man schließlich am Talboden angekommen, geht es nochmals an einigen Almen vorbei, bis man letztendlich die Ortschaft Kasern erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Pinzgauer Lokalbahn bis Endstation Krimml und mit der Bus-Linie 670 direkt bis zu den Krimmler Wasserfällen.  

Anfahrt

Die Anfahrt zu den Wasserfällen erfolgt meist über Zell am See – Kaprun auf der B168 (ca. 50 Minuten Fahrzeit), von Zell am Ziller in ca. 45 Minuten und von Kitzbühel in ca.  1 Stunde Fahrzeit. 

Parken

Genügend Parkflächen beim Eingang zu den Wasserfällen (gebührenpflichtig!)

Koordinaten

DD
47.214194, 12.169786
GMS
47°12'51.1"N 12°10'11.2"E
UTM
33T 285699 5232853
w3w 
///tiefer.entfällt.schwämme
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte Nationalpark Hohe Tauern Nr. 50,  Karte 1 - erhältlich im Nationalparkzentrum in Mittersill.

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ausrüstung: 

  • den Temperaturen und der Höhenlage angepasste Wanderbekleidung
  • feste Bergschuhe
  • Rucksack mit Verpflegung
  • 1. Hilfe-Set
  • Regen- und Sonnenschutz
  • Wanderstöcke
  • Handy
  • ggf. Blasenpflaster

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,8 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.715 hm
Abstieg
1.206 hm
Höchster Punkt
2.631 hm
Tiefster Punkt
1.070 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.