Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Rote Wand oder Rotwand

Skitour · Rieserferner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zollhütte am Stallersattel
    / Zollhütte am Stallersattel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / kurze Steilmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almerhorn
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / herrliches kupiertes Gelände der Stalleralm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hinterbergkofel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rote Wand im Hintergrund
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / weites Kar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rinne
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rote Wand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelpanorama über dem Stallersattel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km
Eine der einfacheren Skitouren am Stallersattel führt über kupiertes Gelände nie wirklich steil zu diesem sehr aussichtsreichen Gipfel auf italienischem Territorium.
mittel
Strecke 13 km
4:00 h
864 hm
864 hm
2.818 hm
1.981 hm
Nach der Wanderung entlang der Langlaufloipen eröffnet sich über einer kurzen Steilstufe ein schön gegliedertes weites Tal, das in einer S-förmigen weiten Schleife zum Gipfel führt.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Rote Wand, 2.818 m
Tiefster Punkt
Stallersattel, 1.981 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Oberseehütte

Start

Stallersattel (1.981 m)
Koordinaten:
DD
46.897336, 12.218282
GMS
46°53'50.4"N 12°13'05.8"E
UTM
33T 288118 5197512
w3w 
///richtung.vollen.willkommen

Ziel

Rote Wand

Wegbeschreibung

Wir wandern entlang der Langlaufloipe bis zum Stallersattel. Kurz vor dem Zollhäuschen wenden wir nach links. Nach eine kleinen Geländestufe geht es eben bis zur Eingangsverengung des Weißenbachtales. Wir haben nun die Wahl, leicht rechts zum Bach abzusteigen und an seiner orographisch rechten Seite die Engstelle zu überwinden und im weiten Linksbogen die mittelsteilen Westhänge des Roßkopfs anzusteigen oder die auffallende Rinne links anzusteigen mit der folgenden flachen Querung der steilen (lawinengefährdeten) Westhänge. In beiden Fällen erreichen wir eine breite Ebene links der Bachschlucht und wandern auf ihr ohne wesentlichen Höhengewinn halbrechts Richtung Steilstufe. Diese gut gegliederte Barriere kann auf unterschiedlicher Routenführung überwunden werden, wobei den lawinengefährdeten Steilhängen gut ausgewichen werden kann. Die darüber liegende Ebene wird auf einer leicht ansteigenden Rampe an der nördlichen (rechten) Seite durchschritten. Zwei Kare lassen wir links liegen. Wir gelangen zu einer mittelsteilen Rinne, die wir direkt ansteigen, die aber auch rechts über mittelsteile Hänge umgangen werden kann. Wir gelangen in das nach links schwenkende Gipfelkar. Linkerhand der Roten Wand mit schon sichtbarem Gipfelkreuz steuern wir die Scharte im Südostgrat an. Zuletzt recht steil in die Scharte. Rechts wird meist zu Fuß am Blockgrat (bei guter Schneelage auch mit Ski rechts knapp darunter) das Gipfelkreuz der Roten Wand erreicht.

Abfahrt entlang des Anstiegs.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Norden über Mittersill auf der Felbertauernstraße bis Huben südlich von Matrei. Aus dem Süden von Lienz auf der B108 bis Huben. Hier westwärts ins Defereggental einbiegen und durch St.Jakob und Mariahilf nach Erlsbach fahren. Hier beginnt die im Winter bis zur Stalleralm geräumte Passstraße zum Stallersattel.

Parken

Parkplätze bei der Stalleralm.

Koordinaten

DD
46.897336, 12.218282
GMS
46°53'50.4"N 12°13'05.8"E
UTM
33T 288118 5197512
w3w 
///richtung.vollen.willkommen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 177 oder 3101

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
864 hm
Abstieg
864 hm
Höchster Punkt
2.818 hm
Tiefster Punkt
1.981 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.