Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Ötztaler Wildspitze (3768 m) über Südflanke von Vent

· 2 Bewertungen · Skitour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Piste 2 im Skigebiet Vent. Dank Beschneiungsanlagen ist der Aufstieg auch noch sehr spät im Jahr möglich.
    Die Piste 2 im Skigebiet Vent. Dank Beschneiungsanlagen ist der Aufstieg auch noch sehr spät im Jahr möglich.
    Foto: Mario Zott, © 2012 Mario Zott
m 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Restaurant Stableinalm Wildspitze Parkplatz Restaurant Stableinalm Breslauer Hütte Parkplatz
Anspruchsvolle, lange und hochalpine Skitour mit optionaler Steilwandabfahrt vom höchsten Berg Nordtirols. 
schwer
Strecke 16,8 km
8:00 h
1.900 hm
1.900 hm
3.768 hm
1.896 hm
Die Wildspitze zählt Sommer wie Winter zu den meistbesuchten Bergen Österreichs. Diese nicht ganz alltägliche Skitour führt uns über den Normalweg von Süden über das Mitterkarjoch auf den Gipfel. Die Abfahrt quer durch die Südflanke zwischen Wildspitz-Gipfel und Ötztaler Urkund direkt hinab ins Mitterkar ist ein Skiabenteuer der Extraklasse. Mit einer Steilheit von 45° bis 50° Grad im oberen Teil nur für erfahrene Skialpinisten zu empfehlen.

Autorentipp

Die Tour ist nicht nur im Frühjahr viel begangen. Der Winterraum der Breslauerhütte bietet für gut 20 Personen Platz und ist sehr schön.
Profilbild von Mario Zott
Autor
Mario Zott 
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gipfel Wildspitze, 3.768 m
Tiefster Punkt
Vent, Talstation Sessellift, 1.896 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die extrem steile Abfahrt über die Südflanke sollte nur bei sicheren Bedingungen und von sehr guten Skifahrern angegangen werden. Einige Passagen sind 45°-50° steil und es besteht an einigen Stellen Absturzgefahr. 

Weitere Infos und Links

www.vent.at

www.venterbergwelt.at

Start

Vent (1.883 m)
Koordinaten:
DD
46.860096, 10.914430
GMS
46°51'36.3"N 10°54'51.9"E
UTM
32T 645923 5191396
w3w 
///vorwiegend.kreuze.grünem
Auf Karte anzeigen

Ziel

Vent

Wegbeschreibung

Wir starten auf der Skipiste direkt beim 2er Sessellift und folgen dieser bis zur Stableinalm auf ca. 2.400m. Noch ein weitere kurze Steilstufe neben dem Schlepplift, dann links der blauen Piste 2 ins Rofenkar unterhalb der Breslauer Hütte folgen. Den Steilhang hinauf zur Breslauer Hütte am besten direkt unter der Materialseilbahn umgehen - diese eignet sich auch wunderbar als Orientierungshilfe bei Nebel. Von der Hütte in nordwestlicher Richtung leicht ansteigend in das Mitterkar bis zum Mitterkarferner. Ganz am Ende rechts halten und durch die steile Rinne - im obersten Teil Seilversicherung am Fels - hinauf ins Mitterkarjoch. Nicht direkt am Grat weiter, sondern über den Taschachferner leicht hinab auf den fast immer gut gespurten Normalweg vom Mittelbergjoch. In einer großzügigen Linksschleife umgehen wir die große Spaltenzone und erreichen nach einem weiteren Flachstück das Skidepot am Südwestgrat.

Das kombinierte Gelände am Gipfelaufbau überwinden wir am besten mit Steigeisen. Eine kurze Stelle UIAA II direkt unterhalb des Gipfelkreuzes. Der Aufstieg über den Grat vom Nordgipfel ist bei guter Schneelage eine lohnende Alternative. Bei dieser Variante kann man die Ski sogar bis zum Gipfelkreuz mitnehmen und anschließend wieder über die Nordwestflanke abfahren.

Die Abfahrt über die Südflanke bietet meherere Einstiegspunkte. Das direkte Südcouloir ist wohl die anspruchvollste Einfahrt (auf ca. 20 Metern 60° und meist sehr überwechtet). Eine einfachere Möglichkeit befindet sich ca. 150m rechts (südwestlich) davon. Bei dieser Variante quert man ca. 100m unterhalb der direkten Einfahrt von rechts ins Südcouloir und umgeht damit den steilsten Bereich und auch die Wechte. Danach in Fallline und langsam immer flacher werdend durch die Flanke direkt ins Mitterkar. Von dort entlang des Aufstiegsweges, vorbei an der Breslauer Hütte, zurück ins Skigebiet von Vent. Nette, allerdings etwas touristisch angehauchte Einkehrmöglichkeit bei der Stableinalm.

Wer keine Steilwand-Abenteuer sucht, oder wenn die Verhältnisse keine Befahrung der Südflanke zulassen, muss den kompletten Aufstiegsweg über das Mitterkarjoch wieder retour - dafür sollte man ca. eine ½ Stunde mehr Zeit einkalkulieren. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, für den wäre sogar die Traumabfahrt über den Taschachferner bis nach Mittelberg/Mandarfen eine mögliche Alternative.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem "Ötztaler" (VVT Linienbus) durch's Ötztal bis nach Vent. Genaue Fahrpläne und weitere Informationen findet man auf www.oetztalerbus.at.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Ötztal und weiter auf der Ötztaler Bundesstraße B186 bis nach Zwieselstein. Von hier sind es noch ca. 13km bis Vent.

Parken

Direkt beim 2er Sessellift befindet sich ein - zumindest in der Saison - kostenpflichtiger Parkplatz. Die Abzweigung in der Ortsmitte hinunter zur Talstation ist sehr leicht zu übersehen. Alternativ gibt es kostenlose Parkplätze am westlichen Ortsende unterhalb der Hotels.

Koordinaten

DD
46.860096, 10.914430
GMS
46°51'36.3"N 10°54'51.9"E
UTM
32T 645923 5191396
w3w 
///vorwiegend.kreuze.grünem
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Steiger Verlag - Skitouren in den Ötztaler Alpen, Rudi Weiss

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 30/6 Ötztaler Alpen, Wildspitze

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Steigeisen, Harscheisen und eventuell kleiner Pickel oder Eisgerät für das Mitterkarjoch. Seil und Gurt sind für den Gletscher je nach Spaltensituation zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Christoph Elmer 
10.06.2020 · Community
Traumhafte Tour, zu unserer Zeit war schon weit hinauf zu tragen (bis zur Breslauer).
mehr zeigen
Gemacht am 30.05.2020
Breslauer Hütte, ab da ging es mit den Ski los
Foto: Christoph Elmer, CC BY, Community
Wildspitze mit Blick auf die Südflanke
Foto: Christoph Elmer, CC BY, Community
Einstieg Südflanke - eine große Grundlawine ist bereits abgegangen
Foto: Christoph Elmer, CC BY, Community
Ulli Gunde 
18.04.2017 · Community
Ideale Tourenbeschreibung - vor allem die Bilder helfen bei der Planung. Merci dafür!
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.900 hm
Abstieg
1.900 hm
Höchster Punkt
3.768 hm
Tiefster Punkt
1.896 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Gipfel-Tour Rundtour Einkehrmöglichkeit Skihochtour freies Gelände aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.