Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Medalges 2454m und Sobutsch 2486m

Skitour · Puezgruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • der zentrale weiße Rücken ist der Medalges und Sobutsch
    / der zentrale weiße Rücken ist der Medalges und Sobutsch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferkofel vom Parkplatz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Waldweg für Schneeschuh und Ski
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Malga Cir
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zwölferkofel, Zwischenkofel und Capuziner
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Piz Duleda
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almhütte am Südfuß des Sobutsch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almhütten unter dem Piz Somplunt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Neuner, Zehner und Heiligkreuzkofel jenseits des Gadertals
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Almen unter dem Sobutsch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rücken zum Kreuzjoch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Einschwenken in die Südmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Campillerturm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Medalgesalm in der Südmulde
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Medalgesalm, Zehner, Heiligkreuzkofel und Lavarella
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Gipfelkamm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Westgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Medalges, dahinter Zendleser Kofel und Peitlerkofel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Canale Nord von den Puezspitzen, rechts die Roa-Scharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kamm zum Sobutsch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unberührte Kammwanderung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sobutsch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am ungeschmückten Gipfel mit Westkamm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km
Sowohl Medalges wie auch Sobutsch sind zwei mit Ski leicht erreichbare Gipfel mit milden Südhängen und einer atemberaubenden Sicht auf die Nordabstürze der Puezgruppe.
mittel
Strecke 14,3 km
3:30 h
1.000 hm
1.000 hm
Nach langem, dafür aber landschaftlich beeindruckendem Talanstieg gelangt man vor dem Kreuzjoch auf freie Almflächen, denen wir in einer weiten Mulde mittelsteil nordwärts zum Gipfelkamm folgen. Über den Kamm ostwärts zu Medalges und Sobutsch.

Autorentipp

Bei einem mehrtägigen Aufenthalt in Campill stehen mehrere Skitouren unterschiedlicher Schwierigkeiten in atemberaubendem dolomitischen Ambiente zur Verfügung.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sobutsch, 2.486 m
Tiefster Punkt
Campill, 1.501 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Kaum lawinengefährdet.

Weitere Infos und Links

Pension Odles: http://www.odles.it/pension_de.htm

Lüch de Vanc: http://www.vanc.it/urlaub-auf-dem-bauernhof-luech-de-vanc-ferienwohnungen-campill-gadertal-kronplatz_de

Start

Campill (1.505 m)
Koordinaten:
DD
46.630124, 11.853627
GMS
46°37'48.4"N 11°51'13.1"E
UTM
32T 718436 5168018
w3w 
///geritten.dicht.streitet

Ziel

Medalges und/oder Sobutsch

Wegbeschreibung

Wir verlassen die Forststraße in der ersten Linkskurve und steigen weiter westwärts im dichten Wald auf einem Hohlweg gerade ins weite Tal hinein. Wir erreichen bald eine breite Straße bei Pares, folgen ihr kurz ins Tal hinein und verlassen sie hinter der Malga Cir vor einem Felsblock mit Wegweiser nach rechts. Wir folgen dem markierten Wanderweg (Hohlweg) zur Medalgesalm durch den Wald in milder Steigung rechts über dem Talgrund. Den Hohlweg verlassen wir bei einem roten Holzpfeil nach links. Nach der Waldstufe gelangen wir in eine breite Mulde (mit schönen Holzhütten) und wandern in ihr bis vor die im Winter geschlossene Ütia Ciampcios. Schön kupiertes Almgelände führt vor dem markanten Campillerturn bis knapp vor das Kreuzjoch. Im weiten Rechtsbogen folgen wir der breiten, mittelsteilen Mulde nordwärts an der Medalgesalm vorbei bis zum Bergkamm hinauf. Nach einem Rechtsschwenk steigen wir nun am überwechteten Kamm in wenigen Stufen zum kleinen Metallkreuz des Medalges hinauf.

Abfahrt entlang des Anstiegs. Will man den Sobutsch erreichen, wandern wir am relativ flachen Bergrücken Richtung Osten, wobei den Kammeinschnitten etwas rechts ausgewichen werden muss. Zuletzt angedeutet steiler im weiten Linksbogen auf den ungeschmückten Sobutschgipfel.

Abfahrt über die weiten, mittelsteilen Südhänge, wobei den abschüssigen Schrofenhängen nach rechts ausgewichen werden soll. Nach der Ütia Ciampcios kann man auch über den Almweg (die Rodelbahn) zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn bis Brixen, hier ostwärts ins Pustertal bis St. Lorenzen. Hierher aus Osttirol über Sillian und Bruneck. Südwärts ins Gadertal bis St. Martin in Thurn, hier kurz Richtung Würzjoch und am Ortsende links abbiegen ins Campilltal. Oberhalb von Campill rechts nach Seres /Misci abbiegen und am Parkplatz Pares parken.

Parken

Am besten am großen Parkplatz Pares unterhalb von Lüch de Vanc parken.

Koordinaten

DD
46.630124, 11.853627
GMS
46°37'48.4"N 11°51'13.1"E
UTM
32T 718436 5168018
w3w 
///geritten.dicht.streitet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 007 Alta Badia

Kompass Nr. 56 Brixen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
1.000 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.