Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Lorchenspitze 3347m

Skitour · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Brixen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steiler Aufstieg durch den Wald, hier mit Blick nach unten zum Stausee
    Steiler Aufstieg durch den Wald, hier mit Blick nach unten zum Stausee
    Foto: Evelyn Gafriller, AVS Sektion Brixen
m 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne Skitour im Martelltal
mittel
Strecke 12,9 km
3:30 h
1.500 hm
1.500 hm
3.347 hm
1.850 hm

Unser Ziel die Lorchenspitze liegt im Martelltal, welches ein bekanntes Skitouren Eldorado im oberen Vinschgau ist. Der Startpunkt aller Skitouren hier ist sehr hoch gelegen, um die 1850m Meereshöhe, was eine sichere Schneelage verspricht.

Die Lorchenspitze ist mit ihren 3347m Höhe eine steile, relativ unbekannte Skitour zwischen Zufritt- und der Hinteren Nonnenspitze, welche weitaus öfter begangen werden. Da auch die Lorchenspitze nordseitig ausgerichtet ist, findet man meist lange perfekten Pulverschnee vor. Sobald man im Auftstieg die Waldgrenze hinter sich gelassen hat, eröffnet sich das wunderschöne Zufritttal mit seinen perfekt geneigten Skihängen. Eine wirklich tolle Skitour!

Autorentipp

Früher Start empfehlenswert, da nicht viele Parkplätze vorhanden sind.
Profilbild von Evelyn Gafriller
Autor
Evelyn Gafriller
Aktualisierung: 07.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.347 m
Tiefster Punkt
1.850 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Auf sichere Lawinenverhältnisse achten!

Start

Kleiner Parkplatz an der Staumauer beim Enelwerk (1.843 m)
Koordinaten:
DD
46.508867, 10.725116
GMS
46°30'31.9"N 10°43'30.4"E
UTM
32T 632348 5152034
w3w 
///tonfilm.zeiger.träumte

Ziel

Lorchenspitze

Wegbeschreibung

Man überquert die Staumauer und folgt dem Uferweg bis zu einem Graben. Von dort zieht es links steil durch den Wald nach oben (Sommerweg Nr. 17) bis ans Ende der Baumgrenze. Dort eröffnet sich das Zufritttal, wobei man den Zufrittbach über eine kleine Brücke überquert. Man folgt geradewegs durch das Zufritttal bis unter den letzten Steilhang. Diesen steigt man auf der linkern Seite empor bis links in eine Mulde und dann am Ende rechts über einen Rücken in flacheres Gelände (ca. 2700 m). Von dort gelangt man in rechtshaltend in eine große Ebene. Von dort steigt man über schöne Hänge Richtung Lorchenferner und über einen letzten steilen langen Hang zum Sattel am Kamm. Dann geht es links über den Felsgrat zur Lorchenspitze.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A22 nach Bozen, von dort über die MEBO nach Meran und dann der Vinschgauer Staatsstraße folgend zur Einfahrt ins Martelltal bei Latsch/Goldrain. Der Landestraße ins Martelltal folgen, bis man zum Beginn des Stausees gelangt. Dort parken.

Parken

Kleiner Parkplatz am Beginn der Staumauer beim Enelwerk.

Koordinaten

DD
46.508867, 10.725116
GMS
46°30'31.9"N 10°43'30.4"E
UTM
32T 632348 5152034
w3w 
///tonfilm.zeiger.träumte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung. Eventuell Steigeisen und Pickel für den Grat je nach Verhältnissen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.500 hm
Höchster Punkt
3.347 hm
Tiefster Punkt
1.850 hm
aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Skihochtour freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.