Tour hierher planen Tour kopieren
Skitourempfohlene Tour

Cristallo Scharte (2808m)

· 2 Bewertungen · Skitour · Dolomiten
LogoÖAV Sektion TK Innsbruck
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion TK Innsbruck Verifizierter Partner 
  • Start am Parkplatz direkt vor der Grenze Südtirol-Veneto
    / Start am Parkplatz direkt vor der Grenze Südtirol-Veneto
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / das canyonartig eingeschnittene Val Fonda
    Foto: Christian Reiter, Gabi Reiter
  • / leicht "benebelter" Blick auf den Monte Cristallo und Cima di Mezzo
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / der Durchschlupf ist entdeckt
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / irgendwann kommt man mit der besten Spitzkehrtechnik nicht mehr weiter...
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / bei schlechten Verhältnissen wär's nicht lustig - so ist es einfach perfekt
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / der Wächter des Circo del Cristallo lässt uns ziehen
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / in angenehmer Steigung bergauf
    Foto: Christian Reiter, ÖAV Sektion TK Innsbruck
  • / Cristallo Scharte
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / am Ziel erhaschen wir noch einen Blick auf die Sorapiss-Gruppe
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / die südseitige Rinne (Abfahrt?!!) ins Valle del Boite schaut eigentlich auch nicht schlecht aus....
    Foto: Christian Reiter, Gabi Reiter
  • / kurz vor der Einfahrt in die Rinne
    Foto: Christian Reiter, Gabi Reiter
  • / die Abfahrt - genau eine Skilänge "breit"
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
  • / Juhuuu - die Schlüsselstelle ist erfolgreich überwunden
    Foto: Christian Reiter, Geri Wallner
m 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km
Traumhafte Tour auf einen Klassiker in den Dolomiten
schwer
Strecke 9,8 km
5:00 h
1.338 hm
1.335 hm
2.808 hm
1.474 hm
Die Cristallo Scharte ist eine der eindruckvollsten Scharten der gesamten Dolomiten. Die tiefe Einsattelung zwischen dem Piz Popena und dem Monte Cristallo – südlich von Toblach im Val Fonda  – eine der schönsten Skitouren in den östlichen Dolomiten
Profilbild von Christian Reiter
Autor
Christian Reiter 
Aktualisierung: 27.08.2014
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Cristallo Scharte, 2.808 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1.474 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

In der Rinne können bei entsprechenden Verhältnissen Steigeisen und Pickel (ev. Seil und Sicherungsausrüstung für den Abstieg) notwendig sein.

Heikel kann sich bei schlechter Sicht das Auffinden der Einfahrt in die Rinne gestalten (Achtung: die Rinne ist die einzige Möglichkeit wieder ins Val Fonda zu gelangen).

Oberhalb des süd-ost-seitigen Felsriegels befinden sich tlw. sehr steile Hänge – Lawinen können leicht bis zum Talboden rauschen.

 

Start

Parkplatz an der SS48bis (Richtung Misurina) unmittelbar vor der Grenze Südtitol-Veneto bzw. Brücke über den Marogna (46°36'45,56'' N / 12°13'34,0'' O) 1480m (1.474 m)
Koordinaten:
DD
46.612941, 12.226106
GMS
46°36'46.6"N 12°13'34.0"E
UTM
33T 287599 5165891
w3w 
///arien.sozialen.logisch

Ziel

Cristallo Scharte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgt man ein kurzes Stück dem nach Süd-West verlaufenden Weg. Nach ca. 300m wechselt man in das breite Bachbett und behält damit die Richtung bei (man könnte bei der Brücke auch gleich im Bachbett starten – ist aber nicht so angenehm). Der Eingang des Val Fonda ist deutlich erkennbar. 
Durch dieses canyonartig eingeschnittene Tal geht es flach zu einem Aufschwung der gut an seiner rechten Seite umgangen werden kann. 
Sanft ansteigend erreicht man allmählich den Talschluss und hat den Eindruck in eine Sackgasse geraten zu sein – doch dann taucht linksseitig die eindrucksvolle Schlüsselstelle dieser Tour auf: ein Durchschlupf durch den sperrenden Felsriegel!  
Durch diese 40-45° steile Rinne steigt man mit Ski so weit wie möglich auf, dann geht‘s zu Fuß weiter (bei ungünstigen Verhältnissen können hier Steigeisen und Pickel notwendig sein!). 
Oben öffnet sich der Circo del Cristallo, ein wunderschönes weites Kar mit idealem Skigelände und perfekter Dolomitenatmosphäre. 
Weiter geht’s über gestufte Hänge zur immer gut sichtbaren Scharte. Der letzte Abschnitt steilt nochmals ordentlich auf (30-35°) und erfordert ein paar Spitzkehren. 

Abfahrt über die Aufstiegsroute. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Toblach über die SS51, Richtung Cortina d'Ampezzo, ca.13km bis Schluderbach - dann links über die SS48bis, Richtung Misurina, ca.1km - Parkplatz rechtsseitig, unmittelbar vor der Grenze Südtitol-Veneto bzw. Brücke über den Marogna.  

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeit für ca. 20 Fahrzeuge

Koordinaten

DD
46.612941, 12.226106
GMS
46°36'46.6"N 12°13'34.0"E
UTM
33T 287599 5165891
w3w 
///arien.sozialen.logisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass, 617 Cortina d'Ampezzo (1:25.000) / Tabacco, Blatt 010 Sextener Dolomiten (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Vollständige Skitourenausrüstung: LVS Gerät, Schaufel, Sonde, Harscheisen -  Steigeisen (ev.Pickel) kein Luxus

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Eduard Gruber 
08.03.2017 · alpenvereinaktiv.com
Top Tour. Bei entsprechenden Bedingungen nur zu empfehlen
mehr zeigen
Gemacht am 08.03.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.338 hm
Abstieg
1.335 hm
Höchster Punkt
2.808 hm
Tiefster Punkt
1.474 hm
Hin und zurück geeignet für Snowboards freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.