Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Auf gehts auf den Hurler! Von Muls auf den Hurler in den Sarntaler Alpen

Skitour · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Schlern Verifizierter Partner 
  • Start von de Straße aus
    / Start von de Straße aus
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / Aufstieg im Wald
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / Aufstieg im Wald
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / Die offenen Hänge oberhalb der Waldgrenze
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / Der Gipfel ist nah
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / Das Gipfelkreuz
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
  • / herrliche Hänge für die Abfahrt
    Foto: Helmut Kostner, AVS Sektion Schlern
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km

Nordwestseitig ausgerichtete Skitour. Kann bei höherer Lawinengefahr in die engere Auswahl als Ziel gewählt werden.

Wer Abfahrten durch den Wald mag, wird reichlich belohnt werden. Keine Angst, der Wald lässt sich gut abfahren. Auf alle Fälle eine von Einheimischen beliebte Tour, die im letzten Drittel schöne flache Hänge für die Abfahrt bietet.

mittel
Strecke 9,2 km
2:54 h
1.143 hm
1.150 hm
2.400 hm
1.250 hm

Reiht sich nahtlos ins klassische Skitourenmenü Sarntals ein. Wir haben einen breiten Waldgürtel, bei welchem sich problemlos aufsteigen lässt. Zudem bietet das Schlussdrittel schönes offenes Gelände für breite Schwünge und mit ca. 1100hm im Aufstieg auch für durchschnittliche Tourengeher geeignet. 

Die Aufstiegsroute im Waldbereich ist eine von vielen Möglichkeiten und muss nicht zwingend verfolgt werden. Lediglich im offenen Gelände wurde eine flache Linie gewählt.

Profilbild von Helmut Kostner
Autor
Helmut Kostner 
Aktualisierung: 22.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.400 m
Tiefster Punkt
1.250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Ein Aufstieg im Wald ist immer ein Kompromiss zwischen Forstwege und freien Aufstiege, zwischen steil und flach oder unbekannt und bequem. Wer Orientierungsschwierigkeiten hat kann gerne auf den flacheren Wegen bleiben

Weitere Infos und Links

Tabacco 040 Sartaler Alpen

Skitouren im Sarntal und den west. Dolomiten.  Tappeiner Verlag Autor Ulrich Kössler

Start

In der Nähe des Hotel Feldrand nach dem Staubecken (1.257 m)
Koordinaten:
DD
46.746552, 11.359188
GMS
46°44'47.6"N 11°21'33.1"E
UTM
32T 680202 5179702
w3w 
///mindert.anbruch.anwendbar

Ziel

In der Nähe des Hotel Feldrand nach dem Staubecken

Wegbeschreibung

Zu Beginn ist es besser rechts des Kreuzbaches bis auf 1360m aufzusteigen. Die Bachquerung wird somit unterbunden.

Eine wirklich vernünftige Wegbeschreibung hier zu veröffentlichen, ist schwierig, da im Wald wenige Anhaltspunkte für die Orientierung vorhanden sind.

  1. Folge dem Plunerwaldweg bis auf 1520m. Dort mündet dieser in die Forststraße Heisshöhe.
  2. Ab hier wäre es vielleicht sogar besser auf der Straße, über den Graben Richtung Norden zu queren und im Plunerwald weiter aufzusteigen. Wir blieben im Mairwald.  Die Marschrichtung Südosten beibehalten und höher steigen. 
  3. Die Waldgrenze und 2000m erreicht, nun nach Osten in die flachen Hänge weiter aufsteigen bis der Grat erreicht wird.
  4. Nun nach Südwesten auf den gut sichtbaren Gipfel.

Die Abfahrt ist frei wählbar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

https://www.suedtirolmobil.info/de/

Auch als Applikation erhältlich unter dem Stichwort „Südtirolmobil“ erhältlich

Anfahrt

Hotel Feldrand

Von Bozen ins Sarntal. Bei Astfeld rechts abbiegen und bis zum Staubecken (links) weiter fahren. Das Hotel Feldrand ist nicht mehr weit.

Parken

In der Nähe des Hotels

Koordinaten

DD
46.746552, 11.359188
GMS
46°44'47.6"N 11°21'33.1"E
UTM
32T 680202 5179702
w3w 
///mindert.anbruch.anwendbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
2:54 h
Aufstieg
1.143 hm
Abstieg
1.150 hm
Höchster Punkt
2.400 hm
Tiefster Punkt
1.250 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.