Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Ahrner Kopf

Skitour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Meran Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sobald man das Windtal erreicht kann man auch schon die gesamte Tour mit Gipfel sehen
    / Sobald man das Windtal erreicht kann man auch schon die gesamte Tour mit Gipfel sehen
    Foto: Wolfgang Hell, AVS Sektion Meran
  • / Hier das Windtal von oben gesehen
    Foto: Wolfgang Hell, AVS Sektion Meran
  • / Der obere Teil der Tour
    Foto: Wolfgang Hell, AVS Sektion Meran
  • / Der Westgrat zum Gipfel
    Foto: Wolfgang Hell, AVS Sektion Meran
  • / Der Ahrner Kopf von der Abfahrtsspur aus gesehen
    Foto: Wolfgang Hell, AVS Sektion Meran
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Tolle Skitour im Ahrntal, die in Prettau startet und den fast den ganzen Winter über machbar ist.
mittel
Strecke 14 km
5:00 h
1.450 hm
1.450 hm
3.050 hm
1.600 hm
Der Ahrner Kopf ist eine Skitour die meist den ganzen Winter über sich als ein lohnendes Ziel erweisst. Bis zum letzten Gipfelhang ist es eine sehr sichere Tour, gegebenfalls wenn dieser sich als zu kritisch erweist kann man vor diesem Kehr machen oder auf das Hintere Umbaltörl ausweichen.

Autorentipp

Oft begangene und recht sicher Skitour bis zum letzten Gipfelhang
Profilbild von Wolfgang Hell
Autor
Wolfgang Hell
Aktualisierung: 21.04.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Ahrner Kopf, 3.050 m
Tiefster Punkt
Kasern, 1.600 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Weist meistens gute und sichere Verhätlnisse auf

Start

Parkplatz Prettau (1.618 m)
Koordinaten:
DD
47.054646, 12.141600
GMS
47°03'16.7"N 12°08'29.8"E
UTM
33T 282916 5215202
w3w 
///umging.erfüllt.zulauf

Ziel

Parkplatz Prettau

Wegbeschreibung

Meist kann man vom Parkplatz aus mit den Skiern auf der Langlaufloipe starten. Dieser folgt man ca. 1,5 cm bis zum Heilig-Geist Kirchlein. Dann talein bis zur Labesaualm, vorbei an dieser und dann in das Windtal hinein, von wo man auch schon den Gipfel und die Aufstiegsroute sieht. Man folgt das Windtal bis zum Talschluss und folg dann den Sommerweg in einen eher steilen Hang bis man in eine flache Mulde gelangt. Dann über einen Rücken, hier haltet man sich nach links und somit erreicht man wieder eine breite Mulde. Von dieser geht man schräg rechts in Richtung Westgrat. Somit gelangt man zum ca. 35° steilen Gipfelhang den man über den Rücken Richtung eines grossen Steinmann (2870 m) folgt. Somit gelangt man auf den Westgrat, den man dann links zum Gipfel folgt.

Bei der Abfahrt kann man den Aufstiegsspuren folgen oder nach dem Gipfelhang in westlicher Richtung folgen. Somit kann man den felsigen Rücken umrunden und sobald man in die anschliessende Mulde kommt gelangt man indem man sich rechts hält wieder auf die Aufstiegsspur. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über das Pustertal bis nach Bruneck, von dort Richtung Sand in Taufers. Dann ins Ahrntal bis Talende zum Dorf Kasern.

Parken

Am talende ist ein grosser gebührenpflichtiger Parkplatz

Koordinaten

DD
47.054646, 12.141600
GMS
47°03'16.7"N 12°08'29.8"E
UTM
33T 282916 5215202
w3w 
///umging.erfüllt.zulauf
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tappeiner Verlag, Skitouren-Unteres Pustertal und Tauferer Ahrntal

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 035 Ahrntal - Rieserfernergruppe

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung, im Frühjahr Harscheisen erforderlich

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.450 hm
Abstieg
1.450 hm
Höchster Punkt
3.050 hm
Tiefster Punkt
1.600 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.