Skirunde Premium Inhalt

Sellaronda – im Uhrzeigersinn (orange)

· 1 Bewertung · Skirunde · Sellagruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Premium Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Pisten der Sellaronda bieten herrliche Ausblicke.
    Die Pisten der Sellaronda bieten herrliche Ausblicke.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 40 35 30 25 20 15 10 5 km Rifugio Fodom Fienile Monte Piz Seteur Baita Panorama Rifugio Luigi Gorza Rifugio Salei Dantercepies Ciadinat Pastura
mittel
Strecke 42 km
4:00 h
4.076 hm
4.076 hm
2.518 hm
1.538 hm
Breite, sonnige Pisten, moderne Bergbahnen und stets eine herrliche Aussicht auf den imposanten Sellastock: Nicht ohne Grund ist die Sellaronda die wohl berühmteste Skirunde der Welt.

Einmal auf Skiern das mächtige Sella-Massiv in den Dolomiten umrunden – das ist ein Traum zahlloser Wintersportler. Unterwegs warten herrliche Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel der Dolomiten, lange Abfahrten auf maximal mittelschweren Pisten und viele Einkehrschwünge zu gemütlichen Hütten. Wenn man die Bergbahnaufstiege und die Abfahrten auf den Pisten zusammenzählt, werden in etwa 4 Stunden mehr als 40 km Strecke zurückgelegt, es können aber noch beliebig viele weitere Lifte und Pisten angehängt werden. Die Skirunde ist in beide Richtungen ausgeschildert, diese Tour folgt der orangen Markierung und verläuft im Uhrzeigersinn. Die orange Route ist dank ihrer längeren Abfahrten konditionell etwas anspruchsvoller als die andersherum verlaufende grüne Route. Trotzdem ist die Skirunde in beide Richtungen für durchschnittliche Skifahrer gut zu meistern. Die Pisten im Bereich der Sellaronda sind durchgehend sehr gut präpariert, können aber bei großem Besucherandrang im Laufe des

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Outdooractive Premium

Wir sind ein Team aus passionierten Sportlern, Naturliebhabern und Fotografen – Outdoor ist unsere Leidenschaft und unser Element. Wir laden euch als Pro+ User ein, uns auf unseren Expeditionen zu folgen. In diesem Kanal teilen wir unsere persönlichen Empfehlungen mit euch und geben euch alle relevanten Informationen zu unseren Touren an die Hand.

Mit Outdooractive Premium-Touren stellen wir euch unseren hochwertigsten Content zur Verfügung: akkurate Tracks, authentische Beschreibungen und ausdrucksstarkes Bildmaterial. Alle Premium-Touren können offline gespeichert und die Tracks heruntergeladen werden.

Profilbild von Tabea Götze Autor Tabea Götze 
„Es gibt nur zwei Weisen die Welt zu betrachten: Entweder man glaubt, dass nichts auf der Welt ein Wunder sei, oder aber, dass es nichts als Wunder gibt.“ (Albert Einstein)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Lisa Burgstaller
Wir haben die Tour an einem Samstag in der Nebensaison Januar gemacht und hätten es nicht besser treffen können: wenig Leute, Pisten bis in den Nachmittag hinein in super Zustand (weder eisig, noch sulzig), nicht zu kalt. Allen guten Skifahrern empfehle ich mindestens 1 Skigebiet entlang der Sellaronda genauer unter die Lupe zu nehmen, denn die Sellaronda selbst schafft man an nicht besonders starken Tagen locker in 3 Stunden (ohne große Pausen). Wir haben uns für Arabba/Porta Vescovo entschieden, und wollten eigentlich weiter bis auf die über 3.000 Meter hohe Marmolada. Die Seilbahn hinauf war an diesem Tag aber leider aufgrund von starken Windböen gesperrt, den Ausblick darauf haben wir trotzdem genossen. Sonst noch zu empfehlen sind sicher die Pisten in Gröden und hier besonders Dantercepies in Wolkenstein (wo man in der Tiefgarage direkt unter der Seilbahn parken kann, Kostenpunkt: ca. 8€ für einen Skitag). Vom Schwierigkeitsgrad her ist die Sellaronda nie schwer, eher leicht-mittel, deshalb gerne mal - wo möglich - schwerere Abfahrten wählen.
mehr zeigen
Gemacht am 12.01.2019
Ausblick im Skigebiet Arabba/Porta Vescovo
Foto: Lisa Burgstaller, Outdooractive Redaktion
Ausblick im Skigebiet Val di Fassa auf Sellastock
Foto: Lisa Burgstaller, Outdooractive Redaktion

Fotos von anderen