Tour hierher planen Tour kopieren
Skirunde empfohlene Tour

Grande Giro delle Cime

· 3 Bewertungen · Skirunde · Hochpustertal · geöffnet
Logo 3 Zinnen Dolomites
Verantwortlich für diesen Inhalt
3 Zinnen Dolomites
  • Foto: Alfred Prenn, 3 Zinnen Dolomites
m 2500 2000 1500 1000 60 50 40 30 20 10 km Bergstation 3er-Sessellift HELM Stiergarten Helmplateau Rentierbesuch Kreuzbergpass
Skirunde im Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten
geöffnet
mittel
Strecke 69,4 km
3:00 h
5.925 hm
5.925 hm
2.211 hm
1.134 hm

Mit ihrer Vielzahl von verbundenen Aufstiegsanlagen und bestens gepflegten Pisten garantiert der Skirundgang Grande Giro delle Cime Skispaß pur. Die Skirunde um die höchsten Gipfel der Sextner Dolomiten steht der berühmten Sellaronda in nichts nach. Das atemberaubende Panorama wird auf etwa 34 Pistenkilometern und 5.600 Höhenmetern im wahrsten Sinne des Wortes "erfahren". Dabei durchqueren wir fünf verschiedene Skigebiete: Helm, Stiergarten, Rotwand, Kreuzberg und die Ski Area Val Comelico – natürlich mit nur einem einzigen Skipass.

Teilpassagen werden mit dem Skishuttle SALTO zurück gelegt.

Diese Tour kann auch als kürzere Variante gefahren werden (Giro delle Cime).

Autorentipp

Jeden Mittwoch und Sonntag begleitet Dich ein professioneller Skilehrer - und das auch noch kostenlos (Anmeldung bis Vorabend unter +39 0474/710375; Treffpunkt: 9.35 Uhr am Helm-Restaurant)
Profilbild von 3 Zinnen Dolomites
Autor
3 Zinnen Dolomites
Aktualisierung: 13.01.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.211 m
Tiefster Punkt
1.134 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Skihütte Col d'la Tenda

Sicherheitshinweise

Für Kinder bis 14 Jahre besteht in Italien Helmpflicht, doch auch Erwachsenen wird dringend zum Kopfschutz geraten.

Weitere Infos und Links

Giro delle Cime

Start

Talstation der Kabinenbahn in Vierschach/Helm (1.136 m)
Koordinaten:
DD
46.731560, 12.329896
GMS
46°43'53.6"N 12°19'47.6"E
UTM
33T 295993 5178796
w3w 
///farbe.jenseits.ortszeit

Ziel

Talstation der Kabinenbahn in Vierschach/Helm

Wegbeschreibung

Der Start- und Zielpunkt der Tour befindet sich am neuen Servicezentrum PUNKA in Vierschach. Wer sich Skier ausleihen möchte, noch einen Skipass braucht oder einfach vor der Tour einen Kaffee trinken möchte, ist hier genau richtig. Eine weitere Einkehrmöglichkeit bietet die Gröberhütte direkt an der Talstation der Kabinenbahn. Dann geht es mit der Gondel zur Bergstation. Nach einer kurzen Abfahrt über den Kamelbuckel fahren wir mit dem Sessellift noch ein Stück weiter nach oben bis zur Bergstation 3er Sessellift Helm. Auf gut 2200 m über dem Meeresspiegel haben wir nun den höchsten Punkt der Skirunde erreicht.

Wer möchte, kann einen Abstecher zur Hahnspielhütte machen, dann folgt die erste Abfahrt in Richtung Sexten. Über das Hahnspieleck geht es zur Lärchenhütte, wo wir nach Belieben eine Rast mit einer leckeren Jause einlegen können. Dann fahren wir weiter zur Talstation der Stiergarten Bahn und überwinden damit die nächsten Höhenmeter nach oben. Von dort oben genießen wir zunächst die sagenhafte Aussicht, dann geht es über die Drei Zinnen Piste abwärts zum "Hennstoll", einer urigen Hütte mit schöner Sonnenterrasse zum Entspannen und Genießen.

Dann geht es auch schon zur Signaue Bahn und mit dieser hinauf, dann über eine spannende Abfahrt hinunter zur Einkehrmöglichkeit Putschall. Es folgt der Aufstieg ins Skigebiet Rotwand. Auf der Rotwandwiesen fühlen sich kleine Skifahrer besonders wohl: die lustige Riesen-Schneemann-Familie lässt Kinderaugen strahlen und der Besuch bei der einzigen Rentierherde der italienischen Alpen wird zum absoluten Highlight. Einkehren kann man hier oben natürlich auch, und zwar auf der Rotwandwiesenhütte oder der Rudi-Hütte. 

Über den UNESCO Skiweg und vorbei am Schellab verlassen wir das Skigebiet Rotwand und finden uns sogleich im Skigebiet Kreuzberg wieder. Hier verweilen wir nur kurz: nach einem kurzen Aufstieg zum Kreuzbergpass geht es gleich weiter auf die Popera Piste, an deren Ende ein Skibus wartet. Doch damit ist das Skivergnügen noch nicht beendet. Nach wenigen Minuten Fahrt befinden wir uns bereits in der Ski Area Val Comelico. Wir fahren mit der Col d'la Tenda-Bahn nach oben und können uns sogleich auf eine schöne Einkehr in der Skihütte Col d'la Tenda freuen. Auf der sonnigen Terrasse haben wir hier den perfekten Platz fürs Mittagessen gefunden und wir lassen uns die Spezialitäten aus dem Cadore schmecken. Dann machen wir uns an die Abfahrt und fahren im Anschluss mit dem Skishuttle SALTO zurück zum Kreuzberg.

Mit der Drei Zinnen Bahn geht es nach oben zum Stiergarten, dann wählen wir die Stiergarten-Abfahrt. Mit dem Verbindungslift geht es zum Kristlerhang und vorbei an der Helmhanghütte hinunter nach Sexten. Wieder bergauf bringt uns die Sexten-Helm-Bahn, direkt an der Bergstation kommen wir am Helm Restaurant vorbei, wo wir bei einer kleinen Brettljause oder einem Stück Kuchen das "Dolomitenkino" vom Helmplateau genießen, den Blick auf die Sextner Sonnenuhr und das Haunoldgebirge. Auf der Abfahrt erreichen wir nach nur wenigen Metern die Jägerhütte. Noch einmal genießen wir von hier das wunderschöne Panorama der Sextner Dolomiten, dann geht es über die Helmissimo-Piste zurück ins Tal.

Den krönenden Abschluss eines gelungenen Skitags finden wir im PUNKA Après Ski, denn dort sorgen DJ's und Livebands für richtig guten Sound und Après Ski-Spaß bis spät in die Nacht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Ski Pustertal Express nach Vierschach-Helm

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn (A22) bis zur Ausfahrt Brixen-Pustertal, dann der SS49 folgend über Bruneck und Toblach nach Vierschach (Helm)

Parken

Parkplatz an der Talstation der Kabinenbahn Helm

Koordinaten

DD
46.731560, 12.329896
GMS
46°43'53.6"N 12°19'47.6"E
UTM
33T 295993 5178796
w3w 
///farbe.jenseits.ortszeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Komplette Ski- oder Snowboardausrüstung, Helm, Skibrille, Sonnenschutz, warme und witterungsbeständige Kleidung

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,3
(3)
Yvonne M
09.03.2022 · Community
Schön, wenn man sie denn fahren könnte… allerdings sind die schönen Skiwege aktuell gesperrt. So das ich Geld für drei Tage Skipass zum Fenster rausgeworfen habe. Es gibt nirgends einen Hinweis auf die Sperrung. Sehr ärgerlich, zumal ich ein Gespräch eines Skilehrers mithörte, der seinen Gästen erklärte, das gesperrt ist, da zu viel Schnee liegt und die Präparierung der Piste zu aufwändig wäre. Wenn sich dies bewahrheitet, fühle ich mich schon ein wenig abgezockt. Es ist ja nicht das erste Jahr in dem Schnee fällt…
mehr zeigen
Gemacht am 08.03.2022
Cesare Maiorelli
05.04.2017 · Community
MB
Foto: Cesare Maiorelli, Community
Nadine Greiter

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
69,4 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
5.925 hm
Abstieg
5.925 hm
Höchster Punkt
2.211 hm
Tiefster Punkt
1.134 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.