Tour hierher planen Tour kopieren
Skifahren empfohlene Tour

Freeride für jeden Geschmack am Passo San Pellegrino

· 1 Bewertung · Skifahren · Val di Fassa
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • riscaldamento sui soleggiati pendii di Cima Uomo
    riscaldamento sui soleggiati pendii di Cima Uomo
    Foto: Ale Beber, VisitTrentino
m 2400 2200 2000 1800 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Das Skigebiet des Passo San Pellegrino ist ohne Zweifel eines der TOP-Ziele in den Dolomiten für alle Freeride-Fans. Hier stellen wie eine wenig bekannte Abfahrt vor.
mittel
Strecke 3,3 km
0:40 h
30 hm
700 hm
2.540 hm
1.870 hm
Dieses SKI-Gebiet kann als „freeride-friendly“ bezeichnet werden: Tiefschneefahren wird hier geduldet und spezialisiertes Personal überwacht die am meisten gefährdeten Hänge. Es sind Strecken mittlerer Länge und jeden Schwierigkeitsgrades vorhanden, von den breiten, sonnenbeschienenen Hängen des Cima Uomo, bis zu den steilen Nordhängen, die vom Col Margherita hinab, entlang dutzender Baumreihen, durch die dichten Lärchenwälder führen.  Beschrieben wird hier eine der landschaftlich interessantesten und vermutlich auch eine der am wenigsten bekannten Strecke. In wenigen Minuten erreicht man mit geschulterten Skiern, oder Steigfellen, den Gipfel des Col Margherita, von wo aus die Sicht von den Pale di San Martino bis zur Marmolata, der Rosengartengruppe, reicht. Sie befinden sich im Herzen der Dolomiten, bereit für eine Abfahrt, die oft hervorragenden Pulverschnee bietet. Viel Spaß!

Autorentipp

Kontrollieren Sie die Schneeverhältnisse des oberen Hangbereiches, während Sie mit dem Auto von Moena zum Passo San Pellegrino fahren, oder vom Sessellift Prealon aus.
Profilbild von Ale Beber
Autor
Ale Beber
Aktualisierung: 08.05.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.540 m
Tiefster Punkt
1.870 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Stabilität der Schneedecke unterliegt plötzlichen und unvorhersehbaren Veränderungen. Lesen Sie stets den Lawinenlagebericht (www.meteotrentino.it) und informieren Sie sich in den Bergführerbüros genau über die aktuellen Verhältnissen. 

http://www.guidealpinedolomiti.net/

Bitte beachten Sie, dass Freeriden im Bereich der Skigebiete Regeln und Einschränkungen unterliegt: informieren Sie sich gut über vorhandene Verbote und eventuell vorhandene Sperrgebiete.

Auch die GPX-Tracks sind lediglich ein Vorschlag für die vermutlich vernünftigste Strecke, dürfen aber nicht blind und ohne den Hang zum aktuellen Zeitpunkt zu kontrollieren, befolgt werden.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

http://www.skiareasanpellegrino.it

http://www.guidealpinedolomiti.net/

Start

Bergstation der Seilbahn Col Margherita (2510 m) (2.510 m)
Koordinaten:
DD
46.367364, 11.793560
GMS
46°22'02.5"N 11°47'36.8"E
UTM
32T 714872 5138658
w3w 
///kälte.apotheke.umrandung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Talstation der Seilbahn Col Margherita

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Seilbahn aus gelangen Sie in wenigen Minuten, mit den Steigfellen oder geschulterten Skiern, hinauf auf den Gipfel des Col Margherita, um dann dem Grat, in wechselndem Auf und Ab (die Route entspricht dem Sommerwanderweg Troi de La Mariòta) in südwestlicher Richtung zu folgen, bis zur Scharte, die Zugang zum Nordhang bietet. Hier muss man mit Vorsicht den ersten steilen Abschnitt (35°) angehen, bis man zu einer Art ebener Bergkuppe gelangt, die es ermöglicht, das rechter Hand liegende Felsband, entlang dessen Fuße, zu überwinden. Orientieren Sie sich stets am Passo San Pellegrino, um die richtige Richtung beizubehalten und lassen Sie sich nicht zu sehr von den Hängen auf der linken Seite verlocken, da diese nicht zu den Pisten zurückführen. Wenn Sie den Lärchenwald erreicht haben, halten Sie sich schräg rechts bergab, bis Sie wieder auf die Langlaufloipe gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

SKI-Bus von Moena aus

https://www.fassa.com/IT/Servizio-skibus/

Anfahrt

Von Moena im Val di Fassa aus, 15min mit dem Auto oder mit dem Ski-Bus

https://www.fassa.com/IT/Servizio-skibus/

Parken

An der Talstation der Seilbahn Col Margherita befindet sich ein großer Parkplatz 

Koordinaten

DD
46.367364, 11.793560
GMS
46°22'02.5"N 11°47'36.8"E
UTM
32T 714872 5138658
w3w 
///kälte.apotheke.umrandung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Le Nevi delle Dolomiti"

Kartenempfehlungen des Autors

4Land n.133 Val di Fassa 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für jede Tiefschnee-Tour empfiehlt sich geeignete Kleidung, für den Fall von plötzlichen Temperaturabfällen, und die bei Schneekontakt nicht nass wird (wasserdichte Kleidung, wie z. B. Gore-Tex). Außerdem sollten Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnenschutzcreme zur normalen Ausrüstung jedes Gruppenmitglieds zählen. 

Denken Sie daran, dass zu enge oder nicht ausreichend wasserdichte Skischuhe zu Erfrierungen an den Füßen führen können.

Das Mitführen eines Lawinenrettungssets, bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (das auch gemietet werden kann), ist PFLICHT.

Ein Helm oder andere aktive Schutzsysteme (z. B. Rucksäcke mit ABS-Airbag-Systemen) werden dringend empfohlen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,3 km
Dauer
0:40 h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
700 hm
Höchster Punkt
2.540 hm
Tiefster Punkt
1.870 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour geeignet für Snowboards
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.