Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh

Zur Bruggeralm im Zerzertal

Schneeschuh · Vinschgau
Logo Mals/Burgeis-Schluderns-Glurns
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mals/Burgeis-Schluderns-Glurns Verifizierter Partner 
  • Zerzertal
    / Zerzertal
    Foto: IDM - F. Blickle, Mals/Burgeis-Schluderns-Glurns
  • / Bruggeralm
    Foto: Ferienregion Obervinschgau, Mals/Burgeis-Schluderns-Glurns
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 8 7 6 5 4 3 2 1 km
mittel
Strecke 8,6 km
4:00 h
490 hm
510 hm
1.938 hm
1.450 hm

Die verschneite Winterlandschaft im idyllischen Zerzertal zur Bruggeralm hin erkunden. Eine schöne, mittelschwere Schneeschuhwanderung mit malerischen Ausblicken.
Keine Einkehrmöglichkeit auf der Bruggeralm.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.938 m
Tiefster Punkt
1.450 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.749590, 10.535530
GMS
46°44'58.5"N 10°32'07.9"E
UTM
32T 617283 5178482
w3w 
///eisbein.zitate.privates

Wegbeschreibung

Diese Rundwanderung startet am Parkplatz bei den Fischerhäusern/St. Valentin auf der Haide, der Beschilderung Nr. 1 entlang des vereisten Sees folgen. Nach dem Durchqueren des Biotops, weiter auf dem Weg Nr. 5A bis zum Faulen See. Über die Forststraße Nr. 8 vorbei am St. Martins Kirchlein, das am Eingang des Zerzertales liegt. Durch das idyllische Tal wandernd wird die Bruggeralm erreicht. Der Rückweg erfolgt über den Goassteig Nr. 24, der Weg startet unterhalb der Alm rechtshaltend, bis links der Weg Nr. 5 kommt. Weiter über den Weg Nr. 3B zum Faulen See zurück, bis zur Forststraße Nr. 8 zum Biotop, entlang des Haidersees und zurück zu den Fischerhäusern/St. Valentin.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.749590, 10.535530
GMS
46°44'58.5"N 10°32'07.9"E
UTM
32T 617283 5178482
w3w 
///eisbein.zitate.privates
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
490 hm
Abstieg
510 hm
Höchster Punkt
1.938 hm
Tiefster Punkt
1.450 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.