Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh

Kleine Gaisl

Schneeschuh · Kronplatz
Profilbild von Uwe Kranenpohl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Uwe Kranenpohl 
  • Schneeschuhwanderung in der Ferienregion Kronplatz: Kleine Geisl
    / Schneeschuhwanderung in der Ferienregion Kronplatz: Kleine Geisl
    Video: Outdooractive
  • / Hütte am Lago Gran des Foses
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • / Gipfel vor der Hohen Gaisl
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
m 2800 2600 2400 2200 2000 12 10 8 6 4 2 km
Paradetour von der Senneshütte
schwer
Strecke 13,1 km
5:30 h
943 hm
943 hm
2.859 hm
2.116 hm
Bei guten Bedingungen eine sehr lohnende Tour. Die leichten Höhenverluste sind mit Schneeschuhen zu verschmerzen.

Autorentipp

Die Senneshütte ist ein wunderbarer Stützpunkt mit guter Kost, freundlichen Wirtsleuten und einer grandiosen Sonnenterrasse.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kleine Gaisl, 2.859 m
Tiefster Punkt
Senneshütte, 2.116 m
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Etwas Vorsicht beim Anstieg zur Roten Wand. Angesichts der Länge auf gute Schneebedingungen achten.

Start

Senneshütte (2.134 m)
Koordinaten:
DD
46.653636, 12.059599
GMS
46°39'13.1"N 12°03'34.6"E
UTM
33T 275019 5170875
w3w 
///hügeln.strohgelb.gekreuzt

Ziel

Senneshütte

Wegbeschreibung

Von der Senneshütte (2116 m) auf dem Dolomitenhöhenweg 1 Richtung Seekofelhütte. An der deutlichen Linkskurve (Ww.) zum Lago Gran de Foses (2142 m) absteigen (1,25 h; schöner Rastplatz an der Hütte).

Den Talboden überqueren und dann über die nach SW ziehende Flanke zur Roten Wand aufsteigen. Im Gipfelgebiet entlang der Makierungen des Sommerwegs zum Gipfel der Roten Wand (2605 m) (1,25 h).

Nach kurzem Abstieg zum Sattel über den breiten Hang zum Gipfel der Kleinen Gaisl (2859 m) aufsteigen, der eine phantastische Aussicht auf die Hohe Gaisl bietet (1 h).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Ausgangspunkt im Tal (Pederü) wird regelmäßig vom Bus angefahren. Anschluss an die Bahn in Bruneck.

Anfahrt

Die Brennerautobahn (A 22) in Brixen/Pustertal verlassen. Auf der Pustertalstraße bis St. Lorenzen, dort auf die Gadertalstraße und in Zwischenwasser links auf die Straße nach St. Vigil. Den Ort durchfahren und weiter bis zum Straßenende bei Pederü.

Parken

Großer Parkplatz an der Utia de Pederü.

Koordinaten

DD
46.653636, 12.059599
GMS
46°39'13.1"N 12°03'34.6"E
UTM
33T 275019 5170875
w3w 
///hügeln.strohgelb.gekreuzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 031

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Lawinenausrüstung, ggf. Steigeisen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
943 hm
Abstieg
943 hm
Höchster Punkt
2.859 hm
Tiefster Punkt
2.116 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.