Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad

Passo Coe

Rennrad · Rovereto,Vallagarina,Altopiano di Brentonico
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • Passo Coe
    / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • Passo Coe
    / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Passo Coe
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
m 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Ein schöner Aufstieg, bei dem man sich die Kräfte sorgfältig einteilen muss. Auf diese Weise muss man die Straße in Angriff nehmen, die von Calliano, im Etschtal, bis auf den Passo Coe führt. Es sind beinahe 20 Kilometer, die den Beinen schon ab den ersten Kilometern mit beachtlichen Steigungen einiges abverlangen.  Denn der zu überwindende Höhenunterschied liegt bei über 1400 Metern. Ein Wert, der einen überzeugen sollte, ein angemessenes Tempo einzuhalten.
mittel
Strecke 19,6 km
3:13 h
1.522 hm
112 hm
1.610 hm
190 hm
Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 29.01.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.610 m
Tiefster Punkt
190 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Calliano (190 m)
Koordinaten:
DD
45.933580, 11.095780
GMS
45°56'00.9"N 11°05'44.8"E
UTM
32T 662474 5088803
w3w 
///winzer.zögling.erinnere

Ziel

Passo Coe

Wegbeschreibung

Der Reiz dieses Anstiegs zeigt sich aber sofort in Form der befestigten Hochburg Castel Beseno, die über die Straße wacht, die sich an den Felsrücken klammert. Nach zweieinhalb recht steilen Kilometern erreicht man Dietro Beseno und hier flacht die Strecke etwas ab. Allerdings reicht das nur, um für ein paar hundert Meter Atem zu schöpfen. Ab der Brücke nach Folgaria wird es ernst und es beginnen achteinhalb wirklich harte Kilometer. Die anspruchsvollsten des gesamten Anstiegs, die durch zwei Kehren eingeleitet werden, die zwischen den beiden Ortsteilen von Mezzomonte liegen. Auf diesem Anstieg ist der Falke Paolo Savoldelli 2002 die Flucht ergriffen, um das Rosa Trikot des Giro d'Italia zu ergattern.

Man erreicht Folgaria und kann den Blick auf die landschaftlich herrliche Hochebenen genießen, die für ihre Skipisten und im Sommer für ihre Wandermöglichkeiten bekannt ist.  Diese Gegend war allerdings auch Schauplatz blutiger Kriegsgeschehen, die den Konflikt zwischen den Armeen des Königreichs Italien und der Österreichisch-Ungarischen Monarchie während des Ersten Weltkriegs auszeichneten.

In Folgaria geht die Straße zum Passo Coe rechts ab. Hier radelt man ganz gemütlich durch die Wiesen. Die ersten vier Kilometer erlauben es die Bergkrone zu bestaunen, die den Hintergrund dieser Landschaft bildet, während die letzten dreieinhalb Kilometer keine Ablenkung zulassen: man benötigt noch ein wenig Restenergie, um müde aber zufrieden den Gipfel zu erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.933580, 11.095780
GMS
45°56'00.9"N 11°05'44.8"E
UTM
32T 662474 5088803
w3w 
///winzer.zögling.erinnere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Rennradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Fahrradschuhe
  • Gepolsterte Radhose und Trikot
  • Sonnenbrille

Technisches Equipment

  • Trinkflasche mit passender Halterung
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,6 km
Dauer
3:13 h
Aufstieg
1.522 hm
Abstieg
112 hm
Höchster Punkt
1.610 hm
Tiefster Punkt
190 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.