Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Cembra-Tal von Palù di Giovo

· 1 Bewertung · Rennrad · Altopiano di Pinè,Valle di Cembra
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: Daniela Mortara, APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
m 900 800 700 600 500 400 70 60 50 40 30 20 10 km
Ein Muss für Radsportliebhaber, die abwechslungsreiche Landschaft und die Abstände zwischen Auf- und Abstieg geben der Strecke Tempo und bieten spannende Herausforderungen.
mittel
Strecke 73 km
7:15 h
1.500 hm
1.500 hm
Tour, um das Cembra-Tal in all seinen Eigenschaften zu entdecken: Die charakteristische Morphologie, die durch das stürmische Fliessen des Avisio-Flusses bestimmt wird, die ausgedehnten Weinfelder, die von endlosen Hektar Trockenmauern gestützt werden, die kleinen Bauerndörfer, die an den Berghängen liegen, und die dunkelroten Steinbrüche, in denen Strassen und Häuser gepflastert sind.

Die Route zeigt die Seele dieses Tals, zusammen mit seiner Authentizität und Spontaneität.

Autorentipp

Entlang des Weges folgen Weinkeller und Restaurants, in denen man das flüssige Gold des Tales und die bäuerliche Küche probieren kann. Jedes Dorf hat seine eigene kleine Kirche mit Fresken, die manchmal von grossem Wert sind, wie im Fall von San Pietro a Cembra und San Leonardo a Lisignago. Die Route führt an den berühmten Erdpyramiden von Segonzano vorbei.
Profilbild von Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Autor
Responsabile A.p.T Piné Cembra SS
Aktualisierung: 17.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
900 m
Tiefster Punkt
469 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Die angegebenen Strassen, Wege und Pisten sind oft auch in die entgegengesetzte Richtung befahren, also achten Sie immer auf Fussgänger, Radfahrer und Autos, die ankommen könnten.
  • Auf den Wegen und an den engen Stellen immer auf die Wanderer achten und mit gesundem Menschenverstand fahren, verlangsamen und bei Bedarf anhalten
  • Tragen Sie immer einen Helm und unterschätzen Sie nicht den Schwierigkeitsgrad der Strecke
  • Eventuelle Abfälle mitnehmen
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten und so fahren, dass Sie immer die Kontrolle über Ihr Fahrrad haben

Die Befahrbarkeit von Routen im Gebirge hängt eng mit den jeweiligen Gegebenheiten zusammen und hängt daher von Naturereignissen, Umweltveränderungen und Witterungsbedingungen ab. Aus diesem Grund können sich die Informationen auf dieser Karte geändert haben. Informieren Sie sich vor der Abreise über den Status der Route und kontaktieren Sie den Hüttenbetreiber auf Ihrer Route, die Bergführer, die Besucherzentren der Naturparks und die Tourismusbüros.

Weitere Infos und Links

https://www.visitpinecembra.it/

Start

Palù di Giovo (544 m)
Koordinaten:
DD
46.158095, 11.142517
GMS
46°09'29.1"N 11°08'33.1"E
UTM
32T 665425 5113844
w3w 
///regt.filtern.pärchen

Ziel

Palù di Giovo

Wegbeschreibung

Vom Dorf Palù auf der Via ai Molini hinuntergehen, das Dorf Verla di Giovo durchqueren und weiter auf dem panoramischen Hang hinaufgehen, der zum Weiler Ceola di Giovo führt. Fahren Sie auf der SS612 bis zum Ortseingang von Faver di Altavalle und nehmen Sie dann die Provinzstrasse 101. Die Strasse führt mit einer deutlichen Steigung in Richtung des Flusses Avisio ab, durchquert das Tal und steigt in die Gemeinde Segonzano.In Scancio di Segonzano angekommen, ist der schwierigste Anstieg überwunden, man geht weiter entlang der rechten Seite des Tals mit einem leichten Anstieg zwischen kleinen Dörfern und Wäldern, bis man den Staudamm von Stramentizzo erreicht, eine natürliche Verbindung zwischen den beiden Ufern des Tals. Zurück auf der SS 612 in Richtung Faver di Altavalle und dann, von der gleichen Strasse der Hinfahrt, bis nach Palù di Giovo.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Busbahnhof von Trient nehmen Sie die Linie B102 in Richtung Cavalese (Trient – Cembra – Capriana – Cavalese), steigen Sie in Verla di Giovo aus und nehmen Sie die Linie B105 in Richtung Ville di Giovo. Die Verbindung Villen – Jupitermasen (ca. 1,7 km) ist nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln befahren.

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 kommend, sowohl aus Süden als auch aus Norden, nehmen Sie die Ausfahrt Trento Nord (Abstand von der Ausfahrt km 22,5), fahren Sie die Brenner S. S. 12 in nördlicher Richtung bis zur Abzweigung Lavis, dann fahren Sie auf der S. S. 612 Lavis – Castello di Fiemme, die bis ins Cembra-Tal führt. von Verla di Giovo nehmen Sie die Abzweigung nach Palù di Giovo.

Parken

In der Nähe der Sporthalle von Palù steht ein kostenloser Parkplatz zur Verfügung, von dem aus die Route beginnt.

Koordinaten

DD
46.158095, 11.142517
GMS
46°09'29.1"N 11°08'33.1"E
UTM
32T 665425 5113844
w3w 
///regt.filtern.pärchen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • E-Bike oder MTB
  • Helm
  • Brillen
  • Reparatur-Kit
  • Erste-Hilfe-Kits
  • Wasser
  • Snack
  • Karte
  • Windsichere Jacke für den Abstieg

Grundausrüstung für Rennradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Fahrradschuhe
  • Gepolsterte Radhose und Trikot
  • Sonnenbrille

Technisches Equipment

  • Trinkflasche mit passender Halterung
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Fabiano Valentini 
12.11.2021 · Community
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
73 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.500 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.