Mountainbike Premium Inhalt

Von Kohlern über „Umwege“ nach Kardaun

Mountainbike · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Im Angesicht des Rosengartengruppe: die MTB-Tour von Kohlern über die Anhöhen des Eggentales nach Kardaun.
    Im Angesicht des Rosengartengruppe: die MTB-Tour von Kohlern über die Anhöhen des Eggentales nach Kardaun.
    Foto: Edith Runer
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 40 35 30 25 20 15 10 5 km
mittel
Strecke 42,7 km
4:48 h
998 hm
1.839 hm
1.476 hm
269 hm
Der K-&-K-Marathon
Wer glaubt, er muss nur abwärts fahren, wenn er von K wie Kohlern nach K wie Kardaun will, der hat sich bei dieser Tour getäuscht. 980 herrliche Höhenmeter und die Marathonstrecke von über 42 Kilometern sind zu bewältigen.

Nach einer gemütlichen Bahnfahrt von Bozen hinauf auf in die kühle Kohlerer Luft (wer es sich antun will, der kann auch die 950 Meter über eine steile Straße hinaufstrampeln – ca. 1 Stunde) fahren wir ein paar hundert Meter die Asphaltstraße entlang und biegen dann links ab in den ersten Forstweg. Er ist Teil des Europäischen Fernwanderweges, mit E 5 markiert und führt an Herrenkohlern vorbei. Mitunter ist es steil und steinig, aber mit zunehmenden Kilometern wird die Wegbeschaffenheit immer besser.  Ab dem Toten Moos (mit einem Weiher) fahren wir in Richtung Deutschnofen. Es geht abwärts, zum Teil wieder auf Asphalt, am Wölflhof vorbei und dann wieder aufwärts bis nach Deutschnofen. Bald nach dem Dorfeingang geht es links ab in die Schloss-Thurn-Straße (Nr. 5) und in Richtung St. Agatha – Birchabruck. Die Nr. 5 mündet in einen Forstweg. Wir nehmen aber die scharfe Rechtskurve, bleiben auf der schmalen Straße, lassen das St.-Agatha-Kirchlein links liegen und fahren gemütlich weiter

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Sentres

SENTRES – Südtirols #1 Tourenportal 

Urlaub in Südtirol für Aktive und Genießer: die schönsten Wanderwege und Radtouren, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Bauernhöfe für einen erholsamen Urlaub in Südtirol! Südtirol bietet eine vielfältige Landschaft, von den Dolomiten zu den Gletschern der Ortlergruppe und zu den mediterranen Landschaften um die Kurstadt Meran und den Kalterer See. Spaziergänge entlang der Waalwege, Familienwanderungen zu Almen, Klettersteige für Abenteuerlustige, flowige Trails für Biker und die schönsten Möglichkeiten, den Winter zu genießen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild von KleMTB R
KleMTB R
26.08.2015 · Community
Hm.; Ich hatte 1135 Höhenmeter auf dem Garmin (barometrisch), habe allerdings einen Abstecher zum Wiedenhof und einige weitere "Schleifen" gemacht. Zeitangabe ist perfekt: für geübte "Treter" auch in 3,5 Stunden (reine Fahrzeit) leicht machbar. Weil sehr schön, sollte man aber 5 oder mehr Stunden einplanen: Pausen einlegen, einkehren, Landschaft genießen usw. !!!
mehr zeigen
Profilbild von KleMTB R
KleMTB R
26.08.2015 · Community
Die Tour ist GUT beschrieben! Beim Lanerhof könnte hinzugefügt werden, dass man nicht bis zum Hof fahren, sondern sich schon vorher (vor dem Stadel) Rechts halten muss. Dieses Teilstück bis Gummer ist für geübte MTB-Treter kein Problem, aber für echte Nur-Sonntagsfahrer doch etwas anstrengend. ev. Schiebepassage. Variante: dieser etwas steile und steinige Abschnitt kann aber auch leicht "umfahren" werden: Kurz vor dem Laner-Hof nach rechts abbiegen (in Richtung "Angerle"). Der Teerstraße bis zur Verbindungsstrasse Gummer - Welschnofen folgen. Dann nach Links abbiegen, und etwas oberhalb von Gummer erreicht man wieder die beschriebene Tour. (an dieser Kreuzung nicht nach Gummer sondern rechts in Richtung Obergummer weiterfahren und dann wie richtig beschrieben in Richtung Sternwarte. p.s. der "Unteregger" hat am Mittwoch Ruhetag.
mehr zeigen

Fotos von anderen