Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Videgg von Meran

· 1 Bewertung · Mountainbike · Meraner Land
Profilbild von Oana Vodo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oana Vodo
Karte / Videgg von Meran
m 1500 1000 500 35 30 25 20 15 10 5 km
Über Schenna und Verdins nach Videgg. Zurück über den 40er Höhenweg und Gsteir.
schwer
Strecke 39,4 km
6:00 h
1.730 hm
1.731 hm
1.559 hm
290 hm
  • Auffahrt gänzlich auf Teer, zwischen Schenna und Verdins viel Autoverkehr
  • Alpine Kulisse in Videgg unterhalb des großen Ifinger
  • langer Höhentrail mit viel Bergaufpassagen
  • Supertrail bei der Abfahrt

Autorentipp

Auf dem 40er Höhenweg wandern Familien mit Kindern zwischen den Seilbahen hin und her. Und bis zum Egger ist auch mit Mountainbike-Gegenverkehr zu rechnen. Also bitte besondere Vorsicht an unübersichtlichen Stellen.
Schwierigkeit
S3 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.559 m
Tiefster Punkt
290 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Ich verlange von Nachfahrern rücksichtsvolles und gefährdungsfreies Verhalten gegenüber allen anderen Wegnutzern sowie angepasstes und schonendes Fahren für den bestmöglichen Erhalt der Wege und Natur.

Start

Koordinaten:
DD
46.656605, 11.148284
GMS
46°39'23.8"N 11°08'53.8"E
UTM
32T 664365 5169246
w3w 
///laute.verkauft.schach
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

  1. Man fährt zu Beginn auf der Radroute bleibt aber dann entlang der Passeier. Die Einbahnstraße ist am Anfang frei für Fahrräder in Gegenrichtung, später allerdings nicht mehr. Die Promenade auf der anderen Seite der Passeier ist eigentlich auch nur für Fußgänger. So hat man die Wahl gegen welche Verkehrsregel man verstoßen will. Zwei Brücken weiter bei der Therme befindet man sich auf der Passeier-Radroute und folgt dieser durch den Park und anschließend an der Passeier entlang.
  2. Bald verlässt man allerdings den Radweg nach rechts, fährt am Gasthof Ofenbaur vorbei auf dem 10B mächtig steil nach Schenna hoch. Im Dorf angelangt fährt man links weiter bergauf und bleibt stehts auf dieser viel befahrenen Straße. Den Tunnel vor Verdins kann man links davon umfahren. Nachdem man die Seilbahn passiert hat wird der Autoverkehr minimal. Man fährt runter zur Brücke über die Masulschlucht, durchquert den Tunnel auf der anderen Seite auf dem Gehsteig und hält sich danach zweimal rechts Richtung Videgg. Nun gehts in einigen Serpentinnen und mit guter Aussicht stets nach oben bis man nach langer Hangquerung den Bergweiler Videgg erreicht (mehrere Einkehrmöglichkeiten).
  3. Ab hier bleibt man auf der Route des 40er Höhenwegs. Es beginnt ein Schotterweg der durch einen Bachgraben und auf der anderen Seite wieder bergauf führt. Nach einer Weile zweigt links der 40er als Steig ab (S1). Man hat viele Bergaufpassagen zu meistern und auch ein kurzes Bergaufschiebestück zwischen Fels und Geländer. Schließlich wird der Steig wieder zum Forstweg und leitet uns bis zur Taseralm (Einkehrmöglichkeit) und weiter bis zum Greitererhof (Einkehrmöglichkeit). Vor dem Gebäude dirigiert uns die 40er Beschilderung links bergauf wieder auf einen Steig, der nun bis zum Egger (Einkehrmöglichkeit) führt. Auch hier bleiben wir auf dem 40er, der nun weiterhin überwiegend bergauf (mit kurzem Zwischenspiel auf einen Forstweg) bis zur Kreuzung mit dem 24er.
  4. Ab hier gehts bergab. Die ersten paar Meter sind zu schwer zu fahren (S4) aber bald kann man in den Sattel. Doch die Lage bleibt fordernd. Der Weg (S2) ist zwar nicht sehr schmal aber sehr ausgesetzt und es kommen immer wieder steinige Stellen. Der Adrenalinspiegel sinkt wieder bei Erreichen des Forstweges, denn man dann bergab bis zum Gasthof Gsteir fährt. Hier beginnt der Teer und man folgt ihm vorerst bergab. Nach ca. 130hm biegt links der 3er Steig ab (S2). Das erste Stück ist ein bisschen schwieriger aber bald mausert sich der Steig zu einem tollen Trail. Bei der Kiesabbaustelle folgt man dann dem 24er weiter bergab und bis zur Ifinger Seilbahn.
  5. Bei der Einfahrt zur Seilbahn fährt man nach der Brücke rechts abwärts auf dem 15er. Man kommt wieder auf Teer und fährt links über die Brücke übern Naifbach und gleich wieder rechts in den Kreuzweg ein (2B). Dieser Weg geht bis zum Schloß Labers. Hier fährt man auf Teer runter bis Meran und durch Meran bis zum Ausgangspunkt. Weniger Verkehr hat man, wenn man ein Stück nach dem ersten Kreisverkehr links in die Wohngebiete einbiegt und so bis zum Bahnhof fährt (siehe Track).

Varianten

  • Ab Videgg kann man zuerst auf gleichem Weg zurück und dann den 1er, 4er und 11er bis zum Passeier-Radweg abfahren.
  • Ab Taser kann man gleich den 18a, den 18er und am Schluß den 15er bis zum Naifbach nehmen.
  • Ab dem Egger kann man den 18er und 24er nehmen und direkt zur Ifinger Seilbahn abfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Mebo bis Ausfahrt Marling, dann rechts aber nicht über die Etsch, sondern links in die Gampenstraße. Nach einem weiteren Kreisverkehr, den man links verlässt dürfte man einen Parkplatz am Straßenrand finden.

Koordinaten

DD
46.656605, 11.148284
GMS
46°39'23.8"N 11°08'53.8"E
UTM
32T 664365 5169246
w3w 
///laute.verkauft.schach
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Outdooractive Redaktion
07.01.2013 · Community
Hallo, uns haben die Bilder und die Beschreibung Deiner Tour so gut gefallen, dass wir uns entschlossen haben sie als "Top-Tour" auszuzeichnen! Weiterhin viel Spaß auf unserem Portal, Matthias aus der outdooractive.com Redaktion.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S3 schwer
Strecke
39,4 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.730 hm
Abstieg
1.731 hm
Höchster Punkt
1.559 hm
Tiefster Punkt
290 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.