Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbikeempfohlene Tour

Trudner Horn von Auer

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Südtirols Süden
Profilbild von Oana Vodo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oana Vodo
Karte / Trudner Horn von Auer
m 1500 1000 500 35 30 25 20 15 10 5 km
Über alte Bahnstrecke und Truden auf das Trudner Horn. Abfahrt Gschnon.
schwer
Strecke 37,3 km
6:00 h
1.767 hm
1.766 hm
1.744 hm
219 hm
  • Schöne Tour im Naturpark Trudner Horn
  • Kühle Auffahrt auf alter Bahntrasse mit beleuchteten Tunnels
  • Kühle Auffahrt zum Trudner Horn komplett im Wald
  • Tolle Aussicht von der Hornhütte ins Fleimstal und Lagoraigebirge
  • Abfahrt auf überwiegend flowigen Trails
  • Schöne Aussichtspunkte ins untere Etschtal und auf Gantkofel, Monte Roen und Co.
Schwierigkeit
S2schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.744 m
Tiefster Punkt
219 m

Weitere Infos und Links

Ich verlange von Nachfahrern rücksichtsvolles und gefährdungsfreies Verhalten gegenüber allen anderen Wegnutzern sowie angepasstes und schonendes Fahren für den bestmöglichen Erhalt der Wege und Natur.

Start

Koordinaten:
DD
46.333457, 11.281710
GMS
46°20'00.4"N 11°16'54.2"E
UTM
32T 675611 5133628
w3w 
///saugt.richtung.lustigen

Wegbeschreibung

  1. Man fährt links in die Ortschaft Vill ein und biegt vor der Tankstelle links in das schmale Teersträßlein ein, das durch die Weinplantagen führt. Dieses Sträßlein mündet weiter oben wieder in die autoreiche Via Cavalese, welche man links bergauf nimmt. Bei der nächsten Gelegenheit zweigen wir wieder rechts Richtung Pinzon ab und wählen bald drauf die Abzweigung links bergauf. Nach den Haus am rechten Straßenrand rechts in den steil bergauf führenden Pflasterweg einbiegen. Er mündet in einen Schotterweg, den man nach rechts befährt.
  2. Jetzt befinden wir uns auf der ehemaligen Bahnstrecke der früheren Fleimstal-Bahn. Die Trasse führt mit stets gleicher, sanfter Steigung bis nach Kaltenbrunn. Man fährt durch einige Tunnels, deren Beleuchtung von Bewegungsmeldern aktiviert wird. Oberhalb Montan muss man allerdings die Bahntrasse zwischenzeitlich verlassen. Man sollte sich immer nach den Wegweisern "Alter Bahnweg" richten. Später beim Pausa-Hof nicht die Teerstraße abfahren, sondern nach dem Gehöft rechts auf dem Bahnweg bleiben. Schliesslich erreicht man einen Parkplatz an der Straße nach Truden und fährt auf dieser rechts bergauf bis Truden. Im Ort fährt man geradeaus bergab und hält sich bei der Kirche leicht links. Man kommt in einer Rechtskurve aus dem Ort heraus und biegt nach einem Schotter-Parkplatz links in den mit roten Steinen gepflasterten Weg ein.
  3. Man quert den Trudner Bach, fährt auf der anderen Seite wieder bergauf und biegt dann bald links in den steilen Forstweg E5 ein. Nun bleibt man stets auf dieser bald gut fahrbaren Forststraße die bis zum Ziss-Sattel führt. Am Sattel wählt man den rechten Zweig, der in Serpentinen bergauf bis zur Hornhütte führt (Einkehrmöglichkeit). Die Hütte befindet sich eigentlich schon im Trentiner Bezirk.
  4. Bei der Hornhütte bleibt man geradeaus die steile Rampe hoch und wählt bald drauf den rechten Forstweg-Zweig (3er). Dieser führt am Schwarzensee vorbei. Man sollte dem See einen Besuch abstatten. Er ist tatsächlich total schwarz und in einer idyllischen Moorlandschaft gelegen. Weiter auf dem Forstweg erreicht man ein Wegedreieck, wo auch der 3er Trail beginnt (S1 mit S2 Stellen). In diesen fährt man ein und richtet sich stets nach den 3er Markierungen. Schliesslich trifft am Gfrillner Sattel ein, fährt rechts bergab auf der Forststraße und biegt bald wieder in den 3er Steig ein. Dieser Steig bringt uns nach Querung eines Forstweges wieder an eine Forststraße. welche man dann bergab befährt. Am Kalkofen die Teerstraße nach Gschnon wählen.
  5. Nach dem Gasthaus Pernter links in das kleine Sträßlein einbiegen (4er). Später wird der 4er wieder kurz zum Steig, bedient sich wieder eines Forstweges und wird wieder zum Steig. Es folgen oberhalb der Bachquerung ein paar S4 Kehren, danach gehts aber wieder flowig weiter. Man mündet an eine Teerstraße und fährt links steil bergab (5er). Weiter unten wählt man nach links den 5B, der durch ein eingezäuntes Pferdegelände führt (Zäune sicher schliessen!). Nachdem man das Weidebereich wieder verlassen hat, trifft man auf den 1er Steig und muss zum Finale noch ein paar knifflige Kehren (S3) meistern.
  6. Schliesslich triff man in Obervill auf die Straße und fährt geradeaus bergab bis nach Vill und dort rechts bis zum Ausgangspunkt.

Varianten

  • Für Trailtechniker würde sich eine S4 Variante anbieten. Dazu fährt man hinter der Hornhütte Richtung Gipfel und biegt dann rechts ab auf den 9er Steig. Dieser führt bald steil mit engen Kehren bergab bis man kurz vor Gschnon wieder auf die normale Route trifft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Ausfahrt Auer und dann Richtung Auer. Gleich an der B12 ist links ein kleiner Parkplatz an der Radroute bei einem Kiosk.

Koordinaten

DD
46.333457, 11.281710
GMS
46°20'00.4"N 11°16'54.2"E
UTM
32T 675611 5133628
w3w 
///saugt.richtung.lustigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Outdooractive Redaktion
07.01.2013 · Community
Hallo oana vodo, dankeschön für diese Highlight-Tour! Weiterhin viel Spaß auf unserem Portal, Matthias aus der outdooractive.com Redaktion.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S2schwer
Strecke
37,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.767 hm
Abstieg
1.766 hm
Höchster Punkt
1.744 hm
Tiefster Punkt
219 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.