Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Traumtour über die Seceda Trails

· 6 Bewertungen · Mountainbike · Gröden Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Rifugio Raschötz
    / Rifugio Raschötz
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Rifugio Raschötz
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Heilig Kreuz Kapelle Raschötz
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Heilig Kreuz Kapelle Raschötz
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Baita Cason (2111 m)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Baita Cason (2111 m)
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
  • / Regensburger Hütte mit Langkofel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 2500 2000 1500 1000 40 35 30 25 20 15 10 5 km Mittelstation Seceda-Seilbahn Regensburger Hütte Broglesalm Juac Hütte Kirche St. Jakob
Traumhafte, aber anspruchsvolle Tour mit grandiosem Panorama und flowigen, teils anspruchsvollen Trails hoch über dem Grödner Tal.
mittel
Strecke 42,5 km
5:00 h
1.600 hm
2.122 hm
Die Tour wartet mit teils steilen 1600 hm auf, von denen sich die ersten ca. 850 hm alternativ durch Benutzung der Raschötz-Standseilbahn umgehen lassen. Belohnt werden die Mühen des Aufstiegs mit genialen, flowigen Trails. Durch die nun folgende Seilbahn-Auffahrt kommen wir in den Genuss weiterer flowiger Abfahrten auf Trails und Schotterwegen hinunter über Wolkenstein nach St. Ulrich. Insbesondere der letzte Trail-Abschnitt zur Seilbahn-Mittelstation und der erste Abschnitt nach der Bergstation sind durchaus anspruchsvoll. Landschaftlich ist die Rundtour mit ihren grandiosen Ausblicken auf die Geißler-Gruppe und die Seceda-Kette kaum zu toppen. Eine sehr gute Kondition und eine gewisse Trailerfahrung sind von großem Vorteil.
Profilbild von Monika Heindl
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 22.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.451 m
Tiefster Punkt
1.242 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Nach längeren Regenfällen können die Trails teilweise sehr rutschig sein.

Weitere Infos und Links

Seilbahnfahrt von Fumes in Richtung Seceda mit der Seceda-Seilbahn

Seilbahnfahrt von St. Ulrich zur Raschötzhütte mit der Standseilbahn Raschötz

Start

Talstation der Seceda-Seilbahn in St. Ulrich (1.251 m)
Koordinaten:
DD
46.576720, 11.674960
GMS
46°34'36.2"N 11°40'29.9"E
UTM
32T 704961 5161604
w3w 
///dutzende.treiben.baufirma

Ziel

Talstation der Seceda-Seilbahn in St. Ulrich

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Seceda-Seilbahn fahren wir zunächst flach ansteigend ins Annatal, bevor der steile Anstieg zur Raschötzhütte (2170 m) beginnt. Nach einem Abstecher zur Heiligkreuz-Kapelle geht es den Trail Nr. 35 hinüber in Richtung Saltnerhütte und weiter auf einem Karrenweg zur Brogleshütte (2045 m). Hier bietet sich uns eine grandiose Aussicht auf die umliegenden Bergketten. Weiter geht es über den Trail Nr. 5 hinunter zur Mittelstation der Seceda-Seilbahn (1736 m). Nach der Seilbahn-Auffahrt folgen wir zunächst einem Trail in Richtung Panascharte, halten uns dann aber immer geradeaus bis zur Pieralongia Hütte. Über Karrenwege fahren wir nun zur Odleshütte und weiter auf einem Trail zur Regensburger Hütte (2286 m). Dann geht es über Schotterwege zur Juac Hütte (1905 m) und auf Trails und Karrenwegen bis zur Ruine Wolkenstein (1723 m). Auf Asphalt rollen wir nun hinab nach Wolkenstein und auf dem Radweg weiter bis St. Christina. Von hier fahren wir wieder bergauf in Richtung der St. Jakobskirche bis zum Ende der Asphaltstraße. Vorbei an der Kirche geht es schließlich auf Weg Nr. 6 zurück nach St. Ulrich.

Einkehrmöglichkeiten gibt es in der Raschötzhütte, der Saltnerhütte, der Brogleshütte, der Regensburger Hütte und der Juac Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Waidbruck, weiter mit dem Bus nach St. Ulrich (Achtung: Fahrräder werden nur bei ausreichend Platz mitgenommen!)

Anfahrt

A22 bis Ausfahrt Klausen, weiter über die SS242 nach St. Ulrich

Parken

Parklpatz an der Talstation der Seceda-Seilbahn

Koordinaten

DD
46.576720, 11.674960
GMS
46°34'36.2"N 11°40'29.9"E
UTM
32T 704961 5161604
w3w 
///dutzende.treiben.baufirma
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(6)
Peter Trafojer
12.09.2021 · Community
Streckenführung und Panorama 5 Sterne. Leider ist die Forststrasse nach Raschötz nicht mehr in einem guten Zustand und man bekommt keinen guten Rythmus weil man ständig beschäftigt ist das Vorderrad in Fahrtrichtung zu halten. Die Strasse wäre auch in gutem Zustand wegen Steilheit eine ziemliche Herausforderung. Man sollte bis zur Einfahrt Forstweg über die Rampen im Dorf hoch, seine Kräfte auf den Rampen der Skipiste zu verballern ist sinnlos.
mehr zeigen
Ricki Jordan 
13.07.2020 · Community
Fantastische Tour. Der Seceda Trail ist mit das Beste was ich bisher gefahren bin. Einzig die nicht fahrbaren, weil zu steilen uphill Passagen (vor allem am Anfang) schmälern den Spaß etwas
mehr zeigen
Gemacht am 13.07.2020
Emil Tappeiner
30.09.2018 · Community
Wirklich eine Traumrunde, Aussicht unschlagbar, für alle was dabei inklusive Trails 👍🏻
mehr zeigen
Karrenweg
Foto: Emil Tappeiner, Community
Foto: Emil Tappeiner, Community
Foto: Emil Tappeiner, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Karrenweg

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
42,5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
2.122 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.