Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Große Kohlern Tour

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Fleimstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gasthof Schneiderwiesen
    / Gasthof Schneiderwiesen
    Foto: Hotel Pfösl, Wanderhotels
  • / Aussicht nach Süden über das Unterland
    Foto: Hotel Pfösl, Wanderhotels
m 1500 1000 500 20 15 10 5 km
Trotz der Überwindung von 900 Hm per Seilbahn bleiben uns noch genug zum Treten. Der Titschen, der eigentliche Gipfel enttäuscht vom Panorama, aber dafür gibt es zwei andere herrliche Panoramapunkte, die Rotwand gen Westen (Mendel und Brenta) und die Titschenwarte gen Osten (Dolomiten), wo uns zudem noch eine Überradchung erwartet.

Anschließend gibt es Singletrails vom Feinsten.

schwer
Strecke 24,4 km
6:15 h
550 hm
1.785 hm
1.616 hm
269 hm

Autorentipp

Wer schwierige Trails liebt, dem sei der 4er Weg von Kohlern empfohlen. Die Downhiller biegen auf den 4a ab, Techniker bleiben auf der direkten Linie. Nach der eigentlichen Tour noch schnell einmal mit der Seilbahn rauf und gleich links auf den Trail einbiegen, ohne Höhenmeter.
Profilbild von Ignaz Zublasing
Autor
Ignaz Zublasing
Aktualisierung: 30.07.2015
Schwierigkeit
S3 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Titschen, 1.616 m
Tiefster Punkt
Bozen, 269 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Eppan, Rathausplatz (269 m)
Koordinaten:
DD
46.490894, 11.368521
GMS
46°29'27.2"N 11°22'06.7"E
UTM
32T 681768 5151317
w3w 
///lacke.ausbildung.fichte

Ziel

Eppan, Rathausplatz

Wegbeschreibung

Wir folgen dem Radweg von Eppan bis nach Bozen, fahren am Zentrum vorbei bis zur Kampiller Brücke. Hier sehen wir schon die Kohlerer Seilbahn, übrigens die älteste Europas (keine Angst, diese ist auf neuestem technischen Satand), welche uns 900 Hm nach oben shuttelt. Im malerischen Weiler Kohlern beginnt unsere Auffahrt über Asfalt bis zu den Schneiderwiesen. Noch ist es zu früh zum Einkehren, weshalb wir rechts auf Forstweg weiter strampeln, bis nach ca 500 getretenen Höhenmetern der Sattel erreicht ist. Wir verlassen den E5 und biegen links auf den 5er Richtung Titschen ab. Der Titschen ist der höchste Punkt und war einst Flakstellung im Ersten Weltkrieg, verlassene Gebäude zeugen noch davon. Nach zwei steilen Rampen am Titschen angelangt, legen wir uns schnell Knie- und Ellbogenschoner an, denn Aussicht ist hier keine zu genießen, Bäume verstellen den Blick. Es geht gleich technisch los und auf wunderbarem Singletrail folgen wir dem 5er bis zu einer Kreuzung, hier biegen wir auf die Variante zur Titschenwarte. Es erwartet uns ein Panorama, welches seinesgleichen sucht, die Dolomiten liegen greifbar vor uns. Zudem lädt der Platz mit einem schönen Holztisch zum Verweilen ein, bei etwas Glück kann man auch einen Schluck "Weißen" vom Unterganzner verkosten.  Der Singletrail biegt links ab und führt uns mit Speed abwärts. Es folgt ein Abschnitt mit Spitzkehren, bis wir nach einem flowigen Stück wieder an eine Kreuzung gelangen, wo wir links hoch zum Gasthof Schneiderwiesen fahren, an dem wir vorhin vorbei gefahren sind. Nun haben wir uns eine Einkehr verdient, die Pasta hier ist legendär.  Die Weiterfahrt lässt das Adrenalin hochschnellen, schnelle Passagen wechseln mit technischen Stücken, bis wir beim Lobishof links abbiegen und uns auf einem flachen Forstweg erholen, bis nach Bad Isidor der Trail steil, aber trotzdem flowig, mit leichten Anlegern und einigen Sprüngen bestückt bis zum Schulsteig führt. Diesem folgen wir links und genießen die Herausforderungen an Spitzkehren, Steintreppen und flowig spaßigen Abschnitten. Am Virgl angelangt folgen wir der klassischen Downhillstrecke, welche nach der Querung der Asfaltstraße noch mit ein zwei Herausforderungen aufwartet. In Bozen angelangt muss das Adrenalin erstmal runter gefahren werden, am besten bei einer Erfrischung auf dem zentralen Waltherplatz. Nach dem obligatorischen Gelato geht es zurück nach Hause.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenlos Parken am Tetterparkplatz, Nordeinfahrt Eppan/St. Michael.

Koordinaten

DD
46.490894, 11.368521
GMS
46°29'27.2"N 11°22'06.7"E
UTM
32T 681768 5151317
w3w 
///lacke.ausbildung.fichte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Christian Rostock
07.10.2021 · Community
sehr schöne Runde mit knackigen Trails. Man merkt dem Track jedoch sein Alter an. Ab St. Isidor führt der Trail nicht mehr gepflegt runter. Wenn man auf Abenteuer steht, kann man ein kleines Stück in Richtung Kohlern fahren und dann in einen kleinen Waldweg und sein Glück versuchen oder die Straße runter rollen bis zum Einstieg Schulsteig.
mehr zeigen
Daniel Tirol
14.10.2020 · Community
Ne schöne Runde mit lässigen Trails - aber alles im allen kein Highlight! im Hochsommer sicher sinnvoller als im Herbst da es nur im Wald verläuft und im Herbst dort fast den ganzen Tag keine Sonne scheint. Warm anziehen! Vor 2 Wochen waren wir bei der Gondel meran 2000 und sind den steinmandle runde gefahren! Mega zu empfehlen!
mehr zeigen
Gemacht am 14.10.2020
Foto: Daniel Tirol, Community
Foto: Daniel Tirol, Community

Fotos von anderen

Forstweg nach Schneiderwiesen
Gipfelglück
+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
S3 schwer
Strecke
24,4 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
1.785 hm
Höchster Punkt
1.616 hm
Tiefster Punkt
269 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.