Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Giro dei funamboli

· 1 Bewertung · Mountainbike · Giudicarie Centrali,Valle del Chiese · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Consorzio Turistico - Valle del Chiese Verifizierter Partner 
  • Foto: Uli Stanciu, Consorzio Turistico - Valle del Chiese
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 20 15 10 5 km
6 Kilometer ganz überwiegend gut fahrbarer Singletrail mit langen Flow-Anteilen, das findet man sonst in den Alpen kaum.
geöffnet
schwer
Strecke 24,1 km
4:30 h
1.160 hm
1.160 hm
1.366 hm
413 hm
Giro dei Funamboli - Seiltänzertrail, das ist wirklich ein passender Name für diese völlig neue Traumtour im Valle del Chiese durch den einsamen Zauberwald zwischen Passo Giovo, Passo di Rango und dem Kirchlein San Lorenzo. 6 Kilometer ganz überwiegend gut fahrbarer Singletrail mit langen Flow-Anteilen, das findet man sonst in den Alpen kaum. Seiltänzertrail haben wir ihn genannt, weil der Pfad vor allem zwischen Passo di Rango und Passo Giovo oft so schmal ist, dass es aussieht, als würde der Vorderreifen auf einem dünnen Seil im hohen Gras dahingleiten. Dabei ist der Trail ganz glatt, kaum Steine, kaum Wurzeln, es rollt traumhaft. Allerdings gibt es Stellen, da geht es seitlich ganz schön steil runter - nicht senkrecht, sondern immer recht steile Wiese oder Buschwald, aber schwindelfrei sollte man schon sein - und sein Bike perfekt beherrschen sowieso.
Profilbild von Loris Tagliapietra - Uli Stanciu
Autor
Loris Tagliapietra - Uli Stanciu
Aktualisierung: 05.10.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.366 m
Tiefster Punkt
413 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 56,98%Schotterweg 14,47%Pfad 28,54%
Asphalt
13,7 km
Schotterweg
3,5 km
Pfad
6,9 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Cologna (Consorzio Turistico Valle del Chiese) (478 m)
Koordinaten:
DD
45.916965, 10.625934
GMS
45°55'01.1"N 10°37'33.4"E
UTM
32T 626087 5086107
w3w 
///bisweilige.erdwall.schublade
Auf Karte anzeigen

Ziel

Cologna (Consorzio Turistico Valle del Chiese)

Wegbeschreibung

Vom Startort am Parkplatz des Valle del Chiese Tourist Centers beim Dörfchen Cologna geht es erst auf dem hervorragend ausgebauten Radweg des Valle del Chiese bis kurz vor Cimego, dann bergauf auf der Schotter-Strecke, die viele Transalp Biker zum Passo Giovo wählen. Anstatt aber jetzt ins Ledrotal abzufahren, nehmen wir den Seiltänzerpfad, der erst eben dann mal recht steil bergauf und schließlich eben und leicht bergab zum Passo di Rango führt. Ein absoluter Traumtrail mit ganz viel Flow für Fahrtechnik-Könner.

Am Passo di Rango nimmt man den Schotterweg ganz kurz bergauf, um dann wieder auf einen herausfordernden Trail abzuzweigen der die Schotterstraße Richtung Rango (die man alternativ nehmen kann) einmal schneidet. Unten geht es dann auf schmalem Asphaltweg zum Sonnenplateau von Rango, das einen prächtigen Ausblick über das Valle del Chiese bietet.

In Rango zweigt man schließlich vom Hauptweg ab. Anfangs sieht es aus wie ein Privatgrundstück, aber nach der Kurve auf einer kleinen Wiese sieht man am Waldrand das verwitterte Schild, das zur Chiesa di San Lorenzo weist. Der Trail, der jetzt folgt, ist wieder ein echtes Schmankerl im Valle del Chiese: Schmal, ziemlich steil bergab, immer mit einem dicken Laubteppich führt der Trail durch einen Buchenwald, der mit glatt geschliffenen Felsbrocken gespickt ist, um die man immer wieder herumzirkeln muss. Fahrtechnisch anspruchsvoll, aber durchweg fahrbar.

Ab dem Kirchleich San Lorenzo, das versteckt im Wald liegt, führt dann ein abgemauerter, schmaler Weg in Serpentinen bergab, am Ende durch einen felsigen Hohlweg bis ins Tal zum Flüsschen Chiese, wo man dem Radweg zurück nach Cologna folgt. Insgesamt bietet diese konditionell nicht allzu schwere Tour höchsten Fahrspaß und Eindrücke, die man so schnell nicht vergessen wird. Prädikat: besonders empfehlenswert.

 

Autor. Uli Stanciu

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.916965, 10.625934
GMS
45°55'01.1"N 10°37'33.4"E
UTM
32T 626087 5086107
w3w 
///bisweilige.erdwall.schublade
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Gilberto Daolio
26.10.2020 · Community
lunedì 26 ottobre 2020, 14:51
Foto: Gilberto Daolio, Community
lunedì 26 ottobre 2020, 14:52
Foto: Gilberto Daolio, Community
lunedì 26 ottobre 2020, 14:52
Foto: Gilberto Daolio, Community
lunedì 26 ottobre 2020, 14:52
Foto: Gilberto Daolio, Community
lunedì 26 ottobre 2020, 14:52
Foto: Gilberto Daolio, Community

Fotos von anderen

+ 1

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.160 hm
Abstieg
1.160 hm
Höchster Punkt
1.366 hm
Tiefster Punkt
413 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.