Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Ellener Kreuz von Brixen

· 1 Bewertung · Mountainbike · Eisacktal
Profilbild von Oana Vodo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oana Vodo
Karte / Ellener Kreuz von Brixen
m 2000 1500 1000 500 50 40 30 20 10 km
Über Rodeneck auf die Rodenecker Almhöhe. Zurück über Lüsen.
schwer
Strecke 54,9 km
8:00 h
2.196 hm
2.196 hm
2.157 hm
561 hm
  • Schöne Tour über die weiten Rodenecker und Lüsner Almwiesen
  • Wechsel der Aussicht zwischen Eisacktal- und Pustertalseite
  • Fahrt über eine der beiden Brücken in der Rienzer Schlucht
  • Weitgehend autofreie Auffahrt
  • Abfahrt auf anspruchsvollem Trail
  • Rückfahrt nach Brixen über die Lüsnerstraße
Schwierigkeit
S3 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.157 m
Tiefster Punkt
561 m

Weitere Infos und Links

Ich verlange von Nachfahrern rücksichtsvolles und gefährdungsfreies Verhalten gegenüber allen anderen Wegnutzern sowie angepasstes und schonendes Fahren für den bestmöglichen Erhalt der Wege und Natur.

Start

Koordinaten:
DD
46.723247, 11.656777
GMS
46°43'23.7"N 11°39'24.4"E
UTM
32T 703019 5177838
w3w 
///erscheinen.treffend.klippe

Wegbeschreibung

  1. Man fährt bei der Brücke auf der östlichen Seite der Eisack in die kleine Nebenstraße und folgt dem beginnenden Weg weiter an der Eisack entlang. Wo der Weg sich verzweigt nimmt man den rechten Ast, der bergauf geht. Der Weg wird zur Straße, und mündet in eine breitere Straße, die von links kommt. Auf dieser bleibt man durch die Rechtskehre, quert die Hauptstraße und fährt bis zum Weingut. Oberhalb des Hauses gehts links auf einem Schotterweg weiter. Man trifft wieder auf eine Straße und folgt ihr nach links. Bei den Häusern, wo der sich die Straße teil, wählt man den rechten Ast, der bergauf führt und lenkt bald darauf leicht links in den 8er Weg. Dieser Waldweg führt, manchmal leicht steinig, bis in die Industriezone von Schabs. Man mündet in eine Straße, fährt kurz auf ihr bergab und biegt dann halb rechts wieder in einen Schotterweg ein. Wieder auf Teer hält man sich rechts und nimmt dann den Schotterweg, der hinter dem letzten Haus beginnt. Im weiteren Verlauf quert man eine Straße und nimmt den rechten, abwärts führenden Forstweg. Zwischen den Gebäuden gehts links weiter auf den 1er Karrenweg, der am Feldrand bergab bis zur Rienzbrücke führt. Auf der anderen Bachseite fährt man auf einem Pfad weiter, erreicht ein Gehöft und verzweigt dort nach rechts steil bergauf in den schwer erkennbaren Karrenweg, der in den Wald führt. Dieser Weg wird an manchen Stellen die meisten aus dem Sattel zwingen. Er führt zum Schloss Rodenegg. Vom Schloss fährt man in die angrenzende Ortschaft Vill.
  2. In Vill zweigt man rechts ab und unterhalb Gifen wieder rechts Richtung Spisses. Auf dieser Straße bleibt man und hält sich bei Verzweigungen stets bergauf. Ein gutes Stück vor dem Forcherhof biegt man links in eine steile Forststraße ein und bleibt auf dieser durch eine Rechtskehre. Es sind drei kurze, steile Rampen schiebend zu bewältigen bis man schliesslich wieder in eine Teerstraße mündet. Man fährt bergauf weiter und landet über 400hm später beim Parkplatz Zumis.
  3. Hier gehts rechts auf der breiten Forstautobahn weiter. Bald macht der Wald freien Feldern Platz und es zeigt sich immer mehr Panorama. Man passiert die Ronerhütte (1. Einkehrmöglichkeit) und die Starkenfeldhütte (2. Einkehrmöglichkeit). Nach kurzer Bergabfahrt quert man auf die andere Seite eines Sattels und zweigt dort links in den Karrenweg zur Astalm ab. Hier beginnt wieder ein Forstweg der bergab auf die andere Seite des Berges führt. Doch schon bald geht es aber wieder bergauf und man erreicht eine große Alm. Hier nimmt an den links beginnenden Steig (12b) zum Ellener Kreuz. Es bietet sich eine grandiose Aussicht nach Bruneck und ins Pustertal. Vom Kreuz gehts in eingeschlagener Richtung weiter auf dem leicht zu fahrenden Steig bis zu einem Sattel. Man bleibt weiter auf dem Steig bis man schiebend die Campiller Alm erreicht. Hier beginnt ein Almweg, der Nahe am Gipfel des Campills vorbei auf der anderen Seite wieder bergab führt. Er mündet in einen Forstweg und man fährt nach rechts bis zur Jakobstöckl Kapelle.
  4. Von der Kappelle fährt man auf dem 2er (S1) über die Wiese und am Hang entlang bis zur einer Alm. Ab hier nimmt man den Forstweg bergab. Nach einer Weile zweigt man bei der Maureralm rechts bergauf ab und zweigt ein Stück später links in den Steig 2a (S2) ein. Der Weg führt immer wieder bergauf, ist aber bis zur zweiten Bachquerung meistens fahrbar. Danach muss man bis zur Forststraße bei der Kreuzwiesenhütte (3. Einkehrmöglichkeit) hinauf schieben. Gleich nach der Hütte biegt man links in den 12er Steig (S3) ein und richtet sich stets nach den Markierungen. Der Weg wird bald sehr steil. Durch den Hohlweg-Charakter sammeln sich viele Zapfen in der Mitte, so dass man Mühe beim Bremsen hat. Später folgt ein S4-Abschnitt, den man schiebend bewältigt. Aber nach einer kurzen, ausgesetzten Bergaufpassage ist der Steig wieder duchgehend fahrbar. Man mündet in einen Forstweg, fährt aber am Wiesenhang am rechten Rand der Wiese entlang. Der markierte Weg führt dann rechts bergab über einen Bach. Zur Zeit ist hier eine große Baustelle aber man muss sich weiter nach rechts bis zu einem Forstweg orientieren, der bald darauf am Waldrand entlang führt. Von diesem Weg zweigt der beschilderte Panoramaweg (S1) nach rechts in den Wald ab. Dieser führt auf und ab und man bleibt auf ihm bis zu seinem Ende an einer Forststraße. Man fährt auf ihr abwärts bis nach Lüsen.
  5. In Lüsen erreicht man die Hauptstraße und verlässt auf dieser das Lüsner Tal. In Brixen fährt man über die Rienz und hält dann geradeaus die Dorfgasse hinein und bleibt auch in eingeschlagener Richtung. Bei der Eisack fährt man rechts am Ostufer bis zum Ausgangspunkt.

Varianten

  • Wer noch 150hm draufpacken will, kann auch über die andere Brücke in der dort schon tieferen Rienzschlucht fahren. Dazu Richtung Natz hochfahren und vor der Sportstätte rechts in den 6er abzweigen. Der 6er und später 4er führt bis zur Rienzbrücke runter und auf der anderen Seite wieder den Berg hoch (nach Schiebepassage Forstwegauffahrt wählen). Die beginnende Teerstraße fährt man immer weiter bergauf bis man unterhalb des Gruberhofs auf die ursprüngliche Route trifft.
  • Wer den anspruchsvollen Abfahrtstrail nach Lüsen umgehen will, fährt bei der Maureralm weiter bergab und orientiert sich nach den Markierungen des 2er Weges oder bleibt gleich komplett auf der Forststraße. Man erreicht auch über diesen Weg und anschliessender Abfahrt auf Straße die Ortschaft Lüsen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Die Tour beginnt bei der Eisackbrücke am Kreisverkehr der Brennerstraße in Brixen.

Koordinaten

DD
46.723247, 11.656777
GMS
46°43'23.7"N 11°39'24.4"E
UTM
32T 703019 5177838
w3w 
///erscheinen.treffend.klippe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Outdooractive Redaktion
07.01.2013 · Community
Hallo oana vodo, uns haben die Bilder und die Beschreibung Deiner Tour so gut gefallen, dass wir uns entschlossen haben sie als "Top-Tour" auszuzeichnen! Weiterhin viel Spaß auf unserem Portal, Matthias aus der outdooractive.com Redaktion.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S3 schwer
Strecke
54,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
2.196 hm
Abstieg
2.196 hm
Höchster Punkt
2.157 hm
Tiefster Punkt
561 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.