Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

Bike & Hike von Oberbozen zum Rittner Horn

Mountainbike · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ritten
  • Schwarzsee Spitze
    Schwarzsee Spitze
    Foto: T. Sorvillo, Ritten
Karte / Bike & Hike von Oberbozen zum Rittner Horn
m 1500 1400 1300 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 17 km
1:55 h
494 hm
494 hm
1.535 hm
1.221 hm

Eine kombinierte Tour mit dem Mountainbike und Schusters Rappen im Herzen Südtirols zum Gipfel des Rittner Horns. Von Oberbozen auf die Schwarzseespitze und zum Rittner Horn. Bike & hike auf den 360°-Panoramagipfel im Herzen Südtirols

Von der Bergstation der Seilbahn Ritten in Oberbozen durch lichtdurchflutete Wälder und Fluren bis nach Pemmern. Mit der Kabinenbahn „schwebt“ man zur Schwarzseespitze (2.069 m) und wandert von dort auf bequemen Wegen bis zur Gipfelkuppe des Rittner Horns auf 2.260 m, von der man ein einzigartiges Panorama in Südtirols Bergwelt genießen kann. Eine kombinierte Tour mit dem Mountainbike und Schusters Rappen im Herzen Südtirols.

Diese MTB-Tour beginnt in Oberbozen an der Bergstation der Rittner Seilbahn und folgt der Straße in westliche Richtung (Schild und Markierung Nr. 2), bei der Weggabelung bei den Geschäften leicht ansteigend bis zum Zagglermoos und links durch die kleine Gewerbezone bis zum Beginn des „Wald-Wild-Wunder-Weg“. Hier fährt man links in den Stauseeweg (der Familienwanderweg ist für Biker eine Schiebestrecke) bis zum „Lobishof“. Weiter über den breiten Wanderweg (Markierung 18 A) zum „Bacherle“, vorbei am „Moserhof“ bis zur Landstraße (Vorsicht bei der Einmündung). Hier biegt man rechts ab und folgt ca. 100 m der Straße bis zur Bushaltestelle in Riggermoos. Nun links die Straße überqueren und mäßig steil (Markierung Nr. 6) durch den lichten „Gunggelwald“ bis zur Tann. Bei der Bushaltestelle „Tann“ folgt man der wenig befahrenen Straße oder dem flankierenden Gehweg (Markierung Nr. 1) bis nach Pemmern. An der Talstation der Bergbahn löst man die Fahrkarte für die kurzweilige Fahrt, durch die man rund 500 Höhenmeter im Aufstieg sparen kann. Hier öffnet sich ein grandioses Panorama von den westlichen Dolomiten, zur Brenta- und Ortlergruppe bis zu den Ötztaler Alpen. Nun wandert man über den bequemen Almweg (Markierung Nr. 19 und später Nr. 1) im leichten Gefälle zum „Unterhorn“ und von dort leicht ansteigend bis zum Schutzhaus Rittner Horn, das direkt auf der Gipfelkuppe steht. Der Abstieg erfolgt erneut über den Wanderweg Nr. 1 bis zum Unterhornhaus und immer der Markierung Nr. 1 folgend zur Schönalm und zurück nach Fahrrad-Abstellplatz nach Pemmern (1.538 m)

Höhenmeter: 681 m
Höchster Punkt auf der Strecke: 2.260 m
Niederster Punkt auf der Strecke: 1.221 m
Reine Fahrzeit: 3 Stunden 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht blau S0-S1

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.535 m
Tiefster Punkt
1.221 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
46.528095, 11.405620
GMS
46°31'41.1"N 11°24'20.2"E
UTM
32T 684489 5155536
w3w 
///bewerbung.unbewusst.dehnung
Auf Karte anzeigen

Wegbeschreibung

Diese MTB-Tour beginnt in Oberbozen an der Bergstation der Rittner Seilbahn und folgt der Straße in westliche Richtung (Schild und Markierung Nr. 2), bei der Weggabelung bei den Geschäften leicht ansteigend bis zum Zagglermoos und links durch die kleine Gewerbezone bis zum Beginn des „Wald-Wild-Wunder-Weg“. Hier fährt man links in den Stauseeweg (der Familienwanderweg ist für Biker eine Schiebestrecke) bis zum „Lobishof“. Weiter über den breiten Wanderweg (Markierung 18 A) zum „Bacherle“, vorbei am „Moserhof“ bis zur Landstraße (Vorsicht bei der Einmündung). Hier biegt man rechts ab und folgt ca. 100 m der Straße bis zur Bushaltestelle in Riggermoos. Nun links die Straße überqueren und mäßig steil (Markierung Nr. 6) durch den lichten „Gunggelwald“ bis zur Tann. Bei der Bushaltestelle „Tann“ folgt man der wenig befahrenen Straße oder dem flankierenden Gehweg (Markierung Nr. 1) bis nach Pemmern. An der Talstation der Bergbahn löst man die Fahrkarte für die kurzweilige Fahrt, durch die man rund 500 Höhenmeter im Aufstieg sparen kann. Hier öffnet sich ein grandioses Panorama von den westlichen Dolomiten, zur Brenta- und Ortlergruppe bis zu den Ötztaler Alpen. Nun wandert man über den bequemen Almweg (Markierung Nr. 19 und später Nr. 1) im leichten Gefälle zum „Unterhorn“ und von dort leicht ansteigend bis zum Schutzhaus Rittner Horn, das direkt auf der Gipfelkuppe steht. Der Abstieg erfolgt erneut über den Wanderweg Nr. 1 bis zum Unterhornhaus und immer der Markierung Nr. 1 folgend zur Schönalm und zurück nach Fahrrad-Abstellplatz nach Pemmern (1.538 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit der Rittner Seilbahn 161 von Bozen nach Oberbozen in nur 12 Minuten Fahrt.

Koordinaten

DD
46.528095, 11.405620
GMS
46°31'41.1"N 11°24'20.2"E
UTM
32T 684489 5155536
w3w 
///bewerbung.unbewusst.dehnung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17 km
Dauer
1:55 h
Aufstieg
494 hm
Abstieg
494 hm
Höchster Punkt
1.535 hm
Tiefster Punkt
1.221 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.