Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike

201_Uinaschlucht "Val d'Uina"

· 1 Bewertung · Mountainbike · Vinschgau · geschlossen
Profilbild von M. G.
Verantwortlich für diesen Inhalt
M. G.
Karte / 201_Uinaschlucht "Val d'Uina"
m 2000 1500 1000 500 80 60 40 20 km
Wir fahren von unserem Startpunkt (Sankt Johann Suites & Apartments in Prad) durch das Dorfzentrum vorbei am Caffee Kuntrawant, Aqua Prad, Raiffeisenkasse über die Suldenbach Brücke in den kleinen Ort Agums. Jetzt folgen wir der kleinen Feldstrasse bis zur nächsten Ortschaft namens "Lichtenberg" und von dort weiter bis in die kleinste Stadt Italiens "Glurns". Wir folgen dem Radweg Via Claudia Augusta talaufwärts bis Schleis, biegen nach der Brücke links zum Posterhof und folgen dem Schlingbach bis Schlinig. Über den Almenweg schrauben wir uns bis zum Wasserfall - ein kurzes Schiebestück dann gehts weiter zur Sesvenna Hütte (2.256 M.ü.d.M.). Über den Schlinigpass führt ein traumhafter Hochgebirgstrail bis zur Schlucht. Der in Stein gehauene Felsenweg ist nun Futter für die Digicams, mehr als eine halbe Stunde sollte in der Schlucht aber nicht eingeplant werden, denn der Weg zurück ist noch lang und lohnenswert. Im Engadinger Talboden angekommen, biegen wir links auf den Radweg und folgen diesen nun bis vor Scuol. Nun beginnt der zweite Ansteig ins S-carl Tal. In der kleinen gleichnamigen Ortschaft machen wir nochmals Rast im Gasthof/Hotel Crusch Alba am Dorfausgang rechts. Gestärkt folgen wir dem Forstweg am Bachlauf entlang bis zur Alp Astras (2.135 M.ü.d.M.), wo die letzten Höhenmeter bis zum Passo Costainas (2.251 M.ü.d.M.) auf einem Traumtrail alle Müdigkeit vergessen lassen. Die Abfahrt ins Müstairtal ist nur anfangs steil, danach bleiben wir auf dem Forstweg bis Lü (herrlicher Blick auf den Ortler) und dann zurück über die schweizer/italienische Grenze zurück am Radweg über Glurns zurück nach Prad.
geschlossen
schwer
Strecke 99,5 km
8:00 h
2.896 hm
2.898 hm
2.310 hm
882 hm
Wir fahren von unserem Startpunkt (Residence Sankt Johann - www.johann.it ) durch das Dorfzentrum vorbei am Cafe am Platzl, Aqua Prad, Raiffeisenkasse über die Suldenbach Brücke in den kleinen Ort Agums. Jetzt folgen wir der kleinen Feldstrasse bis zur nächsten Ortschaft namens "Lichtenberg" und von dort weiter bis in die kleinste Stadt Italiens "Glurns". Wir folgen dem Radweg Via Claudia Augusta talaufwärts bis Schleis, biegen nach der Brücke links zum Posterhof und folgen dem Schlingbach bis Schlinig. Über den Almenweg schrauben wir uns bis zum Wasserfall - ein kurzes Schiebestück dann gehts weiter zur Sesvenna Hütte (2.256 M.ü.d.M.). Über den Schlinigpass führt ein traumhafter Hochgebirgstrail bis zur Schlucht. Der in Stein gehauene Felsenweg ist nun Futter für die Digicams, mehr als eine halbe Stunde sollte in der Schlucht aber nicht eingeplant werden, denn der Weg zurück ist noch lang und lohnenswert. Im Engadinger Talboden angekommen, biegen wir links auf den Radweg und folgen diesen nun bis vor Scuol. Nun beginnt der zweite Ansteig ins S-carl Tal. In der kleinen gleichnamigen Ortschaft machen wir nochmals Rast im Gasthof/Hotel Crusch Alba am Dorfausgang rechts. Gestärkt folgen wir dem Forstweg am Bachlauf entlang bis zur Alp Astras (2.135 M.ü.d.M.), wo die letzten Höhenmeter bis zum Passo Costainas (2.251 M.ü.d.M.) auf einem Traumtrail alle Müdigkeit vergessen lassen. Die Abfahrt ins Müstairtal ist nur anfangs steil, danach bleiben wir auf dem Forstweg bis Lü (herrlicher Blick auf den Ortler) und dann zurück über die schweizer/italienische Grenze zurück am Radweg über Glurns zurück nach Prad.
Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.310 m
Tiefster Punkt
882 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DD
46.616035, 10.593440
GMS
46°36'57.7"N 10°35'36.4"E
UTM
32T 622006 5163730
w3w 
///risiken.örtlich.eroberte

Wegbeschreibung

Wir fahren von unserem Startpunkt (Residence Sankt Johann - www.johann.it ) durch das Dorfzentrum vorbei am Cafe am Platzl, Aqua Prad, Raiffeisenkasse über die Suldenbach Brücke in den kleinen Ort Agums. Jetzt folgen wir der kleinen Feldstrasse bis zur nächsten Ortschaft namens "Lichtenberg" und von dort weiter bis in die kleinste Stadt Italiens "Glurns". Wir folgen dem Radweg Via Claudia Augusta talaufwärts bis Schleis, biegen nach der Brücke links zum Posterhof und folgen dem Schlingbach bis Schlinig. Über den Almenweg schrauben wir uns bis zum Wasserfall - ein kurzes Schiebestück dann gehts weiter zur Sesvenna Hütte (2.256 M.ü.d.M.). Über den Schlinigpass führt ein traumhafter Hochgebirgstrail bis zur Schlucht. Der in Stein gehauene Felsenweg ist nun Futter für die Digicams, mehr als eine halbe Stunde sollte in der Schlucht aber nicht eingeplant werden, denn der Weg zurück ist noch lang und lohnenswert. Im Engadinger Talboden angekommen, biegen wir links auf den Radweg und folgen diesen nun bis vor Scuol. Nun beginnt der zweite Ansteig ins S-carl Tal. In der kleinen gleichnamigen Ortschaft machen wir nochmals Rast im Gasthof/Hotel Crusch Alba am Dorfausgang rechts. Gestärkt folgen wir dem Forstweg am Bachlauf entlang bis zur Alp Astras (2.135 M.ü.d.M.), wo die letzten Höhenmeter bis zum Passo Costainas (2.251 M.ü.d.M.) auf einem Traumtrail alle Müdigkeit vergessen lassen. Die Abfahrt ins Müstairtal ist nur anfangs steil, danach bleiben wir auf dem Forstweg bis Lü (herrlicher Blick auf den Ortler) und dann zurück über die schweizer/italienische Grenze zurück am Radweg über Glurns zurück nach Prad.

Hinweis

Wildruhezone God San Jon: 20.12 - 20.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.616035, 10.593440
GMS
46°36'57.7"N 10°35'36.4"E
UTM
32T 622006 5163730
w3w 
///risiken.örtlich.eroberte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Alex Trojer
24.08.2018 · Community
Wir sind von Laatsch (neben Burgeis, nicht zu verwechseln mit Latsch) gestartet und haben auf der Sesvennahütte übernachtet. So war es nicht zu anspruchsvoll, landschaftlich einmalig, fahrtechnisch nicht schwierig, durch die Schlucht wird geschoben (max. 1km) und das letzte Stück zur Hütte, alles andere geht gut zu fahren.
mehr zeigen
Gemacht am 21.08.2018

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
99,5 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
2.896 hm
Abstieg
2.898 hm
Höchster Punkt
2.310 hm
Tiefster Punkt
882 hm
Transalp Singletrail / Freeride Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.