Tour hierher planen Tour kopieren
Motorrad

Süditalien mit Folgen

Motorrad · Montafon
Profilbild von Michael Schnedl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michael Schnedl
  • Schattenpause in der Poebene
    Schattenpause in der Poebene
    Foto: Michael Schnedl, Community
m 2000 1500 1000 500 -500 1200 1000 800 600 400 200 km

Unsere Süditalien-Tour war mit Abstand die schönste Tour

und gleichzeitig die letzte, die Mirjam selbst gefahren ist. Wir starten im Spätsommer 2016 zu einer Tour, für die wir einen Monat Zeit reserviert haben. Nach Zwischenstopps am Gardasee und an der oberen Adria biegen wir Richtung Apennin in die Marken ab. Hier reihen sich die Top-Ziele aneinander wie eine Perlenkette. San Leo mit seiner Mittelalterlichen Festungsanlage, die Gorla-Schlucht, die nur für Fußgänger, Fahrräder und Motorräder befahrbar ist oder die Pilgerstätte für Valentino Rossi-Fans Urbino. Absolutes Highlight der Reise war der Nationalpark Gran Sasso. Wer in der Nähe dieses Parks ist, sollte unbedingt hinfahren und sich das anschauen. Am Campo Imperatore überraschte uns eine Schlechtwetterfront mit Schneeregen und sorgte für tolle Bilder!!!

Kurz vor unserem ersten Etappenziel der Sturz.

Der Gargano war unser erstes Etappenziel. ca. 150 km davor – es regnete wie aus Kübeln – stürzte Mirjam zwei mal kurz hintereinander. Beide Stürze waren ohne gesundheitliche Folgen. Klar war ein Blinker ab. Klar war der Lenker etwas verbogen und en paar Verkleidungsteile eingerissen. Aber meine Frau war Gott sei Dank unverletzt. Äußerlich unverletzt, in ihr drin sah es anders aus. Sie fühlte sich nicht mehr sicher und war durch keine Macht der Welt wieder zu motivieren, wieder auf´s Motorrad zu steigen. Reiseabbruch.

Im Ausnahmezustand – gebeutelt zwischen Enttäuschung und Verständnis – organisierte ich den Rücktransport unserer Bikes mit einem LKW und unsere Rückfahrt mit der Bahn.
Herzlichen Dank noch einmal dem Team der Spedition Vögel in Bludesch mit dem legendären Fahrer Jack aus der Steiermark für die tatkräftige Unterstützung beim Rücktransport unserer Bikes!
Ich hatte keine Idee, wie ich zwei Motorräder ohne Stapler oder Rampe verladen soll. Jack hat mir gezeigt, wie´s geht

schwer
Strecke 1.383,2 km
19:48 h
15.475 hm
16.076 hm
2.129 hm
-6 hm
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.129 m
Tiefster Punkt
-6 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,71%Schotterweg 0,34%Straße 72,68%Unbekannt 14,25%
Asphalt
175,9 km
Schotterweg
4,8 km
Straße
1.005,4 km
Unbekannt
197,2 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Koordinaten:
DD
47.067328, 9.915344
GMS
47°04'02.4"N 9°54'55.2"E
UTM
32T 569501 5213052
w3w 
///leine.trifft.linie
Auf Karte anzeigen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.067328, 9.915344
GMS
47°04'02.4"N 9°54'55.2"E
UTM
32T 569501 5213052
w3w 
///leine.trifft.linie
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
1.383,2 km
Dauer
19:48 h
Aufstieg
15.475 hm
Abstieg
16.076 hm
Höchster Punkt
2.129 hm
Enduro Asphalt Straßenbereifung Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.