Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Etappe 34 Alpe-Adria-Trail: Duino - Prosecco

· 10 Bewertungen · Fernwanderweg · Italien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpe-Adria-Trail Verifizierter Partner 
  • Golf von Triest
    Golf von Triest
    Foto: Alexandra Rieger, Alpe-Adria-Trail
m 400 300 200 100 20 15 10 5 km Affittacamere Villa Borgo Duino Sgonico Monumento 65 ° Fanteria La Madrugada
Der Triestiner Karst ist ein Gebiet, das landschaftlich, naturkundlich und historisch viel zu bieten hat. Ein steiniges, raues Hochplateau, dessen Vegetation, Tierwelt und Bewohner sich anpassen mussten. Besonders reizvoll ist der Blick vom Rand der Karsthochebene auf den Golf von Triest, der wunderschöne An- und Aussichten schenkt. Weiter im Inneren des Karsts charakterisieren fruchtbare rote Böden, kleine Dörfer und Eichenwälder die Landschaft.
mittel
Strecke 23,8 km
6:45 h
440 hm
211 hm
335 hm
20 hm
Die Klippen von Duino – ein Naturreservat, das Steilwände am Rand des Karstplateaus und das davor liegende Meer umfasst – bilden den idealen Rahmen für das Schloss Duino. Das hier sowohl an der Oberfläche als auch im Untergrund vorherrschende Gestein ist Kalk. Dass die Landschaft hier Karst heißt, ist auf die tausenden Höhlen unterschiedlicher Größe zurückzuführen, die sich im Kalkstein gebildet haben. Die für den Karst typische „Terra Rossa“ (Boden von leuchtend roter Farbe, durch Auswaschung des Kalksteins entstanden), ermöglicht den Anbau von besonders körperreichen, salzig-mineralischen Weinen wie dem Terrano. Gute Einkehrmöglichkeiten für Wanderer bieten die hiesigen Restaurants, Agriturismo-Betriebe und die einfachen Buschenschenken namens „Osmizze“. Die Vegetation des Karsts, die Naturinteressierten zu jeder Jahreszeit Überraschendes und Erstaunliches zu bieten vermag, schenkt insbesondre im Herbst mit ihrer leuchtenden Farbenpracht magische Momente.

Autorentipp

In der entsprechenden Saison öffnen zahlreiche „Osmizze“ ihre Pforten: Diese Schenken (hiesiger Wein, hausgemachte Produkte) haben beschränkte Öffnungszeiten.
Profilbild von Alexandra Rieger
Autor
Alexandra Rieger
Aktualisierung: 26.07.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
335 m
Tiefster Punkt
20 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 28,29%Schotterweg 5,05%Naturweg 31%Pfad 12,33%Straße 17,68%Unbekannt 5,62%
Asphalt
6,7 km
Schotterweg
1,2 km
Naturweg
7,4 km
Pfad
2,9 km
Straße
4,2 km
Unbekannt
1,3 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Duino (36 m)
Koordinaten:
DD
45.773360, 13.603005
GMS
45°46'24.1"N 13°36'10.8"E
UTM
33T 391386 5069815
w3w 
///stroh.vorzeitig.jährlich
Auf Karte anzeigen

Ziel

Prosecco/Prosek

Wegbeschreibung

In unmittelbarer Nähe des Schlosses Duino nehmen wir den nach Rilke benannten Weg: Der Dichter schrieb hier, während eines seiner Aufenthalte im Schloss, seineDuineser Elegien. Der hoch oben die Steilküste entlang führende Rilkeweg bietet wunderschöne Ausblicke auf den Golf von Triest. Wir kommen an der Ortschaft Sistiana vorbei, die an der Staatsstraße SS14 liegt. Weiter geht es in Richtung Visogliano und über die Autobahnüberführung. Gleich danach halten wir uns rechts und gelangen über Nebenstraßen zur Schotterpiste in Richtung Slivia (Wegmarkierung CAI 33). Das rechter Hand, in einer kleinen Doline geschützt gelegene Visogliano ist eine der ältesten prähistorischen Fundstätten Europas. Durch den Wald erreichen wir das Dorf Slivia und halten uns dann in Richtung San Pelagio (CAI 32). Wir queren waldige Abschnitte und kommen an Weiden vorbei, die von charakteristischen, aus unbehauenem Karstgestein geschickt errichteten Trockenmauern begrenzt sind. Auf dieser Etappe zahlt sich ein kleiner Abstecher zum uralten Castelliere aus: Es handelt sich hierbei um eine der zahlreichen vorrömischen Hügelsiedlungen der Provinz, die einst von den kriegerischen Istriern bewohnt waren. Von San Pelagio führt uns der Weg weiter bis nach TernovaPiccola (CAI 10). Von dort geht es in den Laubwald (CAI 3), hinauf in Richtung Monte San Leonardo und dann wieder hinunter nach Samatorza (CAI 45).

Wir kommen am Kirchlein von Samatorza vorbei und erreichen Sales (SP18). Kurz nach dem Dorf nehmen wir den Saumpfad zum Colludrozza-Teich. In südlicher Richtung kommen wir durch Colludrozza (Einkehrmöglichkeit) und erreichen über die Provinzstraße SP14 den Ort Sgonico. Dem Verlauf der Provinzstraße SP7 folgend kommen wir am Eingang zum botanischen Garten „Carsiana“ vorbei und gelangen nach Gabrovizza. Die südwestliche Richtung beibehaltend biegen wir nach rechts in die Gassen des Dorfes, queren die Autobahn und folgen weiter einem asphaltierten Abschnitt, der bei Campo Sacro auf die Provinzstraße SP1 führt. Sobald wie möglich begeben wir uns auf einer Schotterpiste in waldiges Gebiet und behalten die Richtung bei, bis wir auf die Wegmarkierung Nr. 1 stoßen, die uns bis in die Ortschaft Prosecco führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

http://www.triestetrasporti.it/index.php?linea-44

Anfahrt

Von der Mautstelle Lisert in Richtung Triest, in Duino abfahren

Parken

Duino

Koordinaten

DD
45.773360, 13.603005
GMS
45°46'24.1"N 13°36'10.8"E
UTM
33T 391386 5069815
w3w 
///stroh.vorzeitig.jährlich
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,6
(10)
Tristan Bucher
02.09.2022 · Community
Es ist ein schöner Waldweg ab Sistiana. Jedoch scheint das Foto, welche die Weitsicht auf einem Hochplateau zeigt, nicht zu dieser Etappe zu gehören. Denn solch einen Ausblick hat man nicht. Ab Sistiana eigentlich gar keinen mehr, man bewegt sich vor allem im Wald.
mehr zeigen
Gemacht am 24.08.2022
Profilbild von Paula Strauß
Paula Strauß
08.06.2022 · Community
Der Weg war wirklich schön und man hatte eine wunderschöne Sicht aufs Meer. Trotzdem hatten wir an machen Stellen Probleme den Weg zu finden, da es nicht ausgeschildert war. Trotzdem einer der schönsten Touren :)
mehr zeigen
Gerhard Ortner
06.05.2022 · Community
Wir haben eine Fortsetzung des Rilkeweges nach Sistiana gefunden, Trittsicherheit gefordert. Als lohnendes Ziel mit dem Hotel Riviera für 1 Tag Pause ausgewählt.
mehr zeigen
alternatver Weg von Duino nach Prosecco
Foto: Gerhard Ortner, Community
Trittsicherheit gefordert
Foto: Gerhard Ortner, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 7

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,8 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
440 hm
Abstieg
211 hm
Höchster Punkt
335 hm
Tiefster Punkt
20 hm
Etappentour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 13 Wegpunkte
  • 13 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.