Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderwegempfohlene Tour

Brixen - Meran << über Villanderer Alm und Sarntaler Alpen

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Eisacktal
Profilbild von Rüdiger Schneider
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rüdiger Schneider 
  • Aufstieg von Brixen durch Fichten und Zirbenwälder
    / Aufstieg von Brixen durch Fichten und Zirbenwälder
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Radlseehütte und Radlsee
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Geislerspitzen in den Dolomiten
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Dolomitenblick
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Langkofel in den Dolomiten
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Murmeltiere beobachten uns aufmerksam
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Pilgerkirche beim Latzfonser Kreuz
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Dolomitenpanorama mit Seiser Alm, Langkofel, Marmolada,Rosengarten und Schlern
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Dolomiten - Schlern - Rosengarten - Latemar
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Abendstimmung am Rittner Horn
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Sonnenuntergang beim Rittner Horn
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Sarner Schartl mit Biwak
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Schloss Reinegg oberhalb von Sarnthein im Sarntal
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Abendstimmung vom Rittner Horn betrachtet
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Stoanernen Mandln auf dem Schöneck
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Gaststube Radlseehütte
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Latzfonser Kreuz
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Alte Kreuze am Weg zum Villander Berg
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Zur Sarner Scharte hinauf
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Bei der Tengler Alm
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
  • / Panorama am Latzfonser Kreuz: Tofane,Geislergruppe,Monte Pelmo,Sellagruppe,Langkofelgruppe,Seiseralm,Schlern,Latemar
    Foto: Rüdiger Schneider, Community
m 2000 1500 1000 500 50 40 30 20 10 km

Eine Hüttenwanderung vom Eisacktal hinüber ins Meraner Land mit der Kurstadt Meran als Endpunkt des mehrtägigen Trekkings, die im Schnittpunkt vom Vinschgau, Passeiertal und Etschtal liegt. Wir überschreiten die südlichen Sarntaler Alpen von Osten nach Westen.

Beinahe ständig haben wir fantastisches Bergpanorama, vornehmlich die Dolomiten, vor Augen. Abwechslungsreich ist die Strecke allemal. Zirbenwälder zu Anfang. Felsige, teilweise steile Pfade wechseln sich mit Bergwegen über ausgedehnte Almen ab. Kultur am Wegesrand wie das Latzfonser Kreuz und die Stoanernen Mandln sind das Salz in der Suppe. Nicht zu vergessen, die urigen Berghütten und der gemütlich Ort Sarnthein der vielerlei Abwechslung bietet.

schwer
Strecke 58 km
23:00 h
3.632 hm
3.108 hm
2.439 hm
964 hm

Die Weitwanderung ist geprägt durch die noch relativ unbegangenen Sarntaler Alpen und den atemberaubenden Panoramen. Startpunkt mit Brixen und Endpunkt mit Meran bieten vielerlei Möglichkeiten die Kulturen der Region zu erkunden oder sich weitere Wanderungen zu suchen. Ideal und verkehrsgünstig sind beide Orte zu erreichen.

Der Trak ist als guter Einstieg, für Wanderer die Mehrtagestouren  in den Bergen ausprobieren möchten, geeignet. Es gibt vielerlei Möglichkeiten die Tour zu variieren, bzw. abzukürzen und abzusteigen. Dennoch handelt es sich um eine Bergtour, die ausreichende Kontidition und Trittsicherheit voraussetzt.

Autorentipp

Zu Beginn und Ende der Tour noch mindestens jeweils einen Tag für die Orte Brixen und Meran mit ihren Sehenswürdigkeiten einplanen. Hüttenübernachtung sind obligatorisch (Ausnahme Sarnthein mit guten Überfnachtungsmöglichkeiten und Restaurants), wobei das Rittner Horn-Haus unbedingt eingeplant werden sollte. Es überzeugt von seiner Lage mit super Panorama und der freundlichen Hüttenfrau- und mannschaft.

Start

Brixen (1.388 m)
Koordinaten:
DD
46.708825, 11.615561
GMS
46°42'31.8"N 11°36'56.0"E
UTM
32T 699923 5176130
w3w 
///fertiges.aufrufen.chemische

Ziel

Meran

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Verkehrsanbindung mit Bahn und Bus nach Brixen und Meran - ebenso sehr gute Busverbindung vom und ins Sarntal nach Sarnthein.

Anfahrt

Brixen ist über die A22 von Sterzing im Norden, als auch von Bozen im Süden erreichbar. Meran erreicht man ebenfalls von Bozen aus.

Parken

Vielerlei Parkmöglichkeiten in Brixen - z.B. Parkhaus beim zentralen Busbahnhof in Brixen. Ebenfalls in Meran sind Parkhäuser und Parkplätze außerhalb des Altstadtkerns vorhanden.

Koordinaten

DD
46.708825, 11.615561
GMS
46°42'31.8"N 11°36'56.0"E
UTM
32T 699923 5176130
w3w 
///fertiges.aufrufen.chemische
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung für eine Mehrtages-Hüttentour incl. Wanderstöcke und Schlafsack (Hüttenübernachtung) und Wetterschutz. Zu Corona-Zeiten den Mund- und Nasenschutz nicht vergessen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Heinz-Günter Schyma
01.12.2020 · Community
Der Track von Brixen nach Meran ist eine Einladung an alle Wanderfreunde! Wenn ich mir als Südtirol-Kenner mit 40 Jahren Wandererfahrung den Track von Brixen nach Meran mit den dazugehörigen, fantastischen Bildern ansehe, befällt mich ein Gefühl der Begeisterung, als wäre ich auf dieser mehrtägigen Tour mit dabei gewesen. Alle Etappenziele zwischen Latzfonser Kreuz bis Meran habe ich auf ganz unterschiedlichen Tagesrouten mehrfach erwandert. Auf den Wegen/Bergpfaden ist man weitgehend in einer unberührten Landschaft von einmaliger Schönheit unterwegs. Dies gilt vor allen Dingen für das Gebiet der Villanderer Alm zwischen Latzfonser Kreuz (bedeutende Pilgerstätte) und dem Rittner Horn, die wohl schönste Hochalm in ganz Südtirol. Ein Wanderparadies für Genießer ohne jegliche Liftanlagen im Vergleich zur weltberühmten Seiser Alm, auf die man hinüber schaut. Die freie Sicht auf die bleichen Berge der Dolomiten ist faszinierend, wie auch die Bilder zeigen. Der Ritten, ein weitläufiger, sanfter Bergrücken in den Sarntaler Alpen ist als Aussichtspunkt aus allen Richtungen leicht zu erwandern. Das raumgreifende 360°-Panorama ist phänomenal. Es ist nah und fern alles vertreten, was Rang und Namen hat. Dabei stehen die Dolomiten natürlich im Vordergrund, die am 26. Juni 2009 mit dem Titel UNESCO Welterbe ausgezeichnet wurden. An dunstfreien Tagen reicht der Blick sogar bis zum Großvenediger und Großglockner in Österreich, sofern man ein Fernglas mit dabei hat. Einen weiteren Höhenpunkt auf dem Weg von Brixen nach Meran bildet der langgezogene Bergrücken des Tschöggelberges, der sich als Höhenkammlinie zwischen Bozen und Meran erstreckt und gleichfalls eindrucksvolle Ausblicke bei einer Vielfalt von Wandermöglichkeiten bietet. Den dortigen Höhepunkt bilden die "Stoanernen Mandln", ein sagenumwobener Kultplatz. Wandern in dieser fesselnden Naturkulisse kann schöner nicht sein!! Einen letzten Glanzpunkt mit einem gebührenden Abschluss bildet die Kurstadt Meran mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. Sie ist immer einen Besuch wert!
mehr zeigen
Gemacht am 01.12.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
58 km
Dauer
23:00 h
Aufstieg
3.632 hm
Abstieg
3.108 hm
Höchster Punkt
2.439 hm
Tiefster Punkt
964 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.