Tour hierher planen Tour kopieren
Fernradweg empfohlene Tour

Radweg Valle dell'Adige Nord

Fernradweg · Trento,Monte Bondone,Valle dell'Adige
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • Foto: Redazione Visittrentino, VisitTrentino
m 200 150 100 80 70 60 50 40 30 20 10 km
mittel
Strecke 81,6 km
5:30 h
250 hm
125 hm
231 hm
120 hm

Um eine schöne Radwanderung im Herzen des Trentino zu unternehmen, bietet sich diese 98 km lange Strecke entlang der Etsch an, die die gesamte Provinz Trento von Norden nach Süden durchquert, von der Grenze zur Provinz Bozen bis zur Provinz Verona.

Es handelt sich um den längsten Weg des Radstreckennetzes im Trentino, landschaftlich abwechslungsreich und geprägt von der langen Geschichte dieses Grenzgebiets, die sich in den renommierten Wein- und Obstanlagen ebenso ausdrückt wie in der Tradition der lebhaften Dörfchen mit ihrem zeitlosen Flair. Der Radwanderweg ist auf fast seiner gesamten Länge vom normalen Verkehr abgegrenzt, und folgt den alten Ufersträßchen durch Weinberge und Obstgärten. Dank des ebenen Verlaufs, mit einem Höhenunterschied der insgesamt kaum 100 m beträgt, eignet sich der Weg für die ganze Familie.

Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 06.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
231 m
Tiefster Punkt
120 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Die Grenze zur Provinz Bozen (206 m)
Koordinaten:
DD
46.231029, 11.176574
GMS
46°13'51.7"N 11°10'35.7"E
UTM
32T 667832 5122019
w3w 
///libellen.matratze.torhüter
Auf Karte anzeigen

Ziel

Borghetto

Wegbeschreibung

Der Radwanderweg verspricht ein angenehmes Fahrerlebnis, abwechselnd auf alten Uferstraßen und schönen Landwegen. Schon seit Jahrtausenden ein stark befahrener Durchgang auf dem Weg nach Italien, bleibt dies eine beliebte Route, um mit dem Fahrrad Touren zu unternehmen oder sogar in Richtung Südeuropa aufzubrechen.

Von Norden kommend befindet sich die erste  Bicigrill-Raststätte in Cadino, an der Grenze zu Südtirol. Von hier aus erreicht man nach wenigen Kilometern San Michele all’Adige, dessen Museum einen kostbaren Beitrag dazu leistet, an die Kultur und Bräuche der Bevölkerung des Trentino zu erinnern.

In San Michele all’Adige zweigt zudem der Rundweg der Piana Rotaliana ab, der durch die Städtchen Mezzolombardo und Mezzocorona und das Anbaugebiet der in der Ebene heimischen Rebsorte führt, aus der der berühmte Wein Teroldego DOC gekeltert wird.

Weiter auf der Hauptstrecke des Radwanderwegs öffnet sich, nachdem man Lavis passiert hat, der Blick auf die Stadt Trento. Oben rechts thront das Battisti-Mausoleum als würdevoller Wachposten oberhalb der Stadt, die mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen, darunter das MUSE und das Castello del Buonconsiglio, eine Jahrhunderte alte Geschichte erzählt.

Südlich der Stadt, nach dem Bicigrill Trento, lässt man die Wohngebiete schnell hinter sich und durchquert die Felder der Ebene. Nach 8 km erreicht man das Dorf Besenello, unterhalb des Hügels, auf dem sich das imposante Castel Beseno erhebt, die größte mittelalterliche Festungsanlage der Region, die ursprünglich zur Kontrolle des Etschtals diente, beherbergt heute Museumsausstellungen und wird im Sommer zum Schauplatz von spektakulären historischen Festen.

Einige Kilometer weiter südlich befindet sich der Bicigrill Nomi, eine Raststätte für Radfahrer mit Bar, Info-Punkt, Trinkwasserbrunnen und Toiletten. Von hier aus geht es nach Rovereto, der zweitgrößten Stadt des Trentino, die ein schönes historisches Stadtzentrum und mehrere Museen zu bieten hat. Der Radweg streift den Stadtteil Borgo Sacco, wo früher ein bedeutender Binnenhafen an der Etsch gelegen hat.

Nächstes Etappenziel ist Mori, wo am Kilometerstein 60, längs des rechten Ufers des Canale Montedison aus der Radweg abzweigt, der durch das Dorf Mori zum Gardasee führt (13 km). Wenn man aber durch das Etschtal weiterfährt, gelangt man in die Ebene des Vallagarina und die Dörfer Chizzola di Ala und Pilcante. Beim Durchfahren von Vò Destro, Ortsteil von Ala, sticht das stattliche Schloss von Sabbionara d'Avio ins Auge, bei dem sich ein Besuch lohnt. Schließlich erreicht man das Dörfchen Borghetto, schon an der Grenze zur Provinz Verona, wo der Etschtal-Radwanderweg endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Brennerautobahn (A22, Ausfahrt Trento Nord), Staatsstraße 12 dell'Abetone e del Brennero von Verona oder Bozen. Von Venedig aus über die Staatsstraße 47 (Schnellstraße der Valsugana) bzw. von Brescia und dem Gardasee aus über die Staatsstraße 45 bis (die „Gardesana Occidentale“).

Koordinaten

DD
46.231029, 11.176574
GMS
46°13'51.7"N 11°10'35.7"E
UTM
32T 667832 5122019
w3w 
///libellen.matratze.torhüter
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
81,6 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
125 hm
Höchster Punkt
231 hm
Tiefster Punkt
120 hm
Einkehrmöglichkeit Geheimtipp kulturell / historisch botanische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.