Bergtour Premium Inhalt

Überschreitung Ultner Hochwart (2626 m)

Bergtour · Meraner Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tappeiner Verlag
  • Wanderung am Ultner Höfeweg
    Wanderung am Ultner Höfeweg
    Foto: Hannes Riegler
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 11,5 km
5:57 h
960 hm
1.482 hm
2.626 hm
1.144 hm
Bei dieser Tour kehrt man vom Deutschnonsberg über die Ultner Hochwart (2626 m) ins Ultental zurück.

Von der Bushaltestelle Hofmahd geht es einige Meter auf der Hauptstraße zurück zur Forststraße, die zu den bewirtschafteten Almen Cloz (1730 m) und Revò (1734 m) führt. Unmittelbar nach der Revò Alm zweigt rechts der Weg Nr. 133 ab, der zunächst steil nach oben zu einer Wegkreuzung führt. Man hält sich links, folgt der Beschilderung Samerjoch und Hochwart und erreicht beinahe eben die nicht bewirtschaftete Obere Kesselalm (1917 m, ca. 1 Stunde). Der Weg Nr. 11 führt von hier mäßig steil nach oben in einen Talkessel. Dann wird der Weg richtig steil. Man gelangt zum Gipfelgrat, über den man schließlich zum 2626 Meter hohen Gipfel aufsteigt (ca. 3 Stunden). Für den Abstieg folgt man für wenige Meter dem Aufstiegsweg, dann steigt man jedoch auf dem steil nach unten führenden Weg Nr. 20 auf Ultner Seite Richtung Seegruben Alm ab. Am fast ausgetrockneten Hochwartsee und einem weiteren kleinen See vorbei erreicht man schließlich die bewirtschaftete Seegruben Alm (1915 m, ca. 4 Stunden). Über

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen