Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Transalp (Nals-Innsbruck)

Bergtour · Meraner Land
Profilbild von Unbekannter Benutzer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Unbekannter Benutzer
  • Kirchtag Durralm
    Kirchtag Durralm
    Foto: Unbekannter Benutzer, Community
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 -500 140 120 100 80 60 40 20 km
In 6 Tagen mit Schlafsack und Gaskocher nach Innsbruck.
schwer
Strecke 145,9 km
64:43 h
10.539 hm
10.253 hm
3.418 hm
249 hm

Am ersten Tag nach Vilpian, dann Mölten und über den Tschöggelberg auf dem E5 nach Meran 2000. Dort folgt ein kurzer Abstieg zur Durralm wo wir auf freundliche Einladung des Hüttenwirts und der Hüttenwirtin unsere erste Nacht verbringen.

Am Sonntag verweilen wir dann bis kurz nach Mittag beim dortigen Kirchtag und steigen Nachmittags noch auf den Hirzer und auf die andere Seite hinunter. Bei der Hirzerhütte vorbei und taleinwärts bis ober die Pfandleralm, wo wir einen super Unterschlupf finden der uns vor dem eingesetzten Regen schützt.

Bei Tagesanbruch starten wir weiter nach St.Leonhard, wo wir nochmal unsere Vorräte aufstocken und den E5 verlassen. Dann folgt ein steiler Anstieg zum Glaitner Hochjoch und der Kleinen Kreuzspitze, wo es dann endlich wieder bergab geht. Bei der Klammalm vorbei, hinauf auf die Gleckscharte und wieder hinunter zur Poschalm. Dort finden wir in den Ruinen des alten Wirtshauses ein wenig Schutz vor Wind, aber leider nicht vor Wetter. Denn am Morgen finden wir uns mitten in ein wenig Neuschnee wieder.

Nach einem wärmenden Tee, herrlicher Morgenstimmung und noch schönerem Wetter gehts sogleich weiter übers Egetnjoch hinunter zur Grohmannhütte. Dann hinauf zur Teplitzerhütte und weiter übers Becherhaus auf den Wilden Freiger, wo wir endlich die Staatsgrenze erreicht haben. Abstieg über den Nordwestgrat (Lübeckerweg) zur Lübecker Scharte und über dem Gletscher, mit kurzem Gegenanstieg, hinunter zur Dresdner Hütte. Dort bei schon einsetzender Dämmerung können wir dann endlich unser Lager aufschlagen.

Am 5.Tag gehts auf dem Stubaier Höhenweg zur Neuen Regensburger Hütte, wo wir uns nach einigen Tagen spartinischen Essens ein deftiges Mittagsmahl gönnen. Stehts am Höhenweg verweilend marschieren wir Nachmittags weiter zur Frans-Senn Hütte und noch ein Stückchen mehr zur Seducker Hochalm. Dort machen wir im Freien Lager. Diese Nacht wird sehr ungemütlich, mit Regen und Schnee. Glücklicherweise unsere letzte Nacht! Um 5 Uhr brechen wir unsere Lager ab, wärmen uns bei Tee und Riegel nochmals auf und starten weiter. Dafür war uns ein herrliches morgendliches Wolkenspiel bei schneebedeckten Grashängen gegönnt. Weiter über die Kalkkögel hinunter und durchs Senderstal nach Grinzens. Endlich wieder Zivilisation! Über Axams und Völs, dann nach Innsbruck. Dort füllen wir dann kräftig unsere Mägen auf und starten sogleich mit dem Zug zurück in die Heimat.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.418 m
Tiefster Punkt
249 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 8,31%Schotterweg 13,92%Naturweg 8,32%Pfad 66,92%Straße 1,81%Klettersteig 0,31%Unbekannt 0,66%
Asphalt
12,1 km
Schotterweg
20,3 km
Naturweg
12,1 km
Pfad
97,6 km
Straße
2,6 km
Klettersteig
0,5 km
Unbekannt
1 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Nals (281 m)
Koordinaten:
DD
46.543715, 11.207405
GMS
46°32'37.4"N 11°12'26.7"E
UTM
32T 669240 5156828
w3w 
///eckpunkte.leichter.halbe
Auf Karte anzeigen

Ziel

Innsbruck

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.543715, 11.207405
GMS
46°32'37.4"N 11°12'26.7"E
UTM
32T 669240 5156828
w3w 
///eckpunkte.leichter.halbe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
145,9 km
Dauer
64:43 h
Aufstieg
10.539 hm
Abstieg
10.253 hm
Höchster Punkt
3.418 hm
Tiefster Punkt
249 hm
Etappentour aussichtsreich ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.