Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Tag 7 - 19.7.2019 - Lodnerhütte - Johannes Scharte / Johannessteig - Pfossental - Meraner Höhenweg - Katharinaberg

Bergtour · Meraner Land
Profilbild von Natali Jukic
Verantwortlich für diesen Inhalt
Natali Jukic
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
  • /
    Foto: Natali Jukic, Community
m 2500 2000 1500 1000 20 15 10 5 km
anspruchsvolle Tour über z. T. ungesicherten Steig (Johannesscharte) Ausdauer und Erfahrung unbedingt notwendig.
schwer
Strecke 23,2 km
6:38 h
931 hm
1.955 hm
Start Lodner Hütte, stetig bergauf, ca 600 Höhenmeter sind zu überwinden. Zum Teil fehlen Wegmarkierungen, wir richten uns nach Steinmännchen. Mehrmals umwandern wir Schneefelder, denen wir aufgrund darunter herrauschender Bäche keine Tragkraft mehr zutrauen. Z. T. klettern wir an der anderen Bachseite entlang zum vermuteten Wegverlauf zurück. Unterhalb des Einstiegs zur Johannesscharte weist uns ein großes Steinmännchen den richtigen Weg. Den Fluss überqueren wir auf selbst gebauter Stein"brücke". Ungesicherter Einstieg zum Klettersteig, z. T. auf Geröll. Kettenversicherung zu gut 1/3 im Steiganstieg (Südseite) abgerissen. Über den Grad unbedingte Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Abstieg zum kettenversicherten Johannessteig gut durch alten Fels, Tritt- und Griffmöglichkeiten sehr gut. Abstieg an Kettensicherung i. O. Bis zu dem Teil, wo die Ketten unter Schneefeldern liegen, hier muss ausgewichen werden auf die Schartenmitte, Geröll, sehr rutschig. Weiterer Abstieg ins Pfossental über Flüsse und Schneefelder. Wanderung durchs Pfossental bus zur Jägerrast. Wir steigen weiter ab, Richtung Abzweig Karthaus, wollen dort zur Bushaltestelle. Der Meraner Höhenweg Richtung Katharinaberg lässt sich sehr schön laufen. Der Abzweig Nr 28 ist frisch markiert, wir freuen uns, in einer halben Stunde an der Bushaltestelle sein zu können... Leider wird nichts draus Der Weg Nr 28 sollte eigentlich gesperrt sein. Auch hier haben Windbrüche zugeschlagen. Wege sind nicht mehr zu erkennen. Wir klettern über umgestürzte Bäume zurück auf den Meraner Höhenweg Nr 24. Also doch weiter nach Katharinaberg. Auf dem Bioland Montferthof erfahren wir, dass der MH 24 nach Katharinaberg gesperrt ist. Wir müssen den Umweg über die geteerte Almstrasse in Kauf nehmen. Trotzdem erreichen wir noch den vorletzten Bus, der uns nach Vernagt zum Stausee hoch bringt 😊

Autorentipp

sehr schwere Tour über Johannessteig (zumindest wenn noch Schneefelder vorhanden). Ab Almgasthof Jägerrast besser Zubringertaxi bestellen (solange Weg 28 nicht begehbar). Montags soll es eine Art Linienzubringer geben.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.865 m
Tiefster Punkt
1.238 m

Sicherheitshinweise

Johannessteig z. T. ungesichert, viele Ketten gerissen, Scharte im Abstieg lockeres Geröll

Weitere Infos und Links

http://lodnerhuette.com/de/ https://www.jaegerrast.com/ http://www.meraner-hoehenweg.com/informationen/bequem-zu-den-einstiegen-des-meraner-hohenweges#null

Start

Lidner Hütte, Texelgruppe (2.261 m)
Koordinaten:
DD
46.724491, 11.020908
GMS
46°43'28.2"N 11°01'15.3"E
UTM
32T 654426 5176531
w3w 
///adelig.beurlaubt.ausfall

Ziel

Katharinaberg, Schnalstal

Wegbeschreibung

schlechte Wegmarkierung von Lodner Hütte zur Johannesscharte. Johannessteig, teilw. ungesichert (Ketten abgerissen, auf Nordseite durch Schnee verdeckt, nicht nutzbar), Geröllfeld im Abstieg sehr locker, rutschig. Almweg durch Pfossental leicht, mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.724491, 11.020908
GMS
46°43'28.2"N 11°01'15.3"E
UTM
32T 654426 5176531
w3w 
///adelig.beurlaubt.ausfall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,2 km
Dauer
6:38 h
Aufstieg
931 hm
Abstieg
1.955 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.