Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Spitzige Lun

· 1 Bewertung · Bergtour · Vinschgau
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Morgendlicher Blick ins Matscher Tal
    / Morgendlicher Blick ins Matscher Tal
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Der Blick öffnet sich zu den Ortlerbergen
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Immer wieder bieten sich schöne Tiefblicke nach Mals
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Die Spitzige Lun kommt in den Blick
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Gleich ist die Spitzige Lun erreicht
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Gipfelkreuz der Spitzigen Lun gegen den Ortler
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Haidersee und Reschensee
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Eine einsame Nelke inmitten von Echtem Augentrost
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Panorama der Spitzigen Lun
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick über Mals ins Münstertal
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick ins Planeiltal
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick über den Oberen Vinschgau zum Ortler
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Rückblick zur Spitzigen Lun von der Wegvariante über das Niederjoch
    Foto: Johannes Renfordt, Community
  • / Blick vom Niederjoch in die Ötztaler Alpen
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km
Gemütliche, leicht verlängerbare Tour zu einem ausgezeichneten Aussichtspunkt oberhalb von Mals
leicht
Strecke 10,9 km
4:00 h
737 hm
737 hm

Am Ende eines langgezogenen Kamms gelegen, der sich aus dem Herz der Ötztaler Alpen bis nach Mals erstreckt, bietet die Spitzige Lun eine großartige Aussicht über die Täler des Oberen Vinschgaus. Aber auch das Panorama der umliegenden Gebirgsgruppen ist beeindruckend, vor allem zu den nahen Ortlerbergen.

Von Matsch geht es zunächst über Forstwege aufwärts in Richtung Gondaalm, bis schließlich ein guter Steig abzweigt. Dieser führt über Almwiesen und die Südwestflanke des Niederjochs zumeist sehr gemütlich und leicht aufwärts zur Spitzigen Lun. Verschiedene Varianten laden dazu ein, auf dem Rückweg weitere Wege auszuprobieren.

Autorentipp

Die Tour kann mit einem Abstecher zum nahegelegenen Niederjoch leicht erweitert werden!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Spitzige Lun, 2.324 m
Tiefster Punkt
Matsch, 1.578 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Steige und Wege sind in einem guten Zustand. Die Anforderungen an die Trittsicherheit sind gering, ausgesetzte Passagen sind im Tourenvorschlag nicht enthalten.

Weitere Infos und Links

Die Fahrplanauskunft für den öffentlichen Nahverkehr in Südtirol findet sich unter https://www.sii.bz.it/.

Eine Übersicht über die eher wenigen Unterkünfte im ersten Südtiroler Bergsteigerdorf Matsch findet sich unter http://www.bergsteigerdoerfer.it/.

Start

Ortsmitte Matsch (1.577 m)
Koordinaten:
DD
46.692699, 10.615684
GMS
46°41'33.7"N 10°36'56.5"E
UTM
32T 623534 5172283
w3w 
///existieren.fundorte.bestellte

Ziel

Ortsmitte Matsch

Wegbeschreibung

Von der Matscher Dorfmitte beim kleinen Parkplatz oberhalb des Dorfladens zunächst auf Asphalt ansteigen. Die Beschilderung weist bereits nach kurzer Zeit auf Höhe eines Brunnens nach links, die Wege Nr. 13 und 14 führen in der Folge gemeinsam talseitig ansteigend aus dem Dorf hinaus. Am Waldrand trennen sich die Wege, der Weg Nr. 13 hält sich rechts und führt als Forstweg über einige Kehren weiter ansteigend den Hang hinauf. Oberhalb eines Wasserbassins zweigt vom Weg unmittelbar nach einer Kehre nach links ein Steig ab, der weiterhin als Weg Nr. 13 nun kurzzeitig etwas steiler wird. Bald schon wird Almgelände erreicht, an dessen unterem Rand von links ein Steig vom Tartscher Leger hinzukommt. Etwas rechtshaltend geht es nun fast ausschließlich über offeneres Gelände und mit sich zunehmend weitenden Aussicht weiter. Bald wird ein größerer Zaun erreicht, der sich vom Niederjoch die Bergflanke herabzieht. Der Steig bleibt immer auf der linken Seite, zieht aber auch wenig später spürbar nach links und entfernt sich vom Zaun. Mit nur noch leichten Steigungen führt der Weg nun recht direkt auf die Spitzige Lun zu und passiert einen Abzweig zum Niederjoch. Geradeaus weitergehend wird wenig später bereits der Wiesengipfel mitsamt seiner ausgezeichneten Rundumsicht erreicht.

Der Rückweg erfolgt über den gleichen Weg zurück nach Matsch. Alternativ bietet es sich an, für den Rückweg zunächst dem Kammverlauf ansteigend zum Niederjoch zu folgen. Dort beginnt ein neu markierter und beschilderter Steig, der rechtshaltend über das Tartscher Kreuz abwärts führt und schließlich in den vom Hinweg bekannten Steig einmündet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Ausgangspunkt Matsch lässt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln überraschend gut erreichen. Ausgangspunkt der Verbindungen ist jeweils der Bahnhof Mals, der sich mit dem Zug aus Richtung Meran oder mit verschiedenen Buslinien, u. a. aus den Richtung Landeck (Tirol) und Zernez (Graubünden), erreicht wird:

  • Werktage: mit dem Bus 278 von Bahnhof Mals nach Matsch
  • Sonn- und Feiertage: mit dem Wandertaxi vom Bahnhof Mals in Fahrtrichtung Außerglieshöfe bis nach Matsch

Bitte beachten: die Anzahl der Verbindungen des Wandertaxis an den Wochenenden ist überschaubar. Am besten im Vorfeld über die Abfahrtszeiten informieren!

Anfahrt

Das Matschertal ist ein Seitental des Vinschgaus und wird über einem Abzweig von der Staatsstraße 40, Reschenpassstraße, im Malser Ortsteil Tartsch erreicht:

  • aus Richtung Reschenpass: über die Staatsstraße 40 vom Reschenpass in Richtung Meran abwärts fahren. Nachdem Mals passiert worden ist, am Ortsausgang von Tartsch nach links in Richtung Matsch abbiegen.
  • aus Richtung Ofenpass und Münstertal: von Zernez aus auf der Nationalstraße 28 über den Ofenpass ins Münstertal bis zum dortigen Grenzübergang fahren. Über Taufers im Münstertal und Laatsch nach Mals fahren und weiter wie zuvor.
  • aus Richtung Stilfserjoch: von Bormio über die Staatsstraße 38 über das Stilfserjoch nach Prad und weiter nach Spondinig fahren. Dort links halten und über die Staatsstraße 40 in Richtung Reschenpass fahren. Am Ortseingang von Tartsch rechts in Richtung Matsch abbiegen.
  • aus Richtung Meran: den Vinschgau über die Staatsstraße 38 hinauffahren. In Spondinig geradeaus auf der Staatsstraße 40 in Richtung Reschenpass weiterfahren und am Ortseingang von Tartsch nach rechts in Richtung Matsch abbiegen.

Etwa 7 km nach dem Abzweig von der Staatsstraße wird das kleine Dorf Matsch erreicht.

Parken

In Matsch selbst stehen auf Höhe des Dorfladens bzw. des Gasthofs Weißkugel sehr wenige Parkplätze zur Verfügung. Es empfiehlt sich deshalb, bereits vor dem Ortseingang auf dem großen und kostenfreien, ausgeschilderten Parkplatz das Auto stehen zu lassen.

Koordinaten

DD
46.692699, 10.615684
GMS
46°41'33.7"N 10°36'56.5"E
UTM
32T 623534 5172283
w3w 
///existieren.fundorte.bestellte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte Nr. 044 Vinschgau - Mals - Sesvenna/Val Venosta - Malles

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diese Tour obligatorisch. Für die Abstiegspassagen sind, je nach Geschmack, ggf. Stöcke hilfreich.

Da entlang des Tourenvorschlags keine Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sind Verpflegung und insbesondere Getränke im Rucksack mitzuführen.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Sibylle Schweier  · 28.07.2021 · Community
Sind die 10,9 km einfach, also nur hoch?
mehr zeigen
Antwort von Johannes Renfordt  · 28.07.2021 · Community
Hallo Sibylle, die knapp 11 km beinhalten den Auf- und Abstieg. Viel Spaß bei der Tour zur Spitzigen Lun mit ihrer schönen Aussicht! :-)
1 more reply

Bewertungen

5,0
(1)
Sibylle Schweier 
29.07.2021 · Community
Sehr schöne Wanderung, die nachdem man den Gipfel erreicht beliebig verändert werden kann. Wir sind dann nach Mals direkt abgestiegen. Sind dann halt nochmals 2,5 Stunden und 1250 Höhenmeter. Ca. 9,5 km. Heftig, aber auch schön
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2021
Foto: Sibylle Schweier, Community
Foto: Sibylle Schweier, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,9 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
737 hm
Abstieg
737 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.