Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schaftriebweg (Vial delle Feide) im Rosengarten

Bergtour · Val di Fassa
Profilbild von Thomas Oehlmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thomas Oehlmann
  • Der Ausgangspunkt die Ciampedie
    / Der Ausgangspunkt die Ciampedie
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Das Val di Vajolet mit Rosengartenspitze/Vajolet-Türmen
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Immer superschöne Aussichten
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Weg und Aussicht sind immer Abwechslungsreich
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Der weg ist nicht immer sicher und komfortabel
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Die mächtigen Rosengartenfelsen immer vor Augen
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Die massige Rotwand
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Kurz vor der Rotwandhütte
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
  • / Die Rotwandhütte (links)
    Foto: Thomas Oehlmann, Community
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 8 7 6 5 4 3 2 1 km
In wunderschöner Landschaft mit traumhaften Ausblicken durch den Rosengarten.
mittel
Strecke 8,1 km
4:15 h
422 hm
622 hm
2.334 hm
1.752 hm

Von Vigo di Fassa geht es mit der Cantinaccio-Gondelbahn hoch zur Ciampedie auf rund 2000 mtr. Weiter gehts von da auf dem Weg 540/545 Richtung Westen. nach ca. 300m teilen sich die Wege, rechts 540, links 545. In der Mitte geht ein unnumerierter Pfad nach oben in den Wald. Das ist unser Weg.

Durch Wald und über Wiesen geht es an die Baumgrenze und dann darüber. Der Weg ist kaum begangen, da kein ausgewiesener Wanderweg, aber gerade deswegen wunderschön. Zur Blütezeit des Edelweiss sieht man hier Mengen davon. Anfangs wird der Ausblick ins Val di Vajolet mit Blick auf Rosengartenspitze und Vajolet-Türme bestimmt, später fällt der Blick auf Latemar und Monzoni, sowie ins Fassatal. Auf der rechten Seite steigt direkt die Zigolade und der Mugoni auf.

An einigen Stellen ist der Weg ausgesetzt und eng, deswegen ist Trittsicherheit Grundvoraussetzung. Für Kinder daher nur bedingt geeignet.

Das Etappen-Ziel, die Rotwandhütte (Rifugio Roda di Vael) ist bald in der Ferne sichtbar. Die Hütte lädt zum Verweilen und Stärken ein, ist aber immer gut frequentiert da die Küche richtig gut, die Lage in einem Felskessel traumhaft ist und mehrere Wege sich dort kreuzen. Es ist meine Lieblingshütte, ich bin jedes Jahr min. 2x dort.

Nach der Rotwandhütten gibt es mehrere Abstiegsalternativen, über 548 zum Karrerpass, über 549 und 538 zur Paolina Seilbahn, oder über den Hirzlweg (549) zur Kölner Hütte und mit der Laurin-Seilbahn runter zur Frommeralm. Jeweils mit dem Bus zurück nach Vigo di Fassa.

Autorentipp

Diese Tour hat alles was eine Hochgebirgstour haben kann und ist deswegen mein absoluter Favorit
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.334 m
Tiefster Punkt
1.752 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Cantinaccio Seilbahn (1.951 m)
Koordinaten:
DD
46.432681, 11.665851
GMS
46°25'57.7"N 11°39'57.1"E
UTM
32T 704804 5145576
w3w 
///erfinderin.anwohnerin.umringt

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist Vigo di Fassa am Fuße des Rosengartens. In Vigo zur Talstation der Vigo-Cantinaccio Bahn zur Fahrt auf die Ciampedie.

Am Ende der Tour von Frommer-Alm mit Bus 185 zur Paolina, dort in den 180er Bus nach Vigo zurück. Genauso gehts bei den anderen Alternativen, nur beim Fußweg zum Karrerpass ist der Einstieg dort.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
46.432681, 11.665851
GMS
46°25'57.7"N 11°39'57.1"E
UTM
32T 704804 5145576
w3w 
///erfinderin.anwohnerin.umringt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Karte 686 "Val di Fassa" 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes, gutes und griffiges Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen, da die Tour an einigen Stellen ausgesetzt ist.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Thomas Oehlmann
10.09.2018 · Community
Seid diesem Jahr weist in der Ciampedie ein Hinweisschild auf die Tour. Trotzdem gehen nicht viele Leute diesen Weg und man ist die meiste Zeit ganz alleine unterwegs.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,1 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
422 hm
Abstieg
622 hm
Höchster Punkt
2.334 hm
Tiefster Punkt
1.752 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.