Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Russis-Kreuz - Peitlerscharte - Medalgesalm - Zans

Bergtour · Eisacktal
Profilbild von Günter Diller
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günter Diller 
  • Einstieg in den Günter Messmer Steig
    / Einstieg in den Günter Messmer Steig
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
  • /
    Foto: Günter Diller, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 14 12 10 8 6 4 2 km
Sehr abwechslungsreiche, wundervolle Tour mit tollen Panoramen und leckeren Einkehrmöglichkeiten für geübte Wanderer mit Kondition.
mittel
Strecke 14,6 km
6:28 h
887 hm
948 hm
2.421 hm
1.673 hm

Die Route startet am Russis Kreuz, welches man am besten mit dem Bus 340 anfährt.

Nach einem kurzen Stück auf der Straße erfolgt der Einstieg in den Günter-Messmer-Steig. Es erwartet uns eine wirklich landschaftlich herrliche und abwechslungsreiche Tour.

Geht es zu Beginn über Holzstufen und Wurzeln etwas steil nach oben, kommt man dann über herrlich grüne Weidehänge bevor es auf einem schmalen Pfad dann auf der Aferer Seite von Weißlahngrat und Tulln Richtung Peitlerscharte geht. Der Weg schlängelt sich über Kies und Kar unterhalb der Gipfel. Völlig mit sich und der Natur alleine ändert sich das wenn der Weg auf den Aufstieg in die Peitlerscharte trifft. Dieser ist sehr steil und anstrengen, belohnt uns aber oben mit tollen Ausblicken. Wir gehen weiter über den Dolomitenhöhenweg Richtung Schlüterhütte. Hier machen wir bei Makkaroni mit Ragout Rast, bevor es weiter geht Richtung Medalges-Alm, ebenfalls wieder über den Dolomiten-Höhenweg.

Die Medalges-Alm liegt malerisch und wir genießen dort neben einem Cappucino den äußerst leckeren Schwarzbeerschnaps aus eigener Herstellung.

Über das Kreuzkofeljoch steigen wir dann in nicht schwierigen aber doch langen Serpentinen ab nach Zans, wo wir noch ein wohlverdientes Glas Wein zu uns nehmen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Peitlerschscharte, 2.421 m
Tiefster Punkt
Zans, 1.673 m

Start

Koordinaten:
DD
46.659949, 11.751785
GMS
46°39'35.8"N 11°45'06.4"E
UTM
32T 710525 5171054
w3w 
///öffnung.kümmerte.unkaputtbar

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.659949, 11.751785
GMS
46°39'35.8"N 11°45'06.4"E
UTM
32T 710525 5171054
w3w 
///öffnung.kümmerte.unkaputtbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
6:28 h
Aufstieg
887 hm
Abstieg
948 hm
Höchster Punkt
2.421 hm
Tiefster Punkt
1.673 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.