Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

PorphyrTrekkingtour

Bergtour · Valsugana, Lagorai, Tesino · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Valsugana e Lagorai Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / PorphyrTrekkingtour
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 40 30 20 10 km
Vorsicht: die Tonini-Hütte wurde zerstört und somit fehlt ein Etappenpunkt

Eine fantastische ringförmige Trekkingtour mit Start und Ziel in Palù dei Mocheni. In vier Tagen wandert man über den gesamten Kamm der Gipfel, die das bezaubernde Fersental krönen

geschlossen
schwer
Strecke 45,6 km
20:15 h
3.621 hm
3.618 hm
2.360 hm
1.358 hm
Während der Etappen, die größtenteils die Bergrücken entlang verlaufen, hat man eine wunderbare Sicht auf die Gipfel des Trentino und Südtirols, mit unterschiedlichen Ecken und Sichtweisen. Die Überquerung verläuft an der ehemaligen Front aus dem Ersten Weltkrieg, die von 1915 bis 1918 auf tragische Weise diese Berge entflammte. 

Autorentipp

Nicht vergessen, die Berghütten zu buchen.
Profilbild von APT Valsugana
Autor
APT Valsugana
Aktualisierung: 07.07.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.360 m
Tiefster Punkt
1.358 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 4,06%Naturweg 4,61%Pfad 6,52%Unbekannt 84,80%
Asphalt
1,9 km
Naturweg
2,1 km
Pfad
3 km
Unbekannt
38,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Bereitet eure Route vor 
  • Wählt eine Route aus, die eurer Ausdauer entspricht 
  • Konsultiert die Wettervorhersagen 
  • Alleine aufzubrechen, ist gefährlicher! Nehmt in jedem Fall ein Handymit! 
  • Hinterlasst Informationen über eure Route und die Uhrzeit eurer Rückkehr
  • Wenn möglich, nehmt die Hilfeeines Professionisten in Anspruch
  • Achtet auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  • Wandert in eurem Tempo
  • Bei einem Unfall ruft die Nummer 112 an!

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Start

Palù del Fersina (1.450 m)
Koordinaten:
DD
46.131670, 11.362398
GMS
46°07'54.0"N 11°21'44.6"E
UTM
32T 682489 5111390
w3w 
///erfolg.ziffern.herzlich
Auf Karte anzeigen

Ziel

Palù del Fersina

Wegbeschreibung

ERSTER TAG: PALÙ DEL FERSINA RIFUGIO - SPURGIO “G. TONINI”

 Vom Fersental aus, genauer von Palù del Fersina/Palai in Bersntol Lokalität Lenzi dem Parkplatz aus geht es los. Man wandert zuerst auf dem Wanderweg 462 bergauf, bis zum Bergpass Polpen, danach bergab bis zur Almhütte Malga Stramaiolo, wo man den Weg Nr. 443 nimmt, der bis zur Berghütte Rifugio Sprugio “G. Tonini” (m 1906) führt. 

ZWEITER TAG: RIFUGIO SPURGIO “G. TONINI” - RIFUGIO SETTE SELLE 

Von der Berghütte Rifugio Sprugio “G. Tonini” nimmt man den Wanderweg 340, der vom Bergpass Val Mattio am Bergrücken zwischen dem Pass Cagnon di sopra, dem Berg Monte Conca und dem Pass dei Garofani und dann bis zur unterhalb liegenden Berghütte Rifugio Sette Selle (m 1978) führt.

DRITTER TAG: RIFUGIO SETTE SELLE - RIFUGIO ERTERLE Von der Berghütte Rifugio Sette Selle aus wandert man auf dem Weg 343 – am südlichen Hang des Berges Sasso Rotto und erreicht so die Gabelung delle Conelle (m 2197). Von hier aus geht es auf dem Kamm der Berge Cavè, Monte del Lago (m 2327), vorbei an der Gabelung Forcella del Lago, bis zum Weg. 325 und zum Pass Portela. Vom Pass aus geht es auf den Wegen 371 und 372 bergab durch das Val Portela, bis zur Lokalität Cinque Valli, wo sich die Berghütte Rifugio Erterle (m 1418) befindet. 

VIERTER TAG: RIFUGIO ERTERLE - PALÙ DEL FERSINA Von der Berghütte Erterle aus geht es auf dem Weg 372B bergauf, bis zur Gabelung La Bassa und von hier aus auf dem Weg 325, auf dem Bergkamm des Fravort (m 2347) und des Monte Gronlait, auf einem Panoramaweg weiter und danach bergab bis zum Pass Portela. Von Pass aus wandert man ein kurzes Wegstück auf dem Weg 371 durch das Val Cava und dann bergauf auf dem Weg 324 zum Bergsee Erdemolo, wo uns der Weg 325 zurück nach Palù del Fersina/Palai in Bersntol, Lok. Lenzi m1350 leitet. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Pergine Valsugana Stadt fahren Sie richtung Valle dei Mocheni - Palù del Fersina.

Parken

Palù del Fersina

Koordinaten

DD
46.131670, 11.362398
GMS
46°07'54.0"N 11°21'44.6"E
UTM
32T 682489 5111390
w3w 
///erfolg.ziffern.herzlich
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 Wählt eine geeignete Ausrüstungaus

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
45,6 km
Dauer
20:15 h
Aufstieg
3.621 hm
Abstieg
3.618 hm
Höchster Punkt
2.360 hm
Tiefster Punkt
1.358 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.