Bergtour Premium Inhalt

Höfewanderung mit Dolomitenblick

· 2 Bewertungen · Bergtour · Kronplatz
Verantwortlich für diesen Inhalt
ADAC Wanderführer Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Niederrasen
    Niederrasen
    Foto: Llorenzi, CC BY-SA, Wikimedia Commons
m 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km Burgruine Altrasen Mudlerhof Kirmlehof Kapelle
mittel
Strecke 9,5 km
3:30 h
578 hm
578 hm
1.582 hm
1.029 hm
Historische Bauernhäuser in einer einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft sowie herrliche Ausblicke auf die Dolomiten machen diese Runde zum Erlebnis.

Diese gemütliche Wanderung führt uns von Niederrasen am Eingang des Antholzer Tales zunächst zum Weiler Obergoste, wo wir eine großartige Aussicht auf die Dolomiten genießen. Von dort wandern wir durch eine herrliche Kulturlandschaft und an historischen Bergbauernhöfen vorbei. Im Mudlerhof haben wir die Möglichkeit einzukehren und uns zu stärken. Auf dem Rückweg haben wir einen tollen Blick auf die Burgruine Altrasen, die etwas oberhalb von uns zwischen den Bäumen herausragt.

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber ADAC Wanderführer
Die Touren aus dieser Quelle stammen aus einer jahrelangen Zusammenarbeit der Outdooractive AG und dem ADAC-Verlagshaus in München. Es entstanden über 80 Wandertourenbücher in ganz Deutschland sowie an beliebten Urlaubszielen in Italien, Spanien und Portugal. Eine Besonderheit sind die ADAC Kinderwanderführer, die speziell auf die Bedürfnisse kleiner Entdecker und ihrer Eltern abgestimmt sind. 
Profilbild von Viktoria Specht Autor Viktoria Specht

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Martin Lohmann
21.07.2020 · Community
Der Dolomitenhöhenweg ist seit längerem nicht mehr gepflegt. Im Bereich zwischen Breitwiesen und Kirmlehof (21A) ist er kaum noch sichtbar und nur mit GPS zu finden. Sehr viele gefallene Bäume versperren den Weg. Diesen Abschnitt würde ich unbedingt meiden.
mehr zeigen
Gemacht am 19.07.2020

Fotos von anderen