Bergtour Premium Inhalt

Hochbrunnerschneid

Bergtour · Hochpustertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Sentres Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Zsigmondyhütte
    Die Zsigmondyhütte
    Foto: Hanspaul Menara
m 3000 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
schwer
Strecke 18,7 km
9:14 h
1.742 hm
1.742 hm
3.032 hm
1.453 hm
In einer Welt aus Fels und Stein
Dreitausender in den Sextner Dolomiten des Hochpustertales

Vom Fischleinboden im gleichnamigen Sextner Seitental (1454 m, Parkplätze, Gastbetriebe) in 0:30 Std. hinein zur Talschlusshütte (1540 m; Gaststätte), von da auf Weg 102/103 im Altensteintal kurz hinauf zur Wegteilung, hier links ab und auf dem Weg 103 großteils mittelsteil hinauf zur Zsigmondyhütte (2224 m; Sommerbewirtschaftung; ab Fischleinboden gut 2:30 Std.); hier evtl. Nächtigung. – Vom Schutzhaus dann auf beschildertem Weg südwärts hinan zur Wegteilung, dem Wegweiser »Alpinisteig« folgend links zum kleinen Eissee, auf dem gut markierten Weg empor auf den Rücken des Hochleist, dann hinein in einen Schottergraben und zu Wegteilung (links geht der Alpinisteig weiter); nun rechts (geradeaus) dem Wegweiser »Hochbrunnerschneide« folgend auf gutem Steig (nicht markiert, aber mit Steinmännchen versehen) steile Geröll- und Schneehänge querend zu einem meist den ganzen Sommer über vorhandenen großen Schneefeld im sogenannten Inneren Loch, über dieses hinauf zu seinem Ende, dann auf

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Sentres

SENTRES – Südtirols #1 Tourenportal 

Urlaub in Südtirol für Aktive und Genießer: die schönsten Wanderwege und Radtouren, Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Bauernhöfe für einen erholsamen Urlaub in Südtirol! Südtirol bietet eine vielfältige Landschaft, von den Dolomiten zu den Gletschern der Ortlergruppe und zu den mediterranen Landschaften um die Kurstadt Meran und den Kalterer See. Spaziergänge entlang der Waalwege, Familienwanderungen zu Almen, Klettersteige für Abenteuerlustige, flowige Trails für Biker und die schönsten Möglichkeiten, den Winter zu genießen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen