Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Gratüberschreitung vom Serlesjöchl zu Ober der Mauer von Trins

Bergtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Parkplatz oberhalb von Trins.
    Der Parkplatz oberhalb von Trins.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Lämpermahdspitze 2594 m Parkplatz in Trins 1.280 m
Eine abwechslungsreiche und landschaftliche wunderschöne Bergtour - wäre da nicht der wirklich heikle Abschnitt zwischen Lämpermahdspitze und Ober der Mauer: schottrig, kaum Steigspuren und jeder Ausrutscher endet sehr ernst. Dafür ist es inmitten der Stubaier Alpen hier einsam und ruhig. Etwas für erfahrene und nervenstarke Bergpersonen. 
schwer
Strecke 17,2 km
7:00 h
1.400 hm
1.400 hm
2.595 hm
1.294 hm
Das Gebiet rund um die Serles ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit und aufgrund der vielen Zugangspunkte ist hier immer entsprechend viel los. Aber es gibt auch Kombinationen die deutlich ruhiger sind. Wenn man von Trins startet, dann marschieren die meisten Leute entweder Richtung Blaserhütte oder Richtung Padasterjochhaus. Wer allerdings den Mittelweg auf das Kalbsjoch wählt, spaziert bald alleine über wunderschöne Almböden. Und auch wenn die Tour der Serles sehr nahe kommt und tolle Ausblicke ermöglicht, so führt sie doch immer etwas abseits der stark begangenen Pfade. Allerdings heißt dies auch Trittsicherheit und Orientierungsvermögen - vor allem für die ausgesetzte und anspruchsvolle Gratüberschreitung. 

Autorentipp

Der Abschnitt ab der Lämpermahdspitze bis zu Ober der Mauer kann sehr anspruchsvoll sein. Das Gelände ist bröselig-schottrig und bricht unterhalb des Weges (nur schwache Steigspuren) über eine senkrechte Felswand ab. 
Profilbild von Georg Rothwangl
Autor
Georg Rothwangl 
Aktualisierung: 13.09.2016
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Lämpermahdspitze, 2.595 m
Tiefster Punkt
Parkplatz bei Trins, 1.294 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 26,05%Pfad 73,76%Unbekannt 0,18%
Schotterweg
4,5 km
Pfad
12,7 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Sicheres Wetter ist vor allem für die Gratüberschreitung notwendig. 

Start

Parkplatz oberhalb von Trins. (1.295 m)
Koordinaten:
DD
47.084128, 11.412467
GMS
47°05'02.9"N 11°24'44.9"E
UTM
32T 683117 5217337
w3w 
///entsetzt.heimat.busch
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz oberhalb von Trins.

Wegbeschreibung

Die Tour starte vom Parkplatz zuerst in Richtung Padasterjochhaus entlang einer Forststraße die im Winter als Rodelbahn dient. Der Forststraße folgen, die erste Almfläche kann rechts umgangen oder durchquert werden. Schließlich zweigt nach rechts ein Wanderweg hab, der noch etliche Male die Forststraße queren wird. Oberhalb der Baumgrenze geht es dann immer in Richtung des tiefsten Punkts im Kamm zwischen Peilspitze und Ober der Mauer. Bei den letzten Latschenfeldern liegt nicht allzuweit vom Steig entfernt ein Brunnen. Bald sind die eindrucksvollen Felsmonolithen erreicht und bald danach das Kalbsjoch. Hier geht es auf einem tollen Steig (Trittsicherheit) weiter in Richtung Serlesjoch. Dieser Steig führt direkt an einer Quelle vorei, hier kann die Trinkflasche aufgefüllt werden.

Ab dem Serlesjoch in Richtung Kesselspitze weiter. Zuerst geht es hinauf zum Grat und dann auf diesem entlang. Immer wieder gibt es kurze leichte Kletterstellen wo die Hände benötigt werden (Stellen I+), das Gestein ist durchgehend fest. Von der Lämpermahdspitze ergibt sich dann ein toller Rundumblick und dann heißt es sehr konzentriert steigen. Der Weg verläuft nun auf der Nordseite und ist kaum vorhanden, Die ausgesetzte Lage bedeudet, dass jeder Schritt sitzen muss. Nach ca. einer halben Stunde wechselt der Weg wieder auf die Süd-Ost Seite und ab da wird er wieder deutlich einfacher. So geht es weiter über Ober der Mauer und bis zur Abzweigung kurz vor der Kesselspitze. Von hier weg wieder talwärts in Richtung Kalbsjoch, wobei dieses nicht mehr erreicht wird, sondern bereits davor eine Abzweigung in Richtung Felsmonolithen genommen wird. Der restliche Abstieg folgt dem Aufstieg, wobei natürlich auch die Forststraße anstatt dem Wanderweg genommen werden kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem IC-Zug nach Innsbruck und von dort weiter mit der Regionalbahn nach Steinach am Brenner. Von dort mit dem Bus mehrmals täglich nach Trins. Von der Bushaltestelle steil hinauf zum Parkplatz. 

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Steinach am Brenner und von dort bis zum Ortsbegin. Gleich beim ersten Kreisverkehr in Richtung Trins. In Trins durch die Ortschaft hindurch fast bis zum Ortsende und dann steil rechts hinauf. Der Parkplatz für das Padasterjochhaus ist angeschrieben. 

Parken

Mittelgroßer, kostenfreier Parkplatz oberhalb von Trins. 

Koordinaten

DD
47.084128, 11.412467
GMS
47°05'02.9"N 11°24'44.9"E
UTM
32T 683117 5217337
w3w 
///entsetzt.heimat.busch
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, für den Abstieg sind Stecken bequem. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,2 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.400 hm
Höchster Punkt
2.595 hm
Tiefster Punkt
1.294 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.