Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 1

Dolomitenhöhenweg Nr. 1 / 1. Etappe

Bergtour · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Pragser Wildsee
    / Am Pragser Wildsee
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
  • / Im Hintergrund der Anstieg
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
  • / teilweise mit Seilsicherung
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
  • / Im Nabiges Loch
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
  • / kurz vor den Austieg
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
  • / Seekofelhütte 2325 m.
    Foto: Erwin Ried, ÖAV Sektion Kössen-Reit im Winkl
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 6 5 4 3 2 1 km

Der gesamte Höhenweg bis Belluno ist ca. 150 Km lang und die Begehung dauert 10 - 12 Tage. Die Tour ist auf 6 Etappen begrenzt. Von Pragser Wildsee bis Alleghe / Maseré.  Die erste Etappe führt vom Pragser Wildsee zur Seekofelhütte.

leicht
Strecke 6,8 km
3:30 h
903 hm
63 hm
2.388 hm
1.492 hm

Der Höhenweg Nr. 1 führt Dank seiner idealen Linienführung durch außergewöhnliche, landschaftliche Schönheiten. Markiert ist er mit einen blauen Dreieck mit einer 1.  Es werden folgende Gruppen durchstreift, Pragser und Ennberger Dolomiten, Fanes, Nuvolau, Croda da Lago, Rochetta, Pelmo und Civetta.

Autorentipp

Auf der gesamten Tour ist es sinnvoll die Schlafplätze zu reservieren, wir haben nur volle Hütten erlebt.  Von der Seekofelhütte empfiehlt sich die Besteigung des aussichtsreichen Seekofel 2810 m; Anstieg ca. 1 1/2 Std. Die Sénes - Hütte bietet sich auch an zur Übernachtung, ca. 1 Std. länger der Anstieg.

Profilbild von Erwin Ried
Autor
Erwin Ried 
Aktualisierung: 22.09.2017
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.388 m
Tiefster Punkt
1.492 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Man befindet sich durchschnittlich auf 2000 m Höhe, es muss mit hochalpinen Verhältnisse gerechnet werden. Anfang September hatten wir teilweise eine geschlossene Schneedecke. Für die Tour ist Trittsicherheit und Ausdauer erforderlich.

Start

Pragser Wildsee 1494 m. (1.493 m)
Koordinaten:
DD
46.697958, 12.084218
GMS
46°41'52.6"N 12°05'03.2"E
UTM
33T 277085 5175729
w3w 
///bahnsteigen.verdünnt.fuhr

Ziel

Seekofelhütte 2325 m.

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am westlichen Ufer entlang vor den mächtigen Nordwänden des Seekofels bis zur Abzweigung Richtung Seekofelhütte. Zuerst über Geröll dann auf einen guten Steig in das Hochtal, in steilen Kehren in das Hochtal ( Nabiges Loch ), über einen bewaldeten Rücken unter der Wand des Seekofels. Der Weg führt über eine drahtseilgesicherte Steilstufe weiter unschwierig zur Hütte. Der Weg ist mit Nr. 1 markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise nach Toblach, dan  mit Bus zum Pragser Wildsee

Anfahrt

Von Toblach auf der S 49 Richtung Niederdorf, dann abzweigen nach Prags, weiter in Richtung Pragser Wildsee.

Parken

Am Pragser Wildsee ist ein großer gebührenpflichtiger Parkplatz. ( 12 € am ersten Tag, jeder weiter Tag 8 € pro Tag; Stand 9 / 2017.

Oder in einen Vorort zu parken und mit den öffentlichen Bus anreisen.

Koordinaten

DD
46.697958, 12.084218
GMS
46°41'52.6"N 12°05'03.2"E
UTM
33T 277085 5175729
w3w 
///bahnsteigen.verdünnt.fuhr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tobacco  Nr. 03  1: 25000     Cortina d' Ampezzo e  Dolomiti Ampezzane

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung, Stöcke sind hilfreich,evt. Grödeln.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
903 hm
Abstieg
63 hm
Höchster Punkt
2.388 hm
Tiefster Punkt
1.492 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.