Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Das Schloss von Segonzano und die Schlucht von Prà

Bergtour · Segonzano
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rete di Riserve Val di Cembra Avisio Verifizierter Partner 
  • Il torrente Avisio presso la frazione di Prà
    Il torrente Avisio presso la frazione di Prà
    Foto: Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
m 650 600 550 500 450 6 5 4 3 2 1 km

Abstieg zum mittelalterlichen Schloss Segonzano und zu den Ufern des Avisio mit seinen Steinen in tausend Farben

leicht
Strecke 6,1 km
3:30 h
300 hm
300 hm
675 hm
485 hm

Unsere Route beginnt im Ortsteil Scancio, in der Nähe des Hotels Piramidi, und führt hinunter zum hübschen Ortsteil Saletto und dann über eine Landstraße zu den Ruinen des Schlosses von Segonzano, das auf einer felsigen Anhöhe steht und die historische Cantilaga-Brücke bewacht. Das Schloss, das bereits 1216 urkundlich erwähnt wurde, wurde 1796 von den napoleonischen Truppen in der Schlacht von Segonzano schwer beschädigt.

In südlicher Richtung kommt man auf der Landstraße zur nahe gelegenen Kapelle Sant'Antonio: An der Südfassade sind noch immer die Spuren der Einschüsse der französischen Armee zu sehen.Von der Kapelle geht es hinunter in das historische Zentrum des Städtchens Piazzo, wo die Kirche der Unbefleckten Empfängnis mit ihren schönen Fresken einen Besuch wert ist.Sie durchqueren das Dorf und erreichen den Friedhof von Piazzo und dann weiter nach Norden gehend zur historischen Cantilaga-Brücke. Etwas weiter bergauf erreicht man die kleine Ortschaft Prà wo sich einst die Mühle Folgheràiter (bis in die 1950er Jahre in Betrieb) befand, deren Ruinen man gleich außerhalb des Dorfes sehen kann.

Auf einem bequemen und kühlen Weg gelangt man zu einer spektakulären Felsenschlucht, in der der Wildbach Avisio eine Bucht mit ruhigem Wasser gebildet hat, ein natürliches Becken mit schönen blaugrünen Farben. Entlang der Felswand wurde ein Klettergarten mit Blick auf das Wasser errichtet.

In der Nähe der tibetischen Brücke steigt ein Pfad durch den Wald in östlicher Richtung an, bis er in eine Forststraße mündet, die zu dem Ortsteil Teaio führt. Dieser liegt auf einer auffälligen Landspitze und bietet einen herrlichen Blick über das Tal. Auf einer Landstraße kehrt man zum Ausgangspunkt nach Segonzano zurück.

Autorentipp

Wer diesen Weg begeht, sollte sich dazu die Ruhe des Wanderers nehmen, der innehält, um seine Umgebung zu betrachten. An der Brücke „Ponte di Cantilaga“ folgt man dem Weg weiter bis zum Weiler Prà (nicht die Brücke überqueren), um dann weiter zwischen den Feldern und in der Umgebung des Wildbaches Avisio zu wandern.  Auf dem Hin- oder Rückweg ist der Weiler Piazzo mit seinen engen Gassen und seiner schön bemalten Kirche einen Besuch wert.

Profilbild von Paolo Piffer
Autor
Paolo Piffer
Aktualisierung: 17.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
675 m
Tiefster Punkt
485 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 14,99%Naturweg 51,58%Pfad 19,72%Straße 1,94%Unbekannt 11,75%
Asphalt
0,9 km
Naturweg
3,1 km
Pfad
1,2 km
Straße
0,1 km
Unbekannt
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hotel "Alle Piramidi"
Trattoria-Bar Alpino Giacomozzi

Sicherheitshinweise

Obwohl dieser Weg weder besondere technische Schwierigkeiten noch gefährliche Abschnitte aufweist, empfehlen wir, immer und auf jeden Fall die allgemeinen Tipps zur Sicherheit beim Bergwandern zu beachten.

  • Organisieren Sie die Reiserute
  • Wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past
  • Wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus
  • Konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen
  • Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher
  • Hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit
  • Zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten
  • Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden
  • Zögern Sie nicht um zu kehren
  • Im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 112

Weitere Infos und Links

Rete di Riserve Alta Val di Cembra-Avisio

www.reteriservevaldicembra.tn.it

 

Visit Trentino

www.visittrentino.info

 

Meteotrentino

www.meteotrentino.it

 

Start

Segonzano (671 m)
Koordinaten:
DD
46.187410, 11.258663
GMS
46°11'14.7"N 11°15'31.2"E
UTM
32T 674300 5117350
w3w 
///getreu.abgestimmten.käuflich
Auf Karte anzeigen

Ziel

Segonzano

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Trentino trasporti esercizio S.p.A.

Linie B 103 Haltestelle Scancio di Segonzano

Info, Preise und Fahrpläne auf:

www.trentinotrasporti.it

Anfahrt

Wer von Trient kommt, folgt der Landstraße S.P. 71 bis zum Dorf Segonzano und dem Weiler Scancio. Nach der Tankstelle rechts zum Theater abbiegen.

Wer vom Fleimstal/Val Di Fiemme kommt, folgt der Landstraße S.P. 71 bis zum Dorf Segonzano und biegt dann links zum Theater ab.

Parken

Parkplatz in der Nähe der Hotel Piramidi, die in dem Weiler Scancio liegt.

Koordinaten

DD
46.187410, 11.258663
GMS
46°11'14.7"N 11°15'31.2"E
UTM
32T 674300 5117350
w3w 
///getreu.abgestimmten.käuflich
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Trekkingschuhe oder Bergwanderschuhe
  • Wanderstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,1 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
Höchster Punkt
675 hm
Tiefster Punkt
485 hm
mit Bahn und Bus erreichbar kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.