Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bergseetour Hochalpin in Kastelbell

Bergtour · Meraner Land
Profilbild von Marco Telfser
Verantwortlich für diesen Inhalt
Marco Telfser
  • Zirmtaler See von Oben
    Zirmtaler See von Oben
    Foto: Marco Telfser, Community
m 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km

3 Verschiedene Bergseen und 2 Gipfel in einer schönen Hochalpinen Rundwanderung.

Von den kristallblauen Kofelraster Seen zu den hochalpinen Plombodenseen und zum Türkisblauen Zirmtaler See in malerischer Kulisse über 2 Gipfel mit schöner Aussicht.

schwer
Strecke 16,3 km
8:08 h
1.485 hm
1.485 hm
2.735 hm
1.477 hm

Diese Route verbindet einige der schönsten Bergseen des Vinschgaus. Es gibt zahlreiche Einkehrmöglichkeiten (3 Almen mit Speiß und Trank).

Zuerst wandern wir zu den Kofelraster Seen auf 2.400 Metern Höhe. Diese beiden Bergseen sind Kristallklar und wunderschön. Weiter geht es auf den Gipfel des Muttergrub-Spitz auf 2.737 Höhenmetern. Von hier aus genießen wir eine fantastische Aussicht über Vinschgau, Ultental und der umliegenden Bergwelt von den Dolomiten bis zum Ortler. Weiter über den Grad zum Rontschner Berg auf 2.711m. Dann steigen wir ab zu den 3 Plombodenseen auf dem Grenzkamm zwischen Ulten und Vinschgau. Auch diese Hochalpine Seenplatte ist sehenswert. Dann steigen wir hinab zum Zirmtaler See. Bis hier her genießen wir ständig eine super Aussicht. Der Zirmtaler See gehört mit seiner türkisen Farbe und eingebettet in eine wunderschöne Kulisse zu den schönsten Bergseen Südtirols. Am See gibt es auch eine bewirtschaftete Alm. Wir steigen weiter ab zur Marzoner Alm und von da aus zurück zum Parkplatz freiberger Säge.

Autorentipp

Besonders ende Oktober färbt sich der Wald märchenhaft Gelb/Orange. Im Zusammenspiel mit dem Türkis-blauen Zirmtalersee ein wunderschönes Landschaftshighlight.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Muttergrubspitz, 2.735 m
Tiefster Punkt
Freiberger Säge, 1.477 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 13,08%Pfad 86,91%
Naturweg
2,1 km
Pfad
14,2 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz Freiberger Säge (1.477 m)
Koordinaten:
DD
46.601608, 10.926238
GMS
46°36'05.8"N 10°55'34.5"E
UTM
32T 647526 5162696
w3w 
///aufsätze.bücher.wildnis
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Freiberger Säge

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Meran oder Mals am Bahnhof Kastelbell. Die Tour ist auch von hier aus gehbar. Man muss allerdings 2,5 Stunden Bergauf zum Parkplatz Freiberger Säge mit einberechnen.

Anfahrt

Von Meran oder Reschenpass zum Dorf Kastelbell im unteren Vinschgau. Von dort über die Örtlichkeit Latschinig und Freiberg immer der Bergstraße folgend bis zum Parkplatz Freiberger Säge. Der oberste Abschnitt kurz vor dem Parkplatz ist nicht asphaltiert!

Parken

Parkplatz Freiberger Säge auf 1.440 Höhenmetern

Koordinaten

DD
46.601608, 10.926238
GMS
46°36'05.8"N 10°55'34.5"E
UTM
32T 647526 5162696
w3w 
///aufsätze.bücher.wildnis
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Bergschuhe. Pullover und Regenjacke. Ausreichend Wasser. Sonnenschutz. Sonnenhut.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,3 km
Dauer
8:08 h
Aufstieg
1.485 hm
Abstieg
1.485 hm
Höchster Punkt
2.735 hm
Tiefster Punkt
1.477 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp Grat botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.