Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

3 Seen Bergtour mit Überschreitung des Schwarzer im Ultental

Bergtour · Meraner Land
LogoAVS Referat Bergsport & HG
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Forstweg 9A kurz vor der Flakomai Kuhalm / Mariolbergalm
    / Forstweg 9A kurz vor der Flakomai Kuhalm / Mariolbergalm
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Abzweigung zur Ausseren Falkomai Alm
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Das schöne Kirchbachtal
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Falkomaisee
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Aufstieg zum Tablander Joch
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Wolkendecke über dem Vinschgau
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • /
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Gipfelgrat zum Schwarzer
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Gipfel mit dem Biwak
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Plombodensee
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Plombodensee
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Südliche Plombodensee
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / das schöne Kirchbachtal
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Kirchbachtal beim Abstieg
    Foto: Johannes Kaufmann, AVS Referat Bergsport & HG
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wunderschöne Bergtour im Ultental mit Überschreitung der Schwarzer Berges mit dem steinernen Biwak auf dem Gipfel. Zudem führt die Tour an 3 schönen Bergseen vorbei.
mittel
Strecke 16,1 km
6:30 h
1.072 hm
1.072 hm
2.616 hm
1.532 hm

Diese landschaftlich abwechslungsreiche und sehr schöne Bergtour im idylischen Kirchbachtal, wird durch die Überschreitung des Gipfels nie langweilig. Auf dem Gipfel steht zudem ein großes steinernes Biwack mit Sitzmöglichkeiten und einem Tisch, welches so die Gipfelrast auch an kühlen und windigen Tagen angenehmer macht.

Die Rundtour ist gut beschildert und relativ leicht zu finden. Zudem führt die Route an 3 wunderschönen Bergseen vorbei, welche einzigartige Fotomotive darstellen. Rundum eine schöne und lohnende Bergtour im teilweise alpinem Gelände.

Autorentipp

Wer die Tour erweitern bzw. verlängern will, kann nach den Plombodenseen abzweigen (erst Steig 7A dann 7) und zum Peilstein (2.542 m) aufsteigen und über dessen Rücken über den 1er Steig und das Hochjoch zum Ausgangspunkt absteigen.
Profilbild von Johannes Kaufmann
Autor
Johannes Kaufmann
Aktualisierung: 30.12.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schwarze, 2.616 m
Tiefster Punkt
Parkplatz im Wald, 1.532 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bewertung laut SAC - Wanderskala: T3 - Anspruchsvolle Bergwanderung

Start

Parkplatz im Wald (1.532 m) (1.538 m)
Koordinaten:
DD
46.576452, 11.042752
GMS
46°34'35.2"N 11°02'33.9"E
UTM
32T 656522 5160125
w3w 

Ziel

Parkplatz im Wald (1.532 m)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (1.532 m) führt die Bergtour entlag des Fortweges mit der Markierung 9A bis zur Flakomai Kuhalm / Mariolbergalm. Kurz nach dieser biegen wir nach rechts ab und nehmen den Weg (Nr. 3) zur Ausseren Falkomaialm, welcher uns steil schnell an Höhe gewinnen lässt. Sobald es etwas flacher wird den Weg Nr. 1 folgen und dann ist auch schon die schöne Ausserer Falkomaialm (2.168 m) zu sehen.

Vorbei an der Alm, folgen wir den Pfad bis zum Falkomaisee und zweigen dann wiederrum nach rechts zum (3A) Tablander Joch (2.428 m) ab, von wo wir fast das gesamte Vinschgau Überblicken können. Von hier geht es dann links weiter über den Weg 18B, welcher uns am Ende über den breiten verblockten Grad zum Gipfel des Schwarze (2.616 m) führt. 

Der Abstieg erfolgt dann dem Gipfel überschreitend weiter über den 18er Steig bis zum schönen Plombodensee (2.502 m). Hier biegen wir wiederrum links ab (8er Weg) und gelangen vorbei am Südlichen Plombodensee schlussendlich zur Inneren Falkomaialm (2.051 m).  Ab hier den Knappensteig (3A) entlang des schönen Kirchbachtales talauswärts vorbei an der Mariolbergalm und weiter bis zum Ausgangspunkt der Bergtour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Lana mit dem Überlandbus SAD 245 bis zur Haltestelle St. Pankraz Kressbrunn. Und dann von hier zu Fuß ins Kirchbachtal (ca. 1,5 h).

Anfahrt

Von Lana ins Ultental und kurz nach dem ersten Straßentunnel im Dorf St. Pankraz, rechts abbgiegen und dem Straßenschild Richtung St. Helena folgen. Nach ungefähr 8 Kilometer erreichen wir einen Parkplatz im Wald (1.532 m), wo die Bergtour startet

Parken

Parkplatz im Wald (1.532 m)

Koordinaten

DD
46.576452, 11.042752
GMS
46°34'35.2"N 11°02'33.9"E
UTM
32T 656522 5160125
w3w 
///magen.treue.schuss
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco 042 - 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.072 hm
Abstieg
1.072 hm
Höchster Punkt
2.616 hm
Tiefster Punkt
1.532 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.