Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Rotwand, Dibona-Führe

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rotwand, Westwand
    / Rotwand, Westwand
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Routenverlauf Dibonaführe
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Einstieg, Blick auf den Vorbau
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 5. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 6. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 11. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Abstieg
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Rotwandhütte
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Hirtzelweg Christomannos Denkmal mit Blick auf das Latemar
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2800 2600 2400 2200 2000 5 4 3 2 1 km
Interessante klassische Route durch die gelbe Westwand mit historischem Charakter, oft begangen.
mittel
Strecke 5,3 km
7:00 h
681 hm
681 hm
2.806 hm
2.125 hm

Die ersten vier Seillängen über den Vorbau sind unspektakulär, teilweise loses Gestein. 

5. SL: den linken der beiden risse empor, am Haken den rechten Riss empor zu Köpfel

6. SL: links haltend dem gelben Fels entgegen an der gefährlichen Schuppe vorbei zur darüber ansetzenden Verschneidung (4 H, 1 SU)

7. SL: den versteckten Kamin anhaltend schwer hinauf und vor der Verschneidung (Achtung Verhauerhaken) nach links zum breiten schrägen Band (2 H, 1 SU).

8. SL: An den klemmblöcken vorbei zur Schuppe die rechts umgangen wird. 

9. SL: Jetzt nicht die direkte Verschneidung hinauf (Variante von Otto Eisenstecken, deutlich schwerer), sondern nach rechts das absteigende Band (I) an der Schuppe (ausgesetzte Stelle) vorbei und die Verschneidung 10 m nach oben. Dann ca. 8 m nach rechts zum Stand an SU. diese befindet sich ca. 2 m vor dem großen Absatz und am Beginn der Schuppe.

10. SL Dem sichtbaren Kamin entgegen und diesen hinauf. Standhaken befindet sich links im Kamin.

11. SL: Den Kamin weiter hinauf. Am klemmblock nach rechts auf die Platte und wieder in den Kamin. Stand am Köpfel

Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 16.06.2016
Schwierigkeit
V- mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rotwand, 2.806 m
Tiefster Punkt
Paolina-Hütte, 2.125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
381 m, 1:15 h
Wandhöhe
300 m
Kletterlänge
328 m, 4:00 h
Abstieg
681 m, 1:30 h
Standplätze
Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
Angelo Dibona, A. Verzi, E.A. Bromme sowie H.K. Corning, 1908

Start

Parkplatz Talstation Paolinalift (2.128 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Talstation Paolinalift

Wegbeschreibung

Zustieg:

Von der Paolina-Hütte den Weg Nr. 552 Richtung Vajolonpass nehmen, dann auf auf den oberen Weg Nr. 549 (Hirtzelweg) weiter Richtung Kölner Hütte/Vajolonpass. Am Abzweig den Weg 551 zum Vajolonpass soweit hinauf gehen, bis man nach rechts unter die Westwand gelangt. diese soweit queren bis man zum Einstieg gelangt.

Abstieg:

Nach dem Ausstieg ca. 200 Meter links bis zum Klettersteig. Diesen hinunter bis zur Rotwand-Hütte, weiter über den Hirtzelweg (Nr.: 549) am Christomannos Denkmal vorbei bis zum Abzweig Paolina-Hütte (Weg Nr.: 539), die man in Kürze erreicht. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Vom Brenner über die Autobahn (A22) bis Bozen Nord und dann durch das Eggental über die SS241 an Welschnofen vorbei bis zur Karerseesiedlung. Folgt den Schildern Paolinalift.

Parken

kostenloses Parken an der Talstation Paolina-Lift.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern im Rosengarten und Umgebung, Die schönsten Routen in den Dolomiten, von Mauro Bernardi, Athesia Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.: 06, Val di Fassa, Tabacco Verlag

Ausrüstung

NAA und einige Camelots

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Gregor Jan
29.10.2017 · Community
Gut brauchbar
mehr zeigen
Icke
Foto: Gregor Jan, Community

Fotos von anderen

Icke

Bewertung
Schwierigkeit
V- mittel
Strecke
5,3 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
681 hm
Abstieg
681 hm
Höchster Punkt
2.806 hm
Tiefster Punkt
2.125 hm
Gipfel-Tour Wand Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.