Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Naturns - Wintertraum: In der Ruhe liegt die Kraft

Alpinklettern · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Routennamen ist am Einstieg angeschrieben
    Der Routennamen ist am Einstieg angeschrieben
    Foto: Peter Warasin, AVS Referat Bergsport & HG
m 850 800 750 700 4 3 2 1 km

Sehr schöne, kurze, clean climbing Alpinkletterroute im besten Gneis im Grad V+ im Klettergarten Wintertraum bei Naturns

Flacher Zustieg. Abseilbar

mittel
Strecke 5 km
5:00 h
134 hm
134 hm
856 hm
723 hm

Alpinkletterroute oberhalb von Naturns in sehr gutem Gneis. Die Route besteht aus 6 kurzen Seillängen. Die letzte, schwierige Seillänge kann mittels einer leichteren Variante umgangen werden. 

Die Route sollte clean geklettert werden!
In der gesamten Route befinden sich keinerlei Haken, sie ist aber fast ausschliesslich mittels Friends und Keilen perfekt absicherbar. Die Stände befinden sich immer an Bäumen an welchen man eventuell auch abseilen kann. Die schwierigen Seillängen führen über herrliche Risse die perfekt absicherbar sind. Die Risse drängen teilweise leicht ab.

Der Routenverlauf ist logisch und einfach zu finden. An noralgischen Punkten wurde der Verlauf mittels roten Punkten markiert. Wo es notwendig war findet man zur Wegfindung Seilschlingen an Bäumen. Die Route kreuzt eine gebohrte Route (weisser Punkt: "Kommt Zeit, kommt Rat") und im mittleren Teil startet eine dritte Route (grüner Punkt: "Gut Ding braucht Weil": VI-&IV).

Zwischen der 4. und der 5. SL muss man ein Stück am kurzen Seil über eine Wiese (30m) leicht aufsteigen und dann etwas ausgesetzt über leichtes Gelände absteigen, immer den roten Punkten und Seilschlingen links dem Wandfuss etwa 100m folgen bis man zu einem langen, breiten Riss/Kamin gelangt. Achtung: Die Nachbarroute (weisser Punkt) folgt ebenfalls diesen Weg, startet am Wandfuss aber früher weck. An deren Einstieg links weiter gehen!

  1. SL: III+ 18m: Blöcke
  2. SL: V 13m: Riss
  3. SL: III+ 23m: Platte, Schuppe
  4. SL: IV+ 16m: Schuppe und Platte (links vom Stand sofort nach oben, nicht links an der gebohrten Route (weisser Punkt) weitergehen)

    Hier am kurzen Seil wie oben beschrieben nach links kurz absteigen und links am Wandfuss queren.

  5. SL: V- 18m: Riss/Kamin (Wandbuch. Stand kann man besser links am nächsten Baum machen)
  6. SL (rechts): V+ 20m: senkrechter Riss, Rampe
  7. SL (linke Variante): IV+ 23m

Der Abstieg erfolgt über einen schmalen Pfad Richtung Osten welcher runter bis auf den Waalweg führt. (ca. 50min zum Parkplatz)

Autorentipp

Mit Rucksack kaum bewältigbar
Profilbild von Peter Warasin
Autor
Peter Warasin 
Aktualisierung: 19.12.2018
Schwierigkeit
V+ mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
856 m
Tiefster Punkt
723 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
20 m, 0:35 h
Wandhöhe
100 m
Kletterlänge
120 m, 3:25 h
Abstieg
136 m, 1:00 h
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
8
Erstbegehung
24.Jänner 2004 durch Markus Huber und Manni Holzknecht

Sicherheitshinweise

Route ist clean!

In der Route gibt es keinerlei Normalhaken oder Bohrhaken. Man sichert fast ausschliesslich mit Friends und Keilen ab. Alle Stände an Bäumen

Man kann an den Bäumen abseilen.

Vorsicht vor den Ziegenböcken!

Start

Parkplatz Wallburg Waalweg (723 m)
Koordinaten:
DD
46.658292, 11.008092
GMS
46°39'29.9"N 11°00'29.1"E
UTM
32T 653635 5169150
w3w 
///einstufen.hinsichtlich.gerücht

Ziel

Parkplatz Wallburg Waalweg

Wegbeschreibung

Den Waalweg "Wallburgweg" für etwa 30min folgen. Man trifft auf eine Abzweigung zum darunterliegenden Schwalbennest (10min), welche man passiert. Der Waalweg quert eine Druckwasserleitung und man geht unter der Seilbahn und der Lastenseilbahn durch. Bald trifft ein von unten kommender Weg (Naturlehrpfad) auf den Waalweg. An der Kreuzung mit Schildern ist ein weiteres Mal der Weg runter zum Schwalbennest (15min) ausgeschildert. Man geht etwa 30m weiter und verlässt den Waalweg rechts aufsteigend auf einem kleinen Pfad. Bei einer kleinen eher unscheinbaren Kreuzung geht man links weiter zum Sektor C des Klettergartens "Wintertraum" (nicht beschildert). Man erkennt bald am Wandfuss angeschriebene Routennamen. Man geht direkt am Wandfuss links weiter bis man auf den Einstieg trifft.

Routenname auf aufgeklebten Stein angeschrieben. Ein Roter Punkt und eine Seilschlinge am Baum markiert die Route.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Meran kommend Richtung Reschen am Kreisverkehr vor dem Tunnel nach Naturns einfahren. Durch das Dorfzentrum weiter bis zur Bank (Raiffeisen), rechts in eine schmale Strasse (Schloßweg) abbiegen. Am Schloss (Hochnaturns) vorbeifahren, dann rechts der Straße folgen. Nach mehreren Serpentinen am Parkplatz mit Picknicktisch rechts von der Straße parken. Hier führt der Wallburgweg Waalweg vorbei.

Parken

Kostenloser Parkplatz für etwa 10 Autos. Picknickplatz mit Holztisch

Koordinaten

DD
46.658292, 11.008092
GMS
46°39'29.9"N 11°00'29.1"E
UTM
32T 653635 5169150
w3w 
///einstufen.hinsichtlich.gerücht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Juri Chiaramonte, Matthias Polig: Sportclimbing 10: Mehrseillängen. ISBN: 978-88-95211-49-7

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 04 1:25:000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA, Satz Keile, Satz Friends, Grosse Friends ev. doppelt

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V+ mittel
Strecke
5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
134 hm
Abstieg
134 hm
Höchster Punkt
856 hm
Tiefster Punkt
723 hm
Rundtour aussichtsreich Wand Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Wegpunkte
  • Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.