Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Durrerspitze: Alpintour "Lebensstil", Riepenscharte

Alpinklettern · Rieserferner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Topo
    / Topo
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Topo, Wandbild und Beschreibung
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Erste Seillänge
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Schöner Abschluss in der letzten Seillänge
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / schöne kompakte Platten
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Super Schuppe in der 5. Seillänge
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Wandbild
    Foto: Manuel Gietl, AVS Referat Bergsport & HG
m 2500 2000 1500 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Kompakte Platten, steile Risse und sehr festes Granit ähnliches Gestein - Das sind die Charakteristika der steilen hellen Wand am nordöstlichen Fuße der Durrer Spitze.
schwer
Strecke 8,2 km
9:00 h
1.300 hm
1.300 hm

Die Route "Lebensstil" befindet sich auf der Ostseite der Durrerspitze. Die Tour mit einer Länge von ca. 250 m, besteht aus 7 Seillängen die bis zum Schwierigkeitsgrad VIII+/XI- meist oberer VII Grad reichen. 

Die Absicherung ist meist mobil da es sich gut mit Friends und Keilen absichern lässt. Heikle plattige Stellen wurden mit Bohrhaken versehen. Dabei muss beachtet werden, dass jede schwere Stelle in freier Kletterei gemeistert werden muss. Die Route wurde von unten erstbegangen und dabei wurde jeder Haken ohne Verwendung von Cliffs aus der Kletterstellung angebracht. Im zweiten Teil der Route klettert man entlang eindrucksvoller Rissschuppen. Dazwischen gibt es immer wieder kurze knifflige Wandkletterei. die Abschlusslänge ist nochmal eine sehr lohnende steile aber griffige Risskletterei. Insgesamt eine lohnende Route, die allerdings absolut nicht mit einer Bohrhakengesichterten Plaisiertour zu verwechseln ist. 

Autorentipp

Lohnende Route die man auch zur Vorbereitung für Touren im Hochgebirge der Westalpen ansehen kann.
Profilbild von Stefan Plank
Autor
Stefan Plank
Aktualisierung: 14.12.2020
Schwierigkeit
IX- schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.900 m
Tiefster Punkt
1.650 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1:45 h
Wandhöhe
250 m
Kletterlänge
250 m, 4:00 h
Abstieg
2:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Erstbegehung
Manuel Gietl & Jakob Steinkasserer am 23. und 27.10.2019 1. Rotpunkt: Manuel Gietl 27.10.2019

Sicherheitshinweise

Tolle Route, die allerdings absolut nicht mit einer Bohrhakengesichterten Plaisiertour zu verwechseln ist. 

Start

Antholzer See (1.649 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Antholzer See

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vor dem Antholzersee (orthographisch rechts) den Wanderweg Nr. 39 Richtung Riepenscharte folgen (ca. 1h 30 bis 1h 45). Einstieg befidnet sich ca. 100 hm tiefer bzw. westlich der Riepenscharte auf Südtiroler Seite.

 

Abstieg:

Abseilen über die Route oder Nordöstlich über blockiges Geländs zur Riepenscharte und über Weg Nr. 39 wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

 

 

Der Track wurde nachträglich eingetragen.

Es kann Abweichungen ab dem Verlassen des Wanderweges geben.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus 431 von Bruneck oder Olang zum Antholzer See.

Anfahrt

 

Mit dem Auto über die Pustertaler Staatstraße SS49 (von Bruneck kommend in Richtung Toblach und kurz nach Olang links in das Antholzer Tal abbiegen - von Innichen kommend in Richtung Bruneck und kurz vor Olang rechts ab in das Antholzer Tal) und dann für circa 17 km die Antholzer Straße entlang fahren bis zum Parkplatz am See.

Parken

Parkplatz am See (kostenpflichtig)

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco-Karte 032, Antholzer Tal, Gsieser Tal/Valli di Anterselva e Casies 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA, 2 Set Friends, Klemmkeile, evt. Hammer und Haken, 60 m Doppelseile

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
IX- schwer
Strecke
8,2 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Geheimtipp Wand Platte Abseilpiste

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.