Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Delagoturm, Delagokante

· 3 Bewertungen · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Routenverlauf der Delagokante, Stabler- und Winklerturm, sowie die Gartl Hütte
    / Routenverlauf der Delagokante, Stabler- und Winklerturm, sowie die Gartl Hütte
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Einstiegsstelle
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 1. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 2. Seillänge, ausgesetzte Stelle
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 2. Stand, Blick zur Verschneidung der 3. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 3. Seillänge, in der Verschneidung
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 4. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Abseilen vom Gipfel des Delgoturm
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Abseilen von der oberen Delagoscharte
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2600 2400 2200 2000 1800 6 5 4 3 2 1 km
Der speckige Klassiker an den Vajolettürmen in den Dolomiten, 5 Seillängen.
mittel
Strecke 6,1 km
7:15 h
841 hm
841 hm

1. SL: Vom Stand rechts der Kante hnauf, am Haken nach links an die Kante, diese nach oben und zum Stand auf einem Band (28m, IV+, 1H, SU)

2. SL: Zurück zur Kante und an ausgesetzter senkrechten Kante hinauf (2H), weiter über Kante, am ersten Band weiter durch den Riss zum zweiten Band, hier Stand (25m, 3H, IV)

3. SL: Zunächst Richtung Kante, dann nach rechts in die Wand und die Verschneidung (IV, 3H, Bild) nach oben, später III zum Stand (23m, IV, 3H)

4. SL: Rechts klettern an der ersten, an der zweiten Schuppe hinauf zur Platte (1H), links halten zum Stand an der Kante (25m, IV, 1H)

5. SL: Über die Kante (III) kurz hinauf, dann rechts halten und an Blöcken (II) vorbei zum Gipfel (25m, III)

Autorentipp

Abseilen zur oberen Delagoscharte über den Klemmblock zum Stablerturm und noch die Westwand (45m, V+, von Hans Steger) oder die letzte Seillänge der Emmerichroute (40m, V+, von Otto Eisenstecken) beide am Stablerturm klettern

Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 14.02.2021
Schwierigkeit
IV+ mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Delagoturm, 2.790 m
Tiefster Punkt
Gardeccia Hütte, 1.949 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
711 m, 2:10 h
Wandhöhe
130 m
Kletterlänge
156 m, 2:30 h
Abstieg
841 m, 2:00 h
Standplätze
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
6
Erstbegehung
Piaz, Jori und Glaser 1911

Start

Gardeccia Hütte (1.954 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Gardeccia Hütte

Wegbeschreibung

Zustieg:

Von der Gardeccia Hütte den Weg Nr.: 546 zur Vajolethütte (50 Min.), dort das Gartl hinauf über Weg 542 bis zur Gartlhütte (60 Min.) Jetzt in Richtung Delagoturm aufsteigen, zum Schluss über die Rampe zum Einstieg fast an der Kante (20 Min.)

Abstieg:

Vom Gipfel zunächst 33m (östlich) in die obere Delagoscharte auf den eingeklemmten Block abseilen, jetzt südlich insgesamt 4 mal abseilen (20m, 20m, 20m und 25m) oder zweimal mit 50m Halbseilen.  Das letzte Stück abklettern (I) zur Terrasse und wie auf dem Zustieg zur Gartl Hütte, weiter über die Aufstiegsroute zur Gardeccia Hütte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Gardecciatal ist seit vielen Jahren für den privaten Autoverkehr gespeert.

Der Shuttlebus fährt offiziell vom Parkplatz des Sessellifts in Pera di Fassa bis zur Gardeccia-Hütte.

Ihr könnt mit dem Auto bis Muncion fahren, hier ist die letzte Zustiegsmöglichkeit. 

Preis: Hin- und Rückfahrt 10,00 € (Stand September 2014)

Anfahrt

Vom Brenner über die Autobahn (A22) bis Bozen Nord und dann durch das Eggental über die SS241 an Welschnofen vorbei hinauf zum Karerpass. Auf der anderen Seite hinunter nach Vigo die Fassa und im selbigen Ort links auf die SS48 Richtung Campitello di Fassa. In Pera di Fasse folgt ihr der Straße in Richtung Muncion. Hier endet die eigene Anfahrt

Parken

Parkplätze in Muncion sind rar!

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern im Rosengarten und Umgebung, Die schönsten Routen in den Dolomiten, von Mauro Bernardi, Athesia Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.: 06, Val di Fassa, Tabacco Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Hubert Moderegger 
28.07.2017 · Community
Absolute Traumtour😍. Bei viel Andrang nutzt man die Wartezeit zum bewundern der Landschaft. Anmerkung: Es stecken ein wenig mehr Haken als in den Beschreibungen und Topos angegeben. Abseilen mit 50m Seil problemlos. Der Bus zur Gadeccia Hütte fährt halbstündlich von 7 bis 19 Uhr. Bei Bedarf auch öfters und kostet Hin und Zurück 10 Euro (Stand Juli 2017).
mehr zeigen
Stefan Stadler 
Schärfer und steiler geht es nicht! Deshalb hatte ich diese Klettertour an den Vajolettürmen seit Jahren ganz oben auf meiner Wunschliste. Fünf herrliche Seillängen auf der außergewöhnlich scharfen Delagokante führen auf den Delagoturm. Abgeseilt wird in die Scharte zwischen Delago- und Stabelerturm, hier ist alpiner Spürsinn erforderlich um die Fixpunkte zu finden! Auch wenn man auf Grund der Beliebtheit dieser Tour mit Wartezeiten rechnen ist, ein Muss für jeden Alpinkletterer!
mehr zeigen
Gemacht am 06.07.2017
Delagokante Übersichtsbild der Klettertour auf den Delagoturm
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
an den Vajolettürmen sind die Standplätze gut eingerichtet
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
Delagokante = ausgesetzte Kante
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
Aussicht auf Rosengartenspitze, Santnerpass, Laurinswand und unten die Gartlhütte
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
im griffigen Fels macht das Klettern Spaß!
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
in der letzten Seillänge
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
Gipfelselfie auf dem Delagoturm
Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf

Fotos von anderen

Delagokante Übersichtsbild der Klettertour auf den Delagoturm
an den Vajolettürmen sind die Standplätze gut eingerichtet
Delagokante = ausgesetzte Kante
Aussicht auf Rosengartenspitze, Santnerpass, Laurinswand und unten die Gartlhütte
+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
IV+ mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
841 hm
Abstieg
841 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Wand Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.