Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Bozen - Seitner Berg: Haselburg Riss

Alpinklettern · Südtirols Süden
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom vorletzten Stand übers Etschtal zur Mendel
    / Blick vom vorletzten Stand übers Etschtal zur Mendel
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Wandbild der Tour "Haselburg Riss"
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Topo der Tour "Haselburg Riss"
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Haselburgriss, grasige Stellen in der 1. SL
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Schöne Risse in der 2. SL
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die 2. SL
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die Schlüsselstelle im dünnen Riss in der drittel Länge.
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Abseilen über die 4. SL
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Abseilen über der vierte Länge, die man über dem dünnen Riss und dann der Verschneidung klettert.
    Foto: Luca De Giorgi, CC BY-ND, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die namensgebende Haselburg
    Foto: Cepaea, CC BY-SA, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Joey am Ende der 2. Seillänge der "Haselburgriss"
    Foto: Hannes Gamper, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Joey in der 4. Seillänge der "Haselburgriss"
    Foto: Hannes Gamper, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Hannes in der 2. Seillänge der "Haselburgriss"
    Foto: Joey Ratschiller, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Hannes in der 3. Seillänge der "Haselburgriss"
    Foto: Joey Ratschiller, AVS Referat Bergsport & HG
m 700 600 500 400 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kaiserjäger "Alfred Titscher" Marterl Kaiserjäger "Alfred Titscher" Marterl Parkplatz Haselburg
Alpine Kletterei entlang eines anhaltenden Risssystems über Bozen.
schwer
Strecke 2,7 km
4:00 h
231 hm
231 hm
638 hm
407 hm

Kletterer und Klettererinnen auf dem Weg zu dieser Tour werden den Verlauf wahrscheinlich in der auffallenden Verschneidung vermuten. Tatsächlich folgt die Tour aber einem nahezu ununterbrochenen Riss-System in der Wand rechts der Verschneidung. Es gibt viele Möglichkeiten zum Absichern, ausgenommen ist die Schlüsselstelle. Diese wurde im Nachhinein mit einem Normalhaken entschärft und ist mit kleinen Keilen und Friends ausreichend absicherbar. Die Erstbegehung erfolgte im Alpinstil bis zum Wandende. Um Wiederholern die letzten drei Seillängen im Gestrüpp zu ersparen, wurden im Nachhinein gebohrte Abseilstände hinzugefügt. Nun ist es möglich, nach den vier ersten und interessanten Seillängen einen unkomplizierten Rückzug anzutreten. Äußerste Vorsicht bzgl. Steinschlags ist wegen des direkt unter der Tour verlaufenden Wanderwegs geboten.

1. [30 m, V]: Einstieg bei Baum mit Schlinge. Anfangs rechts dem Riss in der senkrechten Wand folgen, später links auf die Platte wechseln und der Rissverschneidung folgen (IV). Am Ende leicht nach links zu einem Pfeiler aufsteigen und der Rissverschneidung folgend zum Stand weiter nach oben klettern (V).

2. [30 m, VI+]: Die abschüssige und grasige Stelle hoch bis zum Beginn der Verschneidung. Ab hier in anhaltender Schwierigkeit dem Riss in der senkrechter Wand folgen, bis dieser diagonal nach Links zieht. Stand auf einem Absatz.

3. [20 m, VII+, 1 NH]: Von hier unschwer einige Meter weiter links aufsteigen. Bald in senkrechten, breiten, sich ständig verjüngenden Riss einsteigen und diesem in wachsender Schwierigkeit bis zu dessen Ende folgen. Stand auf Band rechts vom Rissende.

4. [25 m, VI]: Über der Terrasse nach links am Baum vorbei in die kurze, etwas brüchige Verschneidung queren und diese bis zu Absatz überwinden. Hier zur auffallenden Schuppe nach rechts queren und dem Riss darüber folgen. Nach einem kurzen Kaminstück (schwierig abzusichern) nach rechts ausscheren und den Absatz mit Stand erreichen.

Autorentipp

In der Haselburg kann ausgezeichnet auf einer erfolgreichen Besteigung anstoßen. Alternativ kann man in der Eisdiele Mario in Haslach vorzügliches Eis schlecken.
Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 01.07.2020
Schwierigkeit
VII+ schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ausstieg, 638 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 407 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
237 m, 0:30 h
Wandhöhe
95 m
Kletterlänge
130 m, 2:00 h
Abstieg
270 m, 1:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 60 m
Erstbegehung
2019 durch Luca De Giorgi, Peter Warasin - HG Bozen

Einkehrmöglichkeit

Eisdiele Mario

Sicherheitshinweise

Länge: 4 SL / 130 m

Schwierigkeit: VII+ (VI+)

Qualität der Absicherung / Allgemeine Schwierigkeit: R2/II

Beschreibung der Absicherung: Tour mit alpinem Charakter, Bohrhaken wurden nur an den Standplätzen angebracht.

Felsqualität: Ausreichend

Einfacher Rückzug über die Route

Weitere Infos und Links

Online-Kletterführer: www.alpenverein.it/redrocks

 

Start

Parkplatz Haselburg, oberhalb von Bozen (407 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz Haselburg, oberhalb von Bozen

Wegbeschreibung

Zustieg

30 min / Von der Haselburg oberhalb Bozen den Leiferer-Höhenweg (Nr. 3) nehmen, bis unter die Seitner Wände und weiter bis zu einem Steinmann auf der linken Seite. Hier links abbiegen und dem Pfad bis zur Wand folgen. Nun weglos der Wand entlang nach rechts bis zu einem Baum mit Schlinge.

GPS Koordinaten Einstieg: 46.46569,11.34388

Abstieg

1 h / Über die Route abseilen und dann den Zustieg absteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof Bozen mit der Linie 7A (Sasa) in Richtung Oberer Küepachweg bis zur Endstation fahren. Weg Nr. 3 in Richtung „Haselburg” bis zum Parkplatz folgen (15 min).

Siehe: https://www.sii.bz.it/

 

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 die Ausfahrt Bozen Süd oder Bozen Nord nehmen. Der Eisackuferstraße Richtung Zentrum folgen und bei der Ausfahrt in Richtung Haslach ausfahren. Den braunen Hinweisschildern zur Haselburg bergauf folgen.

Parken

Parkplatz Schloss Haselburg. Bitte nicht den Parkplatz des Gasthauses verwenden. Vor der Einfahrt rechts direkt an der Strasse befinden sich 3-4 öffentliche Stellplätze.

GPS Koordinaten Parkplatz: 46.4756,11.34407

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Online-Kletterführer: www.alpenverein.it/redrocks 

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr.034 Bozen-Ritten-Salten 1:25.000

Ausrüstung

Normale Alpine Ausrüstung, Friends der Größen 0.3 – 3 doppelt, ev. einen Friend der Größe 4 und kleine Keile

 

Zur NAA (Normale Alpine Ausrüstung) gehört u.A.:

• 2 x 60 m Halbseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Set Friends von 0.3 bis 3 (Größen beziehen sich auf Black Diamond der Serie C4 oder X4)

• Sortiment Klemmkeile

• verlängerbare Expressschlingen (6)

• Hammer und einige Haken

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
VII+ schwer
Strecke
2,7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
231 hm
Abstieg
231 hm
Höchster Punkt
638 hm
Tiefster Punkt
407 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Geheimtipp Wand Platte Abseilpiste

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.